Kleine Anregung für ein entspanntes Miteinander im Board

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
DirkS

DirkS

Superstrats & frühe PRS
HCA
Zuletzt hier
12.04.21
Mitglied seit
18.08.13
Beiträge
3.738
Kekse
105.156
Keine Sorge, hier folgt keine oberlehrerhafte Belehrung, dafür fehlt mir schlicht die Kompetenz, ich bin kein Mediator o.ä.

Ich möchte aber mal ein paar Gedanken teilen, die vielleicht anderen Users auch schon gekommen sind.

Hintergrund: Manchmal eskalieren einzelne Threads und selbst Mitglieder, die eigentlich besonnen, sachkundig und sympathisch sind, können sich dem nicht immer entziehen. Oft ist der Anlass nichtig und nicht böse gemeint.

(Nur ein Beispiel: Ist mir z.B. passiert, als ich ein neu vorgestelltes Gitarrenmodell von Steve Vai grottenhässlich fand („verschwurbelt“) und das kaum gefiltert gepostet habe. Ich ahnte nicht, dass ein anderer User sich gerade diese Gitarre bestellt hatte und sich nun furchtbar angegriffen fühlte. Lag nicht in meiner Absicht, im Nachhinein betrachtet hätte ich aber natürlich meine Ansicht etwas diplomatischer formulieren können.)

Was wir vielleicht nicht immer präsent haben: Hier im Board treffen sich

  • verschiedenste Altergruppen
  • höchst unterschiedliche Lebensentwürfe
  • Erfahrungswerte von Anfänger bis zum langjährigen Profi
  • verschiedene Milieus, Bildungen, rhetorische Fähigkeiten, usw.
  • höchst unterschiedliche Charaktere
Während manche User –etwa geprägt durch andere Foren, allgemein deftigere Umgangsformen im Netz, Herkunft („Berliner Schnauze“)- gerne mal „einen `raushauen“, ohne sich groß darüber Gedanken zu machen, wie das bei anderen ankommt , legen anderer User jedes Wort auf die Goldwaage.

Ein anderer Punkt, der mir auffällt, ist, dass auch manche User, die ich als wirklich kompetent einschätze, Schwierigkeiten damit haben, abweichende Meinungen zu akzeptieren und –weil sie selbst von ihren Ansichten überzeugt sind- Bekehrungen starten oder auf andere Ansichten pikiert reagieren.

Als besonders überflüssig empfinde ich persönlich auch User, die andere Poster auf Rechtschreibfehler hinweisen, denn dieses „Ich bin schlauer als Du“-Gehabe stellt den Angegriffenen vor den anderen bloß und führt in der Sache selbst nun überhaupt nicht weiter.

Fühlt sich nun eine Person angegriffen, dann eskaliert es nicht immer. Aber nur wenige User verfügen über die notwendigen rhetorischen Fähigkeiten und die schier endlose Geduld etwa eines C_Lenny oder einiger anderer. Also wird im Regelfall aus dem Ärger heraus eine ebenfalls angreifende Antwort gepostet und das Aufschaukeln beginnt. Jetzt fühlen sich Freunde der beiden Poster berufen, Partei zu ergreifen, ev. noch offene Rechnungen werden beglichen, es geht also los.

All das wäre so einfach vermeidbar, wenn



  • Poster vor dem Absenden kurz überlegen, wie der Text auf Dritte wirken kann („erst denken, dann posten“),
  • jeder Leser überlegt, ob der Post wirklich als Angriff gemeint war oder vielleicht nur ungeschickt formuliert ist,
  • nicht übereilt ein mit eigenen Angriffen versehener Antwortpost erfolgt. Man muss sich nicht provozieren lassen (Sprichwort mit der Eiche und der Sau^^).
  • die PN-Funktion genutzt wird! Oft genug wird erst jetzt dem Poster klar, wie sein Beitrag aufgefasst wird, er ändert ihn,
  • anstelle eines Streits im Thread die „Beitrag melden“-Funktion genutzt wird.


