kleine Halle beschallen

von ynachtsmann, 09.04.08.

  1. ynachtsmann

    ynachtsmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.04.08   #1
    Hallo.

    Ich plane an meinem Geburtstag ein kleines Konzert vor geladenen Gästen mit [allerdings ca. 100 Leuten] mit einigen befreundeten Bands zu veranstalten.

    Das ganze wird in einer großen (Skate)Halle stattfinden, die allerdings räumlich durch hohe Holzwände abgetrennt ist.

    Die Bühne wird in einem Bereich stehen, der ca. 10 Meter breit, aber sehr lang ist.
    Außerdem ist die Decke ziemlich hoch.

    Klar ist, dass man da für wenig Geld nicht die Meisterleistung erzielt, aber der Sound sollte im normalen Zuschauerabstand zur Bühne schon halbwegs in Ordnung sein.

    Durch Freunde könnte ich halbwegs günstig an folgendes Equipment kommen:

    2x Dap Audio RW-15 Full Range Lautsprecher
    2x Dap Audio AX-12 Full Range Lautsprecher
    4x ARLS Mod Subwoofer mit Eminence Kappa-15LF Lautsprechern
    2x Subwoofer mit jeweils 2x Monacor SP-385G Lautsprechern
    [inkl. entsprechender Endstufen]


    Als Monitoranlage wird meine Proberaum PA dienen.

    Meint ihr, mit dem Equipment kann man ein halbwegs gutes Ergebnis erzielen?

    Ein großes Mischpult + Mikros werd ich vorraussichtlich im Musikladen mieten.


    Über Hilfe & Anregungen wär ich dankbar :)

    Gruß, Dan
     
  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 09.04.08   #2
    Nun muss man ja nicht zwingend alles Gerödel was man zusammen bekommt auch aufstellen.
    Je Seite würde ich zwei ARLS-Mod und die 12"Dap aufstellen,am besten natürlich aktiv getrennt und mit zwei brauchbaren Amps angefahren.
    Eine RW15" als Drummonitor und eure eigene Proberaumanlage dann als Monitore.
     
  3. ynachtsmann

    ynachtsmann Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.04.08   #3
    Dacht mir schon, dass sowas kommt, wollt aber sicherheitshalber mal alles auflisten was verfügbar ist ;)


    Okay, ich denke ich werd es so machen.

    Besten Dank :great:
     
  4. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 09.04.08   #4
    Und schau danach, dass du entweder die Boxen so aufstellst dass die nicht allzu sehr gegen die Holzwände blasen oder aber du hängst diese ein Stück weit mit Molton o.ä. ab. Oder beides ;)
    Das matscht sonst den FoH-Sound.
    (Ich stell mir das jetzt so vor dass vorne ne Bühne ist und mindestens auf einer Seite die Holzwand; richtig? Und wenn auf der andern Seite kein Holz, dann wahrscheinlich ne Beton- oder Glasfront)

    Mir ist beim ersten Überfliegen das Wort DelayLine in den Sinn gekommen, aber das ist in deinem Fall unnötig bzw sogar besser so. Die Leute vorne hören gut und wer es ein bisschen ruhiger will kann sich ein paar Meter nach hinten verziehen.


    MfG, livebox
     
  5. ynachtsmann

    ynachtsmann Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.08   #5
    Genau.

    Wenn ich quasi auf der Bühne stehe, is rechts die Holzwand und links Beton.

    Und das mit der DelayLine stimmt, da hab ich noch garnicht drüber nachgedacht,
    denn was weiter vor der Bühne steht die Getränkeausgabe / ist der Eingang, das is schon recht günstig, dass es da was ruhiger ist.

    gruß
     
Die Seite wird geladen...

mapping