Kleine oder große Hihat?Was findet ihr besser?

von the-tobi, 20.07.07.

  1. the-tobi

    the-tobi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    31.08.11
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 20.07.07   #1
    Hallo!

    Ich habe vor mir neue HiHat Becken von der Meinl Bycanze Serie zu kaufen, bin mir aber nicht sicher welche größe ich nehmen soll...Klar das kleine BEcken billiger sind als große, aber ich weis nicht ob das nachteile im klang und der Spielweise bringt?

    Zur auswahl stehen 10", 12", 13" und 14"..........

    MfG The Tobi
     
  2. mb20

    mb20 HCA Samba & Percussion Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.02.05
    Zuletzt hier:
    31.12.11
    Beiträge:
    2.264
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.907
    Erstellt: 20.07.07   #2
    Hallo :)

    Ich mach das jetzt mal direkt an den Byzance fest, da du dich ja schon für sie entschieden zu haben scheinst:


    1) Zum Preis:

    Je mehr Zoll, desto teurer (ist aber ein generelles Problem und sollte nicht unbedingt als Kaufkriterium gelten).


    2) Zu Byzance im Allgemeinen:

    Bevor du dich auf die Größe stürzt, solltest du erstmal abklären welche der verschiedenen "Arten" der Becken (Traditional, Brilliant, Extra Dry, Jazz) du möchtest bzw. in welche Musikrichtung es den gehen darf - falls du das nicht schon getan hast, dann bitte ich dich, dass uns mitzuteilen. :great:


    3) Heavy, Medium - was weiß ich...:

    Desweiteren solltest du dir in Verbindung mit Punkt 2) vorher im klaren sein, in welche Musikrichtung es den gehen soll (Heavy, Medium, Thin) - wobei es Thin natürlich nur bei der Jazz-Serie gibt. Heavy würde da verständlicherweise keinen Sinn machen... ;)


    4) Soundwave, was ist das?:

    Nach den Punkten 2) und 3) ist auch noch entscheidend ob du Hihat-Top und -Bottom direkt aufeinander liegen haben möchtest, oder aber Bottom etwas gewellt ist (Soundwave) was der Luft ein schnelleres verschwinden ermöglicht, wenn du der/die/das Hihat tritts und so der "klick" noch einen Tick exakter und direkter rüberkommt...


    5) Welche Größe denn jetzt?!?:

    Unter Beachtung aller vorhergegangener Punkte geht es jetzt daran, ein passendes Exemplar zu finden wobei der letzte Punkt dabei die Größe ist:

    10" & 12": Die als "Minihats" nur im Traditional vorkommenden größen 10" und 12" sind auf Grund ihrer Größe natürlich um einiges leiser als 13", 14" oder 15" Hihats. Ich persönlich würde mir auf Grund dieser Tatsache diese also als 2., 3.,etc. Hihats holen (ist aber teils auch wieder musikrichtungsabhängig).

    13": Nur in Tratidional, jedoch als sog. "Fast Hihat" auch in der Kombination Brilliant Top & "Dark" Bottom möglich. Fast Hihat ist dabei eine Erfindung von Thomas Lang bzw. hat er bei der Enstehung dazu mitgewirkt und spielt es selbst.

    14": Der Klassiker; in Traditional, Brilliant, Extra Dry und Jazz zu haben. Ein Allrounder was die Musikrichtungen angeht...

    15": Nur in Traditional - je größer (wie bei einem Crash), desto länger schwingt es nach/mit und desto tiefer ist es von Grund aus, als 15" Hihat aber auch lauter und durchsetzungskräftiger als z.B. sein 13" Kollege.



    Was jedoch trotz meiner ausführlichen Erklärungen gilt, dass das eigene Gehör und Empfinden im Laden vor Ort beim Antesten immernoch die beste Methode ist um seinen neuen "Liebling" rauszusuchen. ;)


    Viele Grüße,
    mb :)
     
  3. mrbungle

    mrbungle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.13
    Beiträge:
    3.905
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    5.287
    Erstellt: 20.07.07   #3
    Man kann noch hinzufuegen, dass bei gleicher Materialstaerke die Becken mit zunehmender Groeße tiefer klingen.
    Mir persoenlich gefallen 15" Hats sehr gut.
     
