Killswitch?

Jables

Jables

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.19
Mitglied seit
01.12.09
Beiträge
82
Kekse
107
Ort
Mesum
Hi zusammen!!
Ich habe grade ein bisschen auf youtube rumgesurft und bin dann auf "buckethead" gestoßen...wer ihn nicht kennt: er war mal leadgitarrist von guns 'n' roses..Wie auch immer. Der hat an seiner Gitarre einen kleinen Knopf, mit dem man den Sound der Gitarre unterdrücken kann (das nennt sich "killswitch") und jetzt hätte ich gerne mal gewusst, wo man sich so einen Knopf kaufen kann, bzw. wie man ihn, wenn man denn einen hat, einbauen kann :gruebel: .
Danke für eure antworten und entschuldigt mich, wenn es schon so einen thread gibt :D

JABLES
 
paddlepunk

paddlepunk

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.05.20
Mitglied seit
03.01.08
Beiträge
1.019
Kekse
3.894
Ort
Kuhardt
Was für eine Gitarre hast du? Wenn du bei einer mit Les Paul Elektronik einen der beiden Volumenregler zu drehst und dann die Tonabnehmer wechseln willst, dann hast du den gleichen Effekt ;)
Ansonsten musst dir einfach einen Schalter einbauen, bei dem das Signal unterbrochen wird. (Killswitch -> Notausschalter) Zu kaufen denke ich mal überall wos entsprechende Elektronikbauteile zu kaufen gibt, das muss ja einfach nur ein kleiner Schalter sein.
 
Fabi_S

Fabi_S

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
28.12.20
Mitglied seit
16.04.09
Beiträge
1.464
Kekse
6.436
Ort
Gaimersheim
Hallo!
Benutz mal bitte die Suchfunktion und die Google-Suche vom Forum. Da gibts schon etliche Threads drüber.
Grüße,
Fabi
 
Jables

Jables

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.19
Mitglied seit
01.12.09
Beiträge
82
Kekse
107
Ort
Mesum
Hey!!
Danke für eure schnellen Antworten :) Zunächst hätte ich tatsächlich die Suchfunktion nutzen können, aber da habe ich in dem Moment dummerweise nicht gedachtn :D
Und ich habe eine Aria STG-series und eine neue Epiphone SG G-400 CH ( da würde das mit dem Volume runterdrehen und dann Tonabnehmer wechseln gehen), aber ich wollte mir wahrscheinlich eine billige Einsteigergitarre zum rumtüfteln bei ebay ersteigern. Da habe ich übrigens grade auch einen "Shadow Kill Switch Poti" gefunden, der aber unglaubliche 28,50€ + 2,50€ versandt kostet :eek: wenn ihr eine Adresse wisst, wo es sowas billiger gict, bitte immer her damit :D
Jables
 
T

toby1000

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.07.12
Mitglied seit
06.12.07
Beiträge
460
Kekse
416
du brauchst nur einen drucktaster der als "SChließer" funktioniert. dabei ist dann der ton weg solange der finger auf dem knopf liegt. willst du zwischen an und aus umschalten braucht du einen 1 poligen ON/OFF schalter (zB kippschalter) beide sollte ca 1 euro kosten.
 
A

Azriel

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
11.10.19
Mitglied seit
22.03.09
Beiträge
15.611
Kekse
111.102
Hey!!
Danke für eure schnellen Antworten :) Zunächst hätte ich tatsächlich die Suchfunktion nutzen können, aber da habe ich in dem Moment dummerweise nicht gedachtn :D
Und ich habe eine Aria STG-series und eine neue Epiphone SG G-400 CH ( da würde das mit dem Volume runterdrehen und dann Tonabnehmer wechseln gehen), aber ich wollte mir wahrscheinlich eine billige Einsteigergitarre zum rumtüfteln bei ebay ersteigern. Da habe ich übrigens grade auch einen "Shadow Kill Switch Poti" gefunden, der aber unglaubliche 28,50€ + 2,50€ versandt kostet :eek: wenn ihr eine Adresse wisst, wo es sowas billiger gict, bitte immer her damit :D
Jables

Musik-Schmidt für 18,90.
http://www.musik-schmidt.de/Shadow-SH-124-Kill-Pot.html
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Fabi_S

Fabi_S

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
28.12.20
Mitglied seit
16.04.09
Beiträge
1.464
Kekse
6.436
Ort
Gaimersheim
Hallo!
Du brauchst, wenn du nicht grad das Poti hernehmen willst, sowas hier. Das gibts aber auch sicher im Baumarkt oder im Elektrofachhandel.
Grüße,
Fabi
 
raphrav

raphrav

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.13
Mitglied seit
02.04.08
Beiträge
1.398
Kekse
3.432
Ort
Karlsruhe
das teil ist ne schlechte idee:

erstens mal ists nicht wirklich stabil genug für nen killswitch und zweitens prellt es wie sau.

um der hohen mechanischen belastung bei einem killswitch gerecht zu werden, sollte es schon was verünftigeres sein.

aber prinzip ist, wie schon richtig erkannt, einfach in der gitarre das signal mit einem taster auf masse zu legen. dann ist ruhe.
 