Keiner von uns ist frei von Fehlern und Befindlichkeiten (ich schon gar nicht!), aber wir alle wollen das MB zur Entspannung und als schönes Hobby betreiben. Gerade in unserer Wohlfühlzone sind wir aber auch besonders angreifbar und ärgern uns besonders über Störungen und Störer.

Da sich nahezu alle Streits im Nachhinein als vermeidbar erweisen, wäre es sinnvoller, sie von vornherein zu verhindern. Lieber mal einen Schritt beiseite zu treten und die erste Welle an sich vorbei ziehen zu lassen. Eigentlich bedarf es nur etwas guten Willens auf beiden Seiten und unser Board macht noch mehr Spaß!
 
  • Gefällt mir
  • Interessant
Reaktionen: 61 Benutzer
shadok

shadok

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.04.21
Mitglied seit
27.02.11
Beiträge
4.445
Kekse
19.044
Ort
Braunschweig
Ein anderer Punkt, der mir auffällt, ist, dass auch manche User, die ich als wirklich kompetent einschätze, Schwierigkeiten damit haben, abweichende Meinungen zu akzeptieren und –weil sie selbst von ihren Ansichten überzeugt sind- Bekehrungen starten oder auf andere Ansichten pikiert reagieren.
Dadurch werden auch User, die sicherlich zum Thema beitragen könnten schon im Vorfeld vergrault.. Besonders wenn man durch vermeintlich Allwissende als dumm dargestellt wird oder das bei Anderen beobachtet. Das ist dann mMn aber auch 'n Thema für die Moderation um regulierend einzugreifen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
duese73

duese73

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.21
Mitglied seit
25.01.08
Beiträge
17
Kekse
0
Ich bin deiner Meinung!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
TE335

TE335

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.04.21
Mitglied seit
25.05.15
Beiträge
983
Kekse
3.104
Ort
Hamburg
...
  • Poster vor dem Absenden kurz überlegen, wie der Text auf Dritte wirken kann („erst denken, dann posten“),
  • ,,,

Egal wie lange und intensiv ich vor den posten denken würde, ich und jeder andere käme nie auf alle Möglichkeiten, wie Dritte darauf reagieren - darum meine ich, dass man auf die Meinung Dritter nichts geben sollte und seinen Post absetzt. Natürlich soll nicht beleidigt und gepöbelt werden, aber auf die Empfindlichkeiten und die zur Zeit sehr schnelle Empörung Anderer würde ich erst mal nichts geben.
Lieber sollte sich derjenige, dessen Empfindlichkeit angetriggert wurde, an Punkt drei halten.

"nicht übereilt ein mit eigenen Angriffen versehener Antwortpost erfolgt. Man muss sich nicht provozieren lassen"
 
  • Gefällt mir
  • Interessant
Reaktionen: 3 Benutzer
Salty

Salty

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.04.21
Mitglied seit
23.04.20
Beiträge
805
Kekse
2.699
Als besonders überflüssig empfinde ich persönlich auch User, die andere Poster auf Rechtschreibfehler hinweisen, denn dieses „Ich bin schlauer als Du“-Gehabe stellt den Angegriffenen vor den anderen bloß und führt in der Sache selbst nun überhaupt nicht weiter.

...dem möchte ich noch belehrende Beiträge bzgl. der Suchfunktion oder Googlenutzung anfügen.
Ebenso Antworten die ohne weiteren Inhalt die Sinnhaftigkeit von Threads oder die damit verbundenen Fragen in Frage stellen oder lächerlich machen.

Wenn mich etwas nicht interessiert oder nervt. Klick ich nicht drauf - fertig.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 10 Benutzer
Bobgrey

Bobgrey

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.04.21
Mitglied seit
19.02.17
Beiträge
816
Kekse
12.903
Ort
Bayern
Schöne Utopie, aber wie ich in der realen Welt, ich nenne es mal Musikergequatsche, ertragen musste, (Kennen die meisten die schon mal Mitmusiker gesucht haben), bleibt einem das in einem Musikerforum auch
nicht erspart.
Jeder geht damit mehr oder weniger gut um.