  4. the-tobi

    the-tobi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    31.08.11
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 20.07.07   #4
    Also wenn Byzance dann würde ich mich für "Medium" entscheiden.

    Ich habe auch nochmal ein bisschen im I-Net gesurft und würde auch die Meinl Amun Medium HiHats in Erwägung ziehen... da es gute Preise sind und die Beschreibungen sich mit meinen Bedürfnissen eigentlich decken...

    Eine genaue Musikrichtung kann ich nicht angeben, da ich viel im kirchlichen Bereich mache, aber auch in Sachen Pop und Rock manchmal auch Metall.......

    Also ich brauch was universelles.....
     
  5. wudu

    wudu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    30.12.11
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 20.07.07   #5
    Hm beschreibungen sind fürn A****^^
    geh in den Laden. spiel alle an und nimm was dir gefällt
    die größte sollte egal sein, da sie nur den klang beeinflusst und wenn du nach dem klang entscheidest dann ist die größe automatisch die richtige^^

    ich hab ne 13" weil sie crunchiger klingt als die 14er der serie..als ne frage des geschmacks...

    gruß jonas
     
  6. hippiejim

    hippiejim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    780
    Erstellt: 21.07.07   #6
    Ich würde 13" nehmen.
    Erstens find ich sie spritziger, zweitens deckst du mit ner 13" Hi Hat so ziemlich jede Musikrichtung ab.
    Also ich benutze meine von Trio Jazz über Big Band über Pop bis Hardrock und wurde noch nie enttäuscht.
    Es kam auch noch kein erfahrener Drummer zu mir und regte sich wegen dem Sound auf, alle waren sehr überrascht was man alles aus einer 13" Hi Hat holen kann.

    Ausserdem ist in Zeiten von PA-Anlagen eigentlich nichts mehr unmöglich.

    Trotzdem am besten ANTESTEN
     
  7. Mightyphil

    Mightyphil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.04
    Zuletzt hier:
    20.09.10
    Beiträge:
    647
    Ort:
    Langenfeld (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 21.07.07   #7
    Ich finde 14" Hihats immernoch am Besten! Und das Serien und Markenübergreifend! :D
    Hat schon ein Grund, warum 14" Hihats Standard sind! :cool:
    13" & 15" Hihats sind auch super, aber ich finde die 14" klingen immernoch am Schönsten.
    12" Hihats würde ich nicht als Haupt-Hihat nehmen, die gehören eher zu den Effektcymbals und eignen sich als Side-Hihat!

    Aber du wirst hier tausende Meinung hören, also geh in Laden und teste an!
     
  8. kride20

    kride20 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    25.08.16
    Beiträge:
    1.691
    Ort:
    "Hauptstadt des Bieres"
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    3.000
    Erstellt: 23.07.07   #8
    Also Kirche und Metal zu vereinen wird schwierig...also klanglich mein ich:D Sonst wohl auch;)

    Also, als Allrounder fallen mir die
    Zildjian K custom dark hihats,
    Anaolian Ultimate (power, oder regular, sind sich sehr ähnlich),
    Paiste line dark crisp(wird bei heavy Mucke vllt. schwer, aber is ja eh Geschmackssache)
    Sabian AA, AAX

    ein.

    Meinl bin ich net so fit, is mal nur ne Vorauswahl an Hihats, die ich persönlich als Allrounder bezeichnen würde. Aber Kirche und Metal heißt für mich 2 Paar Hihats.

    Viel Spaß beim Suchen...;-)
     
  9. TRommelman

    TRommelman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.13
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    464
    Erstellt: 23.07.07   #9
    öhh...und wieso?

    Ne Hihat klingt nie automatisch nach Metal...
     