Spyder0815

Spyder0815

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.14
Mitglied seit
13.01.10
Beiträge
979
Kekse
1.636
Die neueren Epihones haben das ab Werk.
 
T

toby1000

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.07.12
Mitglied seit
06.12.07
Beiträge
460
Kekse
416
das teil ist ne schlechte idee:

erstens mal ists nicht wirklich stabil genug für nen killswitch und zweitens prellt es wie sau.

um der hohen mechanischen belastung bei einem killswitch gerecht zu werden, sollte es schon was verünftigeres sein.

aber prinzip ist, wie schon richtig erkannt, einfach in der gitarre das signal mit einem taster auf masse zu legen. dann ist ruhe.

wie raphrav schon andeutet, ist ein killswitch recht hohen belastungen ausgesetzt, deshalb sollte man vielleicht nicht die 30 cent china artikel dafür nutzen, sondern für 1-2 € in der premium klasse kaufen :-D
 
Fabi_S

Fabi_S

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
28.12.20
Mitglied seit
16.04.09
Beiträge
1.464
Kekse
6.436
Ort
Gaimersheim
Ihr macht mich fertig:D Mein Post war eigentlich gedacht als "praktisch so einen wie den", um sich ein Bild zu machen, wie son Teil aussieht(für den ders braucht). Tschuldigung von meiner Seite, dass das nicht so ersichtlich war.
Grüße,
Fabi
 
S

serge

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.08.13
Mitglied seit
19.05.07
Beiträge
25
Kekse
63
Ort
Jena
Ich hab genauso einen Schliesser verwendet, wie oben verlinkt, und es geht wunderbar. Der Druckpunkt ist in Ordnung.
Und was ist mit "hoher mechanischer Belastung" gemeint? Drückt ihr den Switch mit nem Presslufthammer, oder wie?
 
Jables

Jables

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.19
Mitglied seit
01.12.09
Beiträge
82
Kekse
107
Ort
Mesum
danke für die vielen Antworten!!^^ aber wäre es auch möglich den killswitch NICHT für tone oder volume einzusetzen? Also als Zusatzknopf, der aber dann nichts ersetzen muss. und dass es den gleichen knopf noch woanders, für 10€ weniger gibt erstaunt mich ja schon mächtig...was denkt der Typ sich denn dabei??? :D

EDIT: achja, wahrscheinlich lasse ich mir das Ding auch Fachmännisch in einer Gitarrenwerkstatt o.Ä. einbauen...ich habe da selbst wenig ahnung von :) weil das sonst ohne Ersetzen bestimmt schwer ist (wenn es denn geht, versteht sich^^)
 
T

toby1000

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.07.12
Mitglied seit
06.12.07
Beiträge
460
Kekse
416
Ich hab genauso einen Schliesser verwendet, wie oben verlinkt, und es geht wunderbar. Der Druckpunkt ist in Ordnung.
Und was ist mit "hoher mechanischer Belastung" gemeint? Drückt ihr den Switch mit nem Presslufthammer, oder wie?

Also ich meine damit dass manche den killswitch auch direkt als effekt und rhytmus mittel benutzen und ihn also sehr oft betätigen. habe für ein paar pickupverschaltungs-umschalter auch die billigschalter in der gitarre, aber die benutzt man ja doch eher selten. Wie es mit der langlebigkeit bei den billigteilen aussieht, kann ich persönlich nicht sagen, aber mein bauchgefühl sagt mir dass in diesem aspekt die mehrkosten schon zu ner höheren lebensdauer beitragen.
 
raphrav

raphrav

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.13
Mitglied seit
02.04.08
Beiträge
1.398
Kekse
3.432
Ort
Karlsruhe
Und was ist mit "hoher mechanischer Belastung" gemeint? Drückt ihr den Switch mit nem Presslufthammer, oder wie?

bei 120 bpm, achteln aufm killswitch und 15 sekunden anwendung in nem solo knüppelste halt dabei mal sechzig mal in hoher geschwindigkeit drauf - und da nicht jedes mal exakt senkrecht von oben.
das macht einfach, das sagt meine erfahrung, so ein billigteil bei regelmäßiger anwendung kein halbes jahr lang mit...
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben