King of Agogik / Membranophonic Experience / 2006 /CD

von Schmatz, 22.09.06.

  1. Schmatz

    Schmatz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    11.02.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.09.06   #1
    [​IMG]

    Neuerscheinung im schönen Digipack
    Instr.Prog/Artrock/Fusion
    Label: "sAUsTARK records"
    Vertieb: "superskunk"
    18 Songs
    Laufzeit 73:57

    Feinste instrumenal Musik, besonders stark die Drumabteilung.

    Song 1:
    Welcome:
    Ein opener der besondern Art im coolen halftime feel.

    Song 2:
    McWok Part 1 (Voyage to innocence):
    Teil 1 des 20 minütigen Epic, hier ist alles vertreten was den Artrock in den 70er groß
    gemacht hat....ungerade Takte..mächtig viel Mellotron...geile Gitarren...fette Keys..und
    natürlich das passende Schlagzeugspiel dazu.....total abgefahren...

    Song 3:
    King of Agogik:
    Ein Drumgroove der besonder Art...John Lennon sagt: Großartig!!

    Song 4:
    Bishu:
    Ein treibender Doubebassdrum Shuffle, die 80er lassen grüßen und dann ein überraschendes Ende..

    Song 5:
    King's dream:
    Der erste Rapper war Martin Luther King...nein??...dann hör mal rein....verrückt!!


    Song 6:
    Yeti's awaken:
    Ein Hörspiel mit Progende. Klein Yeti liegt in seiner Hütte, als er draussen plötzlich ein seltsames Geräusch hört....

    Song 7:
    Bassomania:
    Der Name ist Programm, wer auf Brand X steht sollte diesen Song nicht verpassen..

    Song 8:
    DDW:
    Eine Soundcollage mit musikalischem "Drumhighlightending"..Orson Welles läßt grüßen!

    Song 9:
    Go where the pepper grow:
    Welch' Titel ;-) Eine Art-Rockfunkfusion-Orgie der besondern Art:

    Song 10:
    King's garden:
    Jazzy sounds aus dem Garten des Königs, wundervolles Brushspiel, sehr entspannend..

    Song 11:
    The SUN SET:
    Ein 5er Groove in Afterglow felling und ein kleines "romantisches" Drumsolo..
    ..ja, das geht wirklich!!

    Song 12:
    Scottish Maiden:
    Die Rache des Königs...sehr emotional.

    Song 13:
    Ora:
    Ein Progger mit Doubebassdrive, manchmal hilft nur Beten!

    Song 14:
    Yeti naked:
    Drums and keys only

    Song15:
    The Lobero:
    Ein klassisches Stück im Dreivierteltakt, "Oldfieldche" Gitarrenarbeit und großes Kino.

    Song 16:
    Me and the birch:
    Das DRUMSOLO über 10 Minuten Highend Drumming der Oberliga.

    Song 17:
    Mc WOk Part 2 (Return to the whales)
    Zweiter Teil, hier gibt es Unterwassertrommeln und so manchen abgefahren Sound.
    Fette Drumgrooves like good old Collins.

    Song 18:
    On the past:
    Ein drum ostinato mit verrückten samples

    Fazit: Kaufen, anhören, Spaß haben.
    Das Digipack ist sehr schön und die Scheibe
    kostet nur 10.- incl. Versand. Es lohnt sich also.
    Hier zu beziehen.

    Weiter Infos unter: www.king-of-agogik.com

    LG
    Schmatz

    Edith sagt: Nur um Missverständnisse zu vermeiden, das ist meine eigene CD.
    Statements von mir gemischt mit Presseausssagen..hört am Besten selber mal rein....
     
  2. Houellebecq!

    Houellebecq! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    27.10.11
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    867
    Erstellt: 22.09.06   #2
    ich find's ehrlich gesagt nicht sehr aufschlussreich. außerdem werde ich das gefühl nicht los, dass da jemand die cd seiner eigenen band rezensiert.:great:
     
  3. Houellebecq!

    Houellebecq! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    27.10.11
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    867
    Erstellt: 22.09.06   #3
    zeichenlimit
     
  4. HevyDevy

    HevyDevy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    10.03.11
    Beiträge:
    397
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    401
    Erstellt: 22.09.06   #4
    Hehe, hatte den selben Eindruck. Mal ehrlich, sowas könnte man nun wirklich geschickter anstellen :p
     
  5. Surf Solar

    Surf Solar Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    26.03.11
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    Ω
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    11.814
    Erstellt: 22.09.06   #5

    Kann möglich sein,aber so wie ich das verstanden hab, is das doch ne Neuauflage (neu gemastert) von nem Album was schon ein wenig älter ist,oder?
     
  6. HevyDevy

    HevyDevy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    10.03.11
    Beiträge:
    397
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    401
    Erstellt: 22.09.06   #6
    klickt man auf der Webpage auf "contact" erscheint folgende Email-Adresse: Drum.Schmatz@t-online.de

    Der Fall dürfte somit klar sein ;)
     
  7. Schmatz

    Schmatz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    11.02.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.09.06   #7
    Hi Leutz, ja wo ist eigentlich das Problem.?
    Die CD ist meine eigene neue Solo Platte, also keine Band.
    Darf man seine eigenen Cds hier nicht vorstellen, wenn nicht
    dann sorry und raus damit...

    Weiter Infos unter Schlag das Zeug

    Vielleicht sollte ihr einfach mal reinhören...
    denn in ersten Linie soll es doch hier um die Musik gehen..oder...

    LG
    Schmatz
     
  8. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 25.09.06   #8
    Dann schreib das doch einfach dazu, anstatt in selbstbeweihräucherung zu verfallen. Nichts für ungut :)
     
  9. Schmatz

    Schmatz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    11.02.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.06   #9
    Hi Herbieschnerbie,

    habe ich doch schon erledigt...trozdem Danke für den Tipp.

    Hier sind kurze Auschnitte (mit verminderter Quali) aus den 18 Nummern...

    Song 1:
    Welcome

    Song 2:
    McWok Part 1 (Voyage to innocence)

    Song 3:
    The King of Agogik

    Song 4:
    Bishu

    Song 5:
    King's Dream

    Song 6:
    Yeti's awaken

    Song 7:
    Bassomania

    Song 8:
    DDW

    Song 9:
    Go where the pepper grow

    Song 10:
    King's garden

    Song 11
    The SUN SET

    Song 12:
    Scottish Maiden

    Song 13:
    Ora

    Song 14:
    Yeti naked

    Song15:
    The Lobero

    Song 16:
    Me and the birch

    Song 17:
    Mc Wok Part 2 (Return to the whales)

    Song 18:
    On the past

    LG
    Schmatz
     
  10. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 26.09.06   #10
    Ok, dann ziehe ich das zurück...
     
  11. Schmatz

    Schmatz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    11.02.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.12.06   #11
    So, erstmal frohe Weihnachten an alle.
    Hier noch ein Link zu Reviews über die Scheibe aus dem WWW.
    In dere Schlagzeuger-Zeitschrift "Sticks" gibt es in der Januar-Ausgabe auch etwas
    über die Scheibe(u.a Notenmaterial) zu lesen.
    Guten Rutsch ins neue Jahr!!
    Grüße aus Andernach
    Hans Jörg
     
Die Seite wird geladen...