Klavierschule für Anfänger

von MichaMicha, 02.06.04.

  1. MichaMicha

    MichaMicha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.04
    Zuletzt hier:
    24.03.05
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.06.04   #1
    Hallo zusammen

    Ich bin auf der Suche nach einer Klavierschule für Anfänger, für Erwachsene. Es liegen KEINE Notenkenntnisse vor !

    Vielleicht könnt Ihr mir einen Tip geben.

    Viele Grüße
    Michael
     
  2. m.b.ulrich

    m.b.ulrich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.04
    Zuletzt hier:
    5.07.04
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.04   #2
    Hmmm.... prinzipiell fängt jede schule bei null an und setzt nicht unbedingt notenkenntnis vorraus.Aber bevor du überhaupt irgendetwas in der Richtung machst,würde ich dir empfehlen, Notenlesen zu üben - das ist essentiell.Vorerst mal im G-Schlüssel(Violinschlüssel) und im F-Schlüssel(Baßschlüssel).Denn das ist das erste ,was du lernen musst.kauf dir dazu einfach ein handelsübliches Notenheft.Im Einband sind normalerweise sämtliche Standards wie Notennamen,Quintenzirkel,Noten auf der Klaviatur,Vorzeichen usw. aufgeführt.Und das lernst du auswendig.Das muss halt sein,anders gehts nicht.Wenn du denkst,dass das jetzt schon langweilig war, dann pass auf:als nächstes machst du dich an ein paar Fingerkraftübungen ran.Dafür gibts extra Bücher(frag am besten mal im Buchhandel danach)Und die musst du dir rigoros reinhauen.Ohne Gnade.Denn mit diesen Übungen kriegst du die meisten gängigen Bewegungen auf dem Klavier dermaßen eingeprügelt,dass du sie noch nachts um drei kannst.Parallel dazu kannst du ein paar Rockstücke spielen (kauf dir am besten ein Songbook einer band ,die dir gefällt)du wirst dann schon merken ,wo deine grenzen sind.Und dann fang am besten nach und nach mit "klassischen" stücken an (du weisst schon: Bartok,Chopin,Schubert usw.)
    An diesem Punkt würde ich mich dann auch mal nach nem Klavierlehrer umschauen ohne ein schlechtes Gewissen zu haben,dass er mir was beibringt,was ich mir nicht selber hättte beibringen können.
    Viel Glück :-)
     
  3. Gomer

    Gomer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.03
    Zuletzt hier:
    3.02.06
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.07.04   #3
    Ziemlich gut is ein Buch welches sich "Die russische Klavierschule" nennt. Davon gibts drei Bände, die man besitzen sollte. Dazu noch Bachs "kleine Präludien und Fughetten" und "Inventionen und Sinfonien" und Bartoks "Mikrokosmos". Damit kann man sich in zwei bis drei jahre ne einigermassen brauchbare Technik aufbaun, aber ohne Lehrer ist eben immer ein Problem.
     
  4. Donkey

    Donkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.05
    Zuletzt hier:
    10.09.13
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Barmstedt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.05   #4
    Die russische hab ich auch... Spiel zwar nich mehr bin auch kein pianist aber bin der meineung das die richtig gut iss!
     
  5. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 09.07.05   #5
    Und was hats jetzt gebracht, einen über ein Jahr alten Thread wieder auszugraben, nur um dann nichts wirklich sachliches zum Thema beizutragen? :mad:
     
  6. mott

    mott Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.05
    Zuletzt hier:
    12.09.09
    Beiträge:
    121
    Ort:
    ulm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 05.08.05   #6
    naja, so beitragend zum thema is dein post ja auch nicht......meiner aber genausowenig!

    mfg mott
     
  7. karlheinz1133

    karlheinz1133 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.05
    Zuletzt hier:
    23.11.05
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 08.09.05   #7
  8. Jufi1968

    Jufi1968 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.11
    Zuletzt hier:
    19.01.12
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.11   #8
    ...auch wenn die Anfrage schon etwas länger her ist. Habe ich zu diesem Thema noch einen Beitrag.

    Von meiner Freundin hatte ich das Buch Play Piano Klavierschule ( http://www.play-piano-play.de ) ausgeliehen.

    Jetzt habe ich es mir selber gekauft. Als Kind hatte ich schon ein mal Klavierunterricht (mehr schlecht als recht :bad: und davon war überhaupt nichts mehr vorhanden) und ich bin begeistert wie die Übungen hier aufgebaut sind. :great:

    Es hieß ja auch früher immer, ein Instrument lernt man nur in jungen Jahren. Das ist absolut Quatsch. Auch alte Hasen können noch was lernen und es macht mir riesig Spaß. :)

    Grüße Jufi
     
Die Seite wird geladen...

mapping