Das wird wohl auch so bleiben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Mr. Bongo

Mr. Bongo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.04.21
Mitglied seit
29.03.10
Beiträge
1.223
Kekse
2.910
Ort
Recklinghausen
Ein anderer Punkt, der mir auffällt, ist, dass auch manche User, die ich als wirklich kompetent einschätze, Schwierigkeiten damit haben, abweichende Meinungen zu akzeptieren und –weil sie selbst von ihren Ansichten überzeugt sind- Bekehrungen starten oder auf andere Ansichten pikiert reagieren.
Das ist ein Hauptgrund, warum ich hier fast nix mehr lese oder schreibe. Meist sind diese allwissenden, gottgleichen Idole aber definitiv nicht kompetent, sondern feuern hauptsächlich Schwachsinn raus. Die Kompetenten zeigen eher Möglichkeiten auf, mit Vor- und Nachteilen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
thobee

thobee

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.04.21
Mitglied seit
11.04.19
Beiträge
466
Kekse
4.332
Ich finde, dass es hier doch sehr "gesittet" zugeht und dann, wenn es mal in die falsche Richtung läuft, ist auch sehr schnell ein Moderator zur Stelle, der sich entsprechend einbringt.
Dass es an einer Stelle (egal, ob Forum oder real Life), wo sich so viele unterschiedliche Charaktere treffen, zu Reibereien und/oder Missverständnissen kommt, ist völlig normal.
Nur das angesprochene "Hochschaukeln" ist natürlich eine Gefahr. Aber bisher habe ich das immer so erlebt, dass entweder ein Moderator oder besonnene User regulierend eingegriffen haben.
Lange Rede, kurzer Sinn: M.E. geht es hier größtenteils kultiviert, gesittet und freundlich zu.
Oder ich kriege es einfach nicht mit, wenn irgendwo was eskaliert. Kann natürlich auch sein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 15 Benutzer
Blues-Opa

Blues-Opa

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.04.21
Mitglied seit
01.12.14
Beiträge
1.020
Kekse
3.313
Ort
Fränkische Pampa
Ich finde auch, dass es hier im Gegensatz zu anderen Foren unter'm Strich recht freundlich und gesittet zugeht.

Man sollte nicht vergessen, dass so ein Forum - von ausgesprochenen Fachbeiträgen vielleicht abgesehen - so eine Art "Gesprächs-Charakter" hat. Auch in einem normalen Gespräch spricht man ja frei von der Leber weg, ohne vor jedem Satz erst lange zu überlegen wie man ja alle Regeln beachtet und sich politisch korrekt ausdrückt ...

Es sind MENSCHEN beteiligt, ganz normale Menschen quer durch alle Altersstufen und sonstigem Hintergrund ... und da "menschelt" es eben auch mal ...

Sollte man alles nicht so eng sehen. Sich selbst um vernünftige Umgangsformen bemühen, und bei anderen im Zweifelsfall erst mal davon ausgehen, dass etwas NICHT bös gemeint war, statt umgekehrt. Und WENN etwas wirklich bös gemeint war (gerne auch scheinheilig wohlformuliert verletzend), womöglich noch im Wiederholungsfall, dann ist das eben ggf. ein Fall für die Moderation. Die ja hier im allgemeinen gut funktioniert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 6 Benutzer
HD600

HD600

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.04.21
Mitglied seit
09.06.16
Beiträge
4.680
Kekse
20.991
Ort
Karlsruhe
Was sich hochschaukelt, schaukelt sich auch wieder runter, normalerweise.

Kritisch finde ich es, wenn User (oder Mods) nicht angemessen auf ein Post reagieren. D.h. da schwingt in der Reaktion etwas anderes mit, dass für Dritte - innerhalb des Threads - oft garnicht sichtbar ist: Man hat sich von einem User ein bestimmtes Bild gemacht, welches nicht unbedingt mit der Realität zu tun hat und reagiert darauf. Meistens festigen sich solche Bilder, da man denjenigen immer wieder durch eine bestimmte Brille betrachtet.

Geht mir machmal auch so und wenn ich mich dabei ertappe zu sagen: "Ach schon wieder der mit diesen komischen Ansichten", ziehe ich sofort die Handbremse und versuche, seine Postings nochmal sachlich durchzulesen. Meist merke ich dann einen Unterschied zwischen dem, was der User vielleicht damit meinen könnte und dem was ich sonst annehme was er sagen will.

