Klassische Gitarre für Anfänger bis 150,-€

von Rainybruce, 12.11.08.

  1. Rainybruce

    Rainybruce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    1.01.20
    Beiträge:
    384
    Ort:
    Trier
    Kekse:
    890
    Erstellt: 12.11.08   #1
    Hi Leute!

    Ich bin auf der Suche nach einer Klassischen Gitarre bis 150 Euro. Das Problem dabei ist, dass Sie nicht für mich ist, sondern eine Freundin eine Anfängergitarre für Ihren Freund sucht. Der würde gerne spielen, also bekommt er von Ihr eine zu Weihnachten. Sie war in ein paar Geschäften, wurde da aber eher schlecht beraten. "Unter 300 Euro gibt's nix mit dem man was anfangen könnte", so die Aussage... Ich selber hab ne E-Gitarre und ne Western-Gitarre. Ich hab damals einfach ne E-Gitarre gekauft weil ich Lust darauf hatte und mich dann darum gekümmert wie ich damit zurecht komme. Jetzt steht einmal die Frage im Raum, mit welcher Gitarre soll er spielen lernen, also was ist besser? Western oder Klassisch? Ich habe schon desöfteren gehört, das man besser mit ner Klassischen beginnt. Zu ner Western-Gitarre gäbe es aber das entsprechende Angebot für knapp 140 Euro, und zwar die Yamaha F-370. Nur was ist mit ner Klassischen Gitarre? Und zu welcher Bauart würdet Ihr nem Anfänger, der wirklich noch nie gespielt hat, raten? Hier dann nochmal der offizielle Fragebogen: (da es ein Weihnachtsgeschenk werden soll ist es etwas schwer den Bogen zu beantworten, aber ich versuch's...)

    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    100 bis 150 €
    [ ] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [x] Anfänger
    [ ] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (3) Die letzten drei Lieder die du gespielt hast sind:
    noch nie gespielt____________________________

    (4) Wo setzt du das Instrument primär ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...)
    zu Hause___________________________

    (5) Soll es eine Westerngitarre, Klassische (Nylon) Gitarre, 12-String, sonstiges sein?
    das ist die Frage___________________

    (6) Welche Griffbrettbreite würdest du bevorzugen?
    [] 42mm
    [] 43mm
    [] 44mm
    [] 45mm
    [] 46mm
    [] 48mm
    [] 50mm
    [] 52mm

    (7) Eher einen dicken Hals oder einen schlanken?
    was ist hier besser für einen Anfänger. Um so dicker um so anstrengender zu greifen???

    (8) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    Liedbegleitung von Klassikern (Beatles usw...)

    (9) In welche Richtung soll der Sound gehen? (silbrig, knackig, percussiv, weich, hell, dunkel, verschwommen, definiert)
    percussiv

    (10) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [x] Naja, man soll schon die Gitarre von ner Flöte unterscheiden können...
    [x] Gute Sounds
    [ ] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________

    (11) Welche Korpustypen kommen für dich in Frage?
    [x] Dreadnought
    [ ] Triple O
    [x] Grand Concert
    [ ] Gitarre mit flachem Korpus/Bühnengitarren

    (12) Welche Features sind dir besonders wichtig?
    [ ] Massive Decke
    [ ] Massiver Boden
    [ ] Massive Zarge
    [ ] hochwertige Mechaniken
    [ ] Cut-Away
    [ ] Pickup/Preamp System
    [ ] Knochensattel/-Stegeinlage
    [ ] sonstiges: ________________________________________

    (13) Welche Hölzer würdest du bevorzugen?
    Decke: _________
    Boden&Zargen: __________

    (14) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? __________________________________________________

    (15) Sonst noch was? Extrawünsche?

    Naja, wie Ihr seht, keine besonderen Ansprüche, ich kann dem Mann ja auch nicht in den Kopf gucken. Also bleibt es bei der Frage, was ist besser, Western oder Klassisch? Und gibt es auch ne Klassische in der Preislage mit der man ein bißchen Spaß haben kann?

    Danke schonmal

    Chris
     
  2. DaniArrow

    DaniArrow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.08
    Zuletzt hier:
    6.03.17
    Beiträge:
    481
    Ort:
    Unterföhring bei München
    Kekse:
    383
    Erstellt: 13.11.08   #2
    Die Cort Earth 70 NS (https://www.thomann.de/de/cort_earth_70_ns.htm)

    Eine super Gitarre, sogar mit Massiver Decke. Meiner Meinung nach das beste was es an Westerngitarren bei nem Preislimit von 150,- gibt!


    Wenns eine Einsteiger Konzert-Gitarre sein soll ist diese hier sehr günstig und für das wenige Geld super zum lernen: https://www.thomann.de/de/thomann_classica_s.htm

    Achtung: beide Gitarren haben keine Tonabnehmer - wenn du also über nen Verstärker spielen willst oder auf der Bühne müsstest du dir noch weiters Zubehör anschaffen. Aber da du ja gerade erst anfängst wird das wahrscheinlich die nächste Zeit eh noch kein Thema sein.
     
  3. GodOfHellfire

    GodOfHellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.07
    Zuletzt hier:
    30.07.13
    Beiträge:
    41
    Kekse:
    32
    Erstellt: 13.11.08   #3
  4. toni12345

    toni12345 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.05.07
    Zuletzt hier:
    20.09.20
    Beiträge:
    2.866
    Kekse:
    20.872
    Erstellt: 13.11.08   #4
    In dem Fall würde ich auf jeden Fall zu einer Western raten. Für einen Anfänger lauft das ja Erfahrungsgemäß erstmal auf das Strumming von offenen Akkorden raus, und das klingt meiner Meinung nach auf Nylonsaiten nicht wirklich gut. Die Stahlsaiten erfordern vielleicht eine etwas längere Eingewöhnungszeit, aber dafür sind die breiten Griffbretter der klassischen Gitarren auch nicht immer ideal für Anfänger.

    Aber wie gesagt, mein Hauptargument wäre der Sound bei der Liedbegleitung. Empfehlungen für billige Westerngitarren findest du hier ja genug.

    Gruß,
    Toni
     
Die Seite wird geladen...

mapping