Klavier & Nachbarn

von sarah-hl, 01.04.06.

  1. sarah-hl

    sarah-hl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.06
    Zuletzt hier:
    18.11.09
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.06   #1
    Hi!Ich hab ein großes Problem....Ich habe ein Klavier und auch noch Nachbarn.
    Sehr schlimm und ungewöhnlich, ich weiß.
    Hat jemand vielleicht einen Vorschlag, wie man das beides unter einen Hut kriegt?
    Ich muss das Klavier irgendwie leiser kriegen.Ich hab mal gelesen, dass man Gummimatten unterkleben kann...weiß aber nicht, ob das etwas bringen würde.Hat jemand noch andere Vorschläge, außer sich ein e-piano zu kaufen?
    Vielen,vielen Dank!!!!:great:
     
  2. ZenToR

    ZenToR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.05
    Zuletzt hier:
    14.03.11
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    97
    Erstellt: 01.04.06   #2
    Hallo,

    also mir würde da nur einfallen das Klavier zu verkaufen und ein Digital-Piano zu kaufen...

    sorry hab kein plan :(
     
  3. Pianoclaudia

    Pianoclaudia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    161
    Ort:
    nähe trier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 01.04.06   #3
    naja, warum hast du denn ein problem mit deinen nachbarn, wohnen die ein zimmer weiter oder was? naja, sonst stell das klavier in den weitentferntesten raum..
    oder gleich ein e-piano kaufen, aber ich würde egal um welchen preis mein klavier niemals gegn ein e-piano eintauschen.....
     
  4. -Martin-

    -Martin- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.15
    Beiträge:
    2.654
    Ort:
    Dusty Hill
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    13.491
    Erstellt: 01.04.06   #4
    Hmm, solltest gucken das dein Klavier zum Beispiel nicht auf Holzboden steht, der leitet dann Schall super weiter und das willste ja nicht. Aus dem Grund könnt ich mir auch vorstellen das Gummimatten drunter helfen könnten...

    Allerdings: ham sich die nachbarn denn schon beschwert? mein Bruder spielt schlagzeug, aber ich scheine der einzige zu sein den das stört...

    Mein Vorschlag wäre: möglichst schwere Decken aufs Klavier, sieht vll ziehmlich blöde aus, könnte jedoch Schwingungen reduzieren, und möglichst weiche Gummi-Füße, sonst weiß ich auch nicht weiter, würde aber n echtes Klavier nicht für n E-piano verkaufen!
     
  5. JKnoxMC

    JKnoxMC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    17.11.10
    Beiträge:
    128
    Ort:
    Glinde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    48
    Erstellt: 02.04.06   #5
  6. mirGef?llts

    mirGef?llts Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.05
    Zuletzt hier:
    21.01.07
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 02.04.06   #6
    Hallo Sarah HL,

    schau mal hier: http://www.vioworld.com/index.htm im Diskussionsforum Tasteninstrumente unter "Klavier und Mietwohnung" vom 21.01.2006 (evtl. die Suchfunktion benutzen).

    Meine Tipps:
    - Pianountersetzer: https://www.thomann.de/jahn_isofloor_pianountersetzer_prodinfo.html
    - Raumtextilien
    - Bettdecke hinter Klavier hängen (Empfehlung meines Klavierstimmers, hat er selbst)
    - nicht zuletzt: mit den Nachbarn reden (deine Bereitschaft, erforderlichenfalls Rücksicht nehmen zu wollen, erhöht deren Toleranzschwelle!)

    LG
     
  7. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 02.04.06   #7
    wenns ganz wild ist, eine matratze dahinter stellen. schluckt zwar viel sound, aber reduziert das was drüben ankommt.
    dann noch etwas rücksicht nehmen, mal mit den nachbarn reden.
    klavier weg würde ich aber nicht machen, dazu wär ich nicht bereit.
     
  8. Manu85

    Manu85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    15.11.11
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    237
    Erstellt: 02.04.06   #8
    Und wenns ne Eigentumswohnung ist sollte es gar keine Probleme geben solange du die Ruhezeiten einhälst. Und vielleicht gefällt den Nachbarn ja sogar das Klavierspiel.
     
  9. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 02.04.06   #9
    das wär natürlich der optimalfall :)
     
  10. Panda

    Panda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    28.09.06
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 02.04.06   #10
    Also ich hab hier in der neuen WG auch direkt nen Klavier an der Wand zu den Nachbarn stehen und das is momentan sogar etwas verstimmt, aber nach kurzer Sprache mit den Nachbarn hab ich gemerkt, dass ich solange ich menschliche Zeiten einhalte es wirklich keinen stört.
    Red einfach mal mit ihnen und stören darf es eh keinen... hab irgendwann sogar mal gelesen, dass in irgendnen metller mit seinen freunden in sonem plattenbau proben durfte, laut gerichtsentscheidung. :)
     