Daher: Diskutiert mit viel Herz aber lasst dabei etwas Raum für Fehler, auch für die eigenen bezüglich der Einschätzung einer Situation. Versucht jeden Post sachlich zu interpretieren und nicht durch die Brille der Sympathie oder Antipathie. Da gibt es einen Regler den man immer wieder Mal auf Null stellen sollte. Das ist wichtig denn die Kommunikation hier ist Medienbedingt beschränkt (im Gegensatz zum Reallife) und man erhält selten komplett richtige Bilder über eine andere Person.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 12 Benutzer
Vester

Vester

E-Gitarren
Moderator
HFU
Zuletzt hier
12.04.21
Mitglied seit
18.08.10
Beiträge
8.929
Kekse
79.440
Ort
Norddeutschland
https://www.musiker-board.de/threads/miese-stimmung-im-musiker-board-und-was-dagegen-tun.685965/
Hier gab es eine ähnliche Diskussion. Vielleicht sollte man das Thema ins "Feedback" verschieben, das andere Thema ist ja auch da.

Ich finde, dass es hier doch sehr "gesittet" zugeht und dann,
So sehe ich es auch, wie in dem Beitrag.

Selbstverständlich geht es in der Sache auch mal etwas direkter zu und wenn alles im Rahmen der Boardregeln / Netiquette passiert, ist das mMn auch gut so.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Forum mit überartigen, überharmonischen "ich liebe dich" Beiträgen langfristig Bestand hat, weil man sich nichts mehr traut.

Nach einem Beitrag von mir kam auch die Antwort: Dein Gitarrenspiel ist gut, dein Englisch ist sch......oder war es der Gesang, egal...:D.
Das war mit Sicherheit nicht böse gemeint und gestimmt hat es ja leider auch.

Was abweichende Meinungen, Streit und Beitragsmeldungen angeht:
Ich wage mal zu behaupten, dass ein nicht unerheblicher Teil der Beitragsmeldungen erfolgt, um sich in einem "Konflikt" einen Vorteil zu verschaffen
oder jemandem einen reinzuwürgen.

Sehr oft merken User jedoch selber, dass der eine oder andere Beitrag im Eifer des Gefechts vielleicht doch die Gürtellinie tangierte und relativieren dann ihre Aussagen in Folgebeiträgen. Das ist für mich wahre Stärke(y) (und spart Moderationsaufwand) ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
Minor Tom

Minor Tom

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.04.21
Mitglied seit
22.11.13
Beiträge
2.116
Kekse
4.263
Ort
Leverkusen
Besonders wenn man durch vermeintlich Allwissende als dumm dargestellt wird oder das bei Anderen beobachtet. Das ist dann mMn aber auch 'n Thema für die Moderation um regulierend einzugreifen.
Naja, wenn Moderatoren hier selber Teilnehmer als "postpubertierend oder präsenil" bezeichnen (und das trotz einer Meldung so stehenbleibt und damit wohl akzeptiertes Verhalten ist), ist damit wahrscheinlich nicht immer zu rechnen.

Wohlgemerkt soll das keinerlei Kritik oder Beschwerde sein (was ein Regelverstoss wäre), sondern einfach die Feststellung des Zustands.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
C_Lenny

C_Lenny

Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
12.04.21
Mitglied seit
03.06.06
Beiträge
19.011
Kekse
166.532
Ort
Zentrales Münsterland
wenn Moderatoren hier selber....
Du willst jetzt nicht allen Ernstes den Zustand des MB unter Zuhilfenahme eines Hinweises auf ausgerechnet diese EINE (längst vergangene) und hier völlig aus dem Kontext gerissene Mod-Anekdote resümieren? Und Du willst jetzt nicht wirklich "so nebenbei" damit auch die Modarbeit pauschal vorführen, weil EINE Meldung von Dir einmal nicht die von Dir erwartete Reaktion auslöste? Viele werben hier um ein "nicht alles wird so heiss gegessen, wie es gekocht wird", und nun läufst Du mit dem Hervorkramen eines solchen Vorkommnisses womöglich Gefahr, dem Leser unhaltbare Zustände in der Modarbeit einzusuggerieren. Du kannst das x-mal als keine Kritik oder Beschwerde deklarieren, Fakt ist, es steht da und kommuniziert mit den Lesern. Und wenn einige mehr oder weniger so ticken, wie es hier im Eingangspost beschrieben wird, dann kann es bei denen durchaus zu den beschriebenen Interpretationen führen.