  10. kride20

    kride20 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    25.08.16
    Beiträge:
    1.691
    Ort:
    "Hauptstadt des Bieres"
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    3.000
    Erstellt: 23.07.07   #10
    Naja, ich geh halt jetzt davon aus, wenn er es schon so schreibt, daß er vermutlich in der Kirche andere Mucke macht als "draußen". Wenn er in der Kirche auch Metal macht, dann kann er natürlich die gleichen Hats benutzen.
    Is doch aber klar.

    Hab ich gesagt, daß ne Hihat nach Metal klingt? Aber man kann diverse Modelle ja etwas einordnen. Es wird doch nen Grund geben, warum ein Jazzer keine Zildjian Z-custom hihats spielt und ein Metaller keine Constantinoples. So war das gemeint, is aber eigentlich auch klar, oder?
     
  11. the-tobi

    the-tobi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    31.08.11
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 05.08.07   #11
    glaubt mir, das wir in der kirche KEIN METAL spielen...:D...schön wärs aber nee......
     
  12. kride20

    kride20 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    25.08.16
    Beiträge:
    1.691
    Ort:
    "Hauptstadt des Bieres"
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    3.000
    Erstellt: 05.08.07   #12
    Das glaub ich. Dann wären, wie oben schon erwähnt, k custom dark hats, Paiste line dark crisp hats, Anatolian ultimate Kandidaten. Sind alle schön definiert und trotzdem nen klaren, warmen Sound.

    Aber ums Austesten kommst wohl net rum, Dir müssen sie ja gefallen.
     
  13. splasssh

    splasssh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.06
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 05.08.07   #13
    Also um das noch zu ergänzen werfe ich noch die Meinl Byzance hats in die Runde. Die dark hats jetzt zwar nicht unbedingt, aber ich finde, dass die brilliant und natural finish becken sehr gute Allrounder sind.
     
  14. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 05.08.07   #14
    Falls du antesten fährst und du hast die Möglichkeit, dann hör dir mal die Soundcaster Custom HiHats von Meinl an. Die haben mich so richtig fasziniert beim ersten anspielen. :) Es wär's bestimmt wert, da mal draufzuhauen.
     
  15. the-tobi

    the-tobi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    31.08.11
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 06.08.07   #15
    Danke für eure Tips, Leute!:great:

    Ich werde in 2 Wochen in mein Musikhaus fahren und mich mal umgucken...(und eure tips berücksichtigen)...
     
  16. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 16.08.07   #16
    So, dann wollen wir noch ein bisschen mehr für Verwirrung sorgen :D

    Ich persönlich spiele lieber kleine Hihats, aus mehreren Gründen:

    Ich mag den Sound.
    Die kleinen Hihats "perlen" mehr, sind leise gespielt wie ein Shaker.

    Wenn ich richtig Gas gebe, ist in meinem Spiel das Lautstärkeverhältnis Hihat/Snare/Bassdrum optimal. Größere Hihats klingen dann bei mir zu dominant.
    Zugegeben, das hat auch was mit meinen kleinen Toms und der Snare zu tun.

    Ich bekomme die kleinen Hihats besser im Set unter.

    Wenns (ohne zusätzliche Mikros am Set) so laut wird, das die Hihat untergehen würde, ist die Band generell zu laut. Quasi ein passiver Limiter :D
     
  17. ahead

    ahead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    3.351
    Erstellt: 19.09.07   #17
    Spiele selber ein 13" Hi-Hat, habe aber auch auf einigen 14"ern gespielt, die mir auch sehr gut gefallen haben.
    Wenn du eher flexibel bist, liegst du mit einem 13" Hi-Hat genau richtig, was nicht dagegen spricht, dass du einen entsprechenden Stil auch aus einem 14" Hi-Hat herausholen kannst.

    Falls das Geld vorhanden sein sollte, kann ich dir das Zildjian K-Custom empfehlen, welches einen tollen Sound hat und sich einfach nur genial spielt.

    Viel Spaß mit deinem neuen Hi-Hat!
     
Die Seite wird geladen...

mapping