  11. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 02.04.06   #11
    Ich wohne im Dachgeschoß. Drei Etagen tiefer spielt seit neuerem wer Schlagzeug... Schallt bis nach mir hoch. Da bleibt mir nur ihn zu übertönen! :p Oder alternativ nehme ich ihn einfach als Ersatz für den eingebauten "Klopfgeist" :D
    Und wenn der Nachbar, von der Straße gegenüber meint, er müsse bei offenem Fenster irgendwelche undefinierbare Bumn-Bumm-Bumm Musik hören, kann ich nur sagen: ich habe ein langes Kabel am Lautsprecher, das reicht bis zur Fensterbank.... :D
     
  12. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.390
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 03.04.06   #12
    Hallo Sarah, nach vielen ratschlägen noch ein anderer: rede mit den betreffenden nachbarn; mögen sie dich, sind sie tolerant, man kann auch bestimmte zeiten vereinbaren. Es kommt sehr darauf an, wie, was und wie lange man spielt; wenn leute abends müde von der arbeit kommen, ist der wunsch nach ruhe verständlich.
    Dämmen bringt wenig, verfälscht den klang, spielst du viel und nach feierabend ist ein (zusätzliches) digitalklavier die lösung.
     
  13. pille

    pille Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    6.02.15
    Beiträge:
    689
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    244
    Erstellt: 03.04.06   #13
    Genau!!!!! Kann Günter Sch. nur voll unterstützen. Außer Teppich unters Klavier und weg von der direkten Wand würde auch ich keine Dämm-Maßnahmen in Angriff nehmen, dann kannst Du das Klavier gleich abschaffen. Zeiten mit den Nachbarn vereinbaren und darüber hinaus noch ein Digipi anschaffen, so mach ichs auch und kann damit sehr gut leben.
    Cheers,
    Wolf
     
  14. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.813
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 03.04.06   #14
    Eine gute, aber möglicherweise nicht ganz billige Lösung sind die Yamaha Klaviere der silent-Serie, z. B. das U1 und das U3.
     
  15. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 03.04.06   #15
    achja, man kann auch die silent-module nachträglich einbauen.
    wobei, anstatt dessen würd ich ein normales stagepiano kaufen.
     
  16. degger

    degger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Havighorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    293
    Erstellt: 04.04.06   #16
    Solange es sich im Rahmen hält(glaube 2 oder 3 Stunden außerhalb der gesetzl. Ruhezeiten), kann man es garnicht verbieten. Also rede mit denen, die unmittelbar betroffen sind, dass du nicht gerade, während sie ihren Schönheitsschlaf machen wollen, übst, und so lange du nicht grottenschlecht spielst, werden die auch nichts dagegen haben und dich auch weiterhin grüßen.
     
  17. hugo_aka_oguh

    hugo_aka_oguh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    29.05.10
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.06   #17
    ich weiss nicht wo Dein Klavier steht, aber oft kann man die Raumakustik verbessern und so gleich auch die Lautstärke reduzieren. Problematisch sind ja meistens die tieferen Frequenzen. Diese lassen sich mit Polstermöbeln oder Matratzen vermindern, da dicke
    Schaumstoffe (und natürlich auch andere Materialien) die Schallenergie absorbieren bzw. schlucken.
     
  18. sarah-hl

    sarah-hl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.06
    Zuletzt hier:
    18.11.09
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.06   #18
    Hi!
    Vielen Dank für die vielen Antworten, Ratschläge und Tipps!!!
    Ich konnte in den letzten Tagen leider nicht antworten, weil ich in Italien war.

    Das Klavier steht schon auf einen Teppich, und nicht ganz an der Wand.
    Die Nachbarn von unten haben sich schon beschwert....
    (weil die Kinder schlafen sollen .... um 17:30 Uhr :screwy: )
    Ich wollte mir eh noch ein E-piano zulegen, aber ich muss noch etwas sparen und möchte so lange natürlich nicht aufs spielen verzichen.
    Ich muss noch dazu sagen, dass unsre Wände in der Wohnung 3,20 m hoch sind und es sehr hallt....

    Werde jetzt erstmal einige der Ratschläge ausprobieren und mit den Nachbarn absprechen, ob für sie eine Verbesserung aufgetreten ist....

    Also nochmals vielen,vielen Dank....:great:
     
  19. originofsymmetry

    originofsymmetry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    37
    Erstellt: 09.04.06   #19
    Also mein Klavierlehrer hat hinter seinem Klavier(eigentlich müsste man's eher als Honkytonk bezeichnen, aber das ist ne andere Geschichte...:D ) Eine große Platte Noppenschaumstoff angebracht, das dämpft ganz gut und verreißt den Sound dabei nicht zu sehr.
     
  20. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 09.04.06   #20
    Dann haben die blagen pech gehabt. das bekommt einem eh nicht so gut wenn man so früh schläft.:D
    Um 10 ist nachtruhe und vorher darfst du, solange es nicht die gesundheit von irgendwem beeinträchtigt, lärm machen wie du willst.
     
Die Seite wird geladen...

mapping