Ich fühle mich ja fast bewogen, hier mal PN-Auszüge oder Frechheiten aus dem Anliegen&Beschwerden-Sub zu veröffentlichen, die das EINE Vorkommnis, was Du da gerade beispielhaft aus dem Grabe geholt hast, um ein Vielfaches in den Schatten stellen würde. Ich wäre bisher nicht einmal im Traum darauf gekommen, auch nur eine dieser uns erreichenden Niederträchtigkeiten zum Anlass zu nehmen, sie hier (oder anderenorts) zu erwähnen, um den Zustand des MB zu charakterisieren - oder gar das Wirken der gesamten Userschaft wegen der Unflätigkeiten einzelner unter Generalverdacht zu stellen.

Gerade solche ausgewählten Seitenhiebe tragen WENIG dazu bei, gegenseitiges Verständnis dafür aufzubauen, dass JEDER hier im MB ein Individuum mit all seinen Macken und Vorzügen ist und Anrecht auf entsprechende Behandlung hat. Der werfe den ersten Stein, der frei von Fehlern ist - Du nicht, ich nicht, meine Kollegen nicht, die Userschaft nicht. Du hast VIELLEICHT diesen einen Splitter noch im Finger. Das sollte Dich aber dennoch nicht motivieren, die immer noch nicht gefundene Pinzette bei "passender Gelegenheit" anzumahnen ;).

Weil's hier zwischendurch immer wieder anklingt:

Ja, die Moderation sollte "bei Gefahr im Verzug" zur Stelle sein und regulierend eingreifen. Es ist ja nicht so, dass ständig die Hütte brennt, aber es kann bei den Postfrequenzen gerade im E-Gitbereich durchaus mal zu Verzögerungen kommen, oder gar ein Eingreifen gar nicht mehr allen gerecht werdend möglich sein. Dann ist höchstens noch Schadensbegrenzung mit u.U. der einen oder anderen Priorisierung beim Berücksichtigen von Befindlichkeiten angesagt. Da kann ich nur um Verständnis bitte, dass auch Mods keine 24/7-Leistung bringen können und eben auch mal ihren Bock schiessen 🙁.

P.S.: In dem Zusammenhang @DirkS -> Herzlichst Danke dafür :hail::
...und die schier endlose Geduld etwa eines C_Lenny oder einiger anderer.

LG Lenny (für die Moderation + persönlich)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 24 Benutzer
DirkS

DirkS

Superstrats & frühe PRS
HCA
Zuletzt hier
12.04.21
Mitglied seit
18.08.13
Beiträge
3.738
Kekse
105.156
Man muss auch mal festhalten: Wenn man sich auch in internationalen Foren bewegt, dann ist der Umgangston untereinander hier im Vergleich viel, viel besser.
Für mich mit ein Grund, mich überwiegend hier zu bewegen. Streiten muss ich mich beruflich genug (das ist mein Job^^). Der Eingangsthread war insoweit vlt. etwas missverständlich, mir ging es um einzelne Streitsituationen, die sich ab und an wiederholen und nicht um den allgemeinen Ton hier, der stimmt schon so. :great:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 6 Benutzer
Dr Dulle

Dr Dulle

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.04.21
Mitglied seit
16.06.14
Beiträge
5.193
Kekse
14.898
Ort
Berlin Wedding
Während manche User –etwa geprägt durch andere Foren, allgemein deftigere Umgangsformen im Netz, Herkunft („Berliner Schnauze“)- gerne mal „einen `raushauen“, ohne sich groß darüber Gedanken zu machen, wie das bei anderen ankommt , legen anderer User jedes Wort auf die Goldwaage.

Ein anderer Punkt, der mir auffällt, ist, dass auch manche User, die ich als wirklich kompetent einschätze, Schwierigkeiten damit haben, abweichende Meinungen zu akzeptieren und –weil sie selbst von ihren Ansichten überzeugt sind- Bekehrungen starten oder auf andere Ansichten pikiert reagieren.

Also als echte Berliner Schnauze kann ick nur TE335 Recht geben

Egal wie lange und intensiv ich vor den posten denken würde, ich und jeder andere käme nie auf alle Möglichkeiten, wie Dritte darauf reagieren -
darum meine ich, dass man auf die Meinung Dritter nichts geben sollte und seinen Post absetzt. Natürlich soll nicht beleidigt und gepöbelt werden,
aber auf die Empfindlichkeiten und die zur Zeit sehr schnelle Empörung Anderer würde ich erst mal nichts geben.

you can`t please all of the people all of the time. Ich schlag hier schon nen andere Tonart an, als im Berliner Alltag :evil:und hab deshalb wenig
kommunikative Probleme. Wenn das irgentwo auftritt sind oft die sogenannten Goldwaage Typen beteiligt, die relativ oft normale Kritik
schnell persönlich nehmen. Oft aus keinem bis geringem Anlass. Also ein total weichgespülte Kommunikation ganz ohne Ecke und Kanten
ist einfach laaaangweilig. Natürlich ohne Beleidigungung, Pöbeleien oder Sachen die unter die Gürtellinie gehen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
soundmunich

soundmunich

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.04.21
Mitglied seit
15.05.13
Beiträge
2.605
Kekse
59.922
Ort
München
...dem möchte ich noch belehrende Beiträge bzgl. der Suchfunktion oder Googlenutzung anfügen.
Dies taucht nach meiner Erfahrung dann auf, wenn Leute in ihrem ersten Beitrag hier im Forum überhaupt einfach durch etwas Eigeninitiative schon fundierter gestalten könnten und selbst einen fordernden, auf mich unangemessenen Ton anschlagen.

In einem Beispiel (Gitarrenidentifikation) wurde behauptet, dass schon selbst recherchiert wurde. Der Hersteller und das Modell waren mir unbekannt, interessierten mich aber. Also hab ich trotz dem "schon selbst recherchiert" Hinweis Google bemüht. Was soll ich sagen? In 10 Minuten hatte ich alle Infos bis hin zum genauen Modell mit Details und vergleichbaren aktuellen Angeboten.

Man muss nicht jede "Unzulänglichkeit" annehmen, darf sich aber durchaus interessieren und die Frage lösen. Dient das Forum wirklich dazu, jegliche Eigenverantwortung und jeglichen Eigenaufwand abzunehmen? Darf man nicht (vorbeugend) mit einem entsprechenden Hinweis die zukünftige "Beteiligung" solcher Mitglieder auf vernünftige Vorgehensweisen hinweisen? Natürlich gilt für solche Hinweise auch, "dass der Ton die Musik macht", soll heißen, dass man natürlich höflich bleibt und auf z.B. Polemik verzichtet.
Wenn mich etwas nicht interessiert oder nervt. Klick ich nicht drauf - fertig.
Es ist ja nicht so, dass mich solche Erstbeiträge und darin enthaltene Fragen und Sorgen nicht interessieren. Dann halte ich mich in Zukunft halt von solchen Beiträgen fern - wenn das alle tun, werden eine ganze Reihe Fragen unbeantwortet bleiben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
rmb

rmb

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.04.21
Mitglied seit
25.03.17
Beiträge
1.861
Kekse
8.284
Ort
sankt augustin
mir ging es um einzelne Streitsituationen,
Ich denke auch, das der Umgangston hier im allgemeinen "gut verträglich" ist. Manche haben eine "ruppige" Art, aber mit einem gesundem Selbstbewußtsein kann man damit auch gut klar kommen, tut man in der analogen Welt ja auch. Bei Streitsituationen ist halt auch immer die Frage, wie sie denn nun geführt werden. Kontroverse Diskussionen müssen schon sein und manchmal trifft man sich halt nicht, das ist dann so.
Da wir uns meistens nicht persönlich kennen, halte ich es auch für ratsam, nicht von irgendwelchen Äusserungen, die jemand macht, auf seine Persönlichkeit schliessen zu wollen, schon gar nicht mit persönlichen Angriffen zu reagieren. Aber wie schon festgestellt wurde, geht es hier mMn. doch ziemlich zivilisiert zu, wenn man bedenkt, was anderswo abgeht:rolleyes:. (kenn ich nur vom hören sagen, da ich nur in diesem Forum unterwegs bin).
Wenn wirklich was seltsam ist, gibt es ja die Mods, deren Schaffen ich hier schon anerkennenswert finde.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
InTune

InTune

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
12.04.21
Mitglied seit
04.07.11
Beiträge
5.184
Kekse
30.502
Ort
Süd Hessen
Eine wichtigen Tip zur De-Eskalation, den ich hier bisher vermisst habe, und ist die Bockier-/Ignorier-Funktion!
Konflikte gehören halt zum Leben, wie Geburt und Sterben, aber auch, dass Leute auf dieser Welt wandeln, mit denen man nicht „kann“ oder die einem halt nur auf die Nerven gehen.
Ich bin hier im Forum irgendwann dazu übergegangen, eine sehr kleine, aber auch „resolute“ Liste an Forumsteilnehmern komplett zu ignorieren und für mich nicht mehr stattfinden zu lassen. Seit dem ich das mache, ist dieser Platz für mich ein noch besserer Ort!
Das erfordert etwas Disziplin, weil die Forumssoftware dafür alles andere als perfekt ist (und wohl auch nicht sein kann..). Aber letztlich ist es ganz einfacher Weg, die Spitze an Dingen, die einen selbst (immer wieder) triggern, nerven, ärgern,... auszublenden.
Ich bin den Leuten, die es in diese Liste geschafft haben auch überhaupt nicht gram!!! Es ist nur so, dass da die Wertvorstellungen nicht kompatibel sind und ein etwaiger Missionierungs- oder Erziehungsauftrag ist genauso fragwürdig, wie natürlich auch aussichtslos.

An dieser Stelle, auch mal meine Anerkennung für das Moderatoren Team, das sich diesen „Luxus“ nicht leisten kann/darf und jedem User unvoreingenommen und immer wieder objektiv begegnen muss!!
 
  • Gefällt mir
  • Interessant
Reaktionen: 8 Benutzer
MichiK

MichiK

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.04.21
Mitglied seit
18.01.06
Beiträge
686
Kekse
5.699
Ort
Wildwood
Was mir auch die letzten Jahre (oder gar schon bald Jahrzehnte?) als oft stiller Mitleser aufgefallen ist:
Viele nehmen ihr Recht auf freie Meinungsäußerung zu oft wahr. Will heißen ich muss nicht unbedingt in jedem Thread meine Meinung posten wenn ich sonst nichts sunstantielles zum Thema zu sagen habe. Bzw. Es werden inhaltlich komplett am Thema vorbei Beschwerden gepostet die dem Threadersteller garnicht bringen. Ich meine damit konkret: Wenn ich etwas einfach bescheuert finde oder nicht mag dann lese ich den Thread einfach nicht. Es wird ja keiner gezwungen. Ich muss ja nicht die Diskussion außer Tritt bringen bzw. Unsachlich werden nur um meinen Senf dazugegeben zu haben.
Ich hoffe es kommt rüber was ich meine;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
Minor Tom

Minor Tom

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.04.21
Mitglied seit
22.11.13
Beiträge
2.116
Kekse
4.263
Ort
Leverkusen
An dieser Stelle, auch mal meine Anerkennung für das Moderatoren Team, das sich diesen „Luxus“ nicht leisten kann/darf und jedem User unvoreingenommen und immer wieder objektiv begegnen muss!!
Und das auch noch im Ehrenamt, was die Leistung von z.B. @C_Lenny um so bewundernswerter macht (auch wenn er zu meinen Beiträgen manchmal Kommentare wie oben schreibt).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben