Neues Setup .. Aber welches genau?

von My SxWA, 10.04.07.

  1. My SxWA

    My SxWA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.07
    Zuletzt hier:
    23.06.08
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Solms-Niederbiel/Mittelhessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.07   #1
    Hallo;
    Ich bin zur Zeit dran mir nen neuen Beckensatz für mein zweit Schlagzeug zusammen zu stellen. Ich bin schon die ganze Zeit am schauen und machen, damit ich die richtigen Becken bekomme. Denn es soll wirklich was geiles sein; deshalb möchte ich auch entsprchend Geld ausgeben.
    Das Set soll für den bereich Rock/Hardrock und auch Metal gemacht sein. Mein schlagzeug ist eigentlich relativ klein mit

    14"x5,5" Sonor 3005 Snare
    13"x10" Sonor Tom
    16"x14" Sonor Standtom
    20"x18" Sonor Bassdrum
    Pearl Eliminator Doublebasspadle
    andere Hardware ist von Sonor (überwiegend aus der 400er Serie)
    + ergenzend evtl. 12"x9" Sonor Tom (kaum angehängt) :)


    Und somit sollte der Becken satz auch nich zu groß sein (Hab auch im mom nicht für alles was man gerne möchte Geld^^).
    Ich hatte folgende Vorstellung:

    14" Meinl Soundcaster Custom Powerful HiHat
    18" Meinl Mb10 Crash
    20" Meinl Byzance Brilliant Medium Crash
    22" Meinl Soundcaster Custom Powerful Ride
    19" Meinl Mb10 China
    12" Meinl Soundcaster Custom Splash

    Was sagt ihr dazu? Ist dieses Set eurer Meinung nach denn für die Musik okee usw.?
    Äustert euch einfach^^...
    Danke schon mal
    MfG Hans
     
  2. mrbungle

    mrbungle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.13
    Beiträge:
    3.905
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    5.287
    Erstellt: 10.04.07   #2
    Ist gut!
     
  3. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 10.04.07   #3
    Eine Überlegung: Es müssen nicht unbedingt, bloß weil es laut sein soll, die dicksten Becken sein. Oft sind da große, dünne Becken sogar im Vorteil, da sie leichter ansprechen und deshalb auch viel schneller "da" sind und Sound bringen.
     
  4. My SxWA

    My SxWA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.07
    Zuletzt hier:
    23.06.08
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Solms-Niederbiel/Mittelhessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.07   #4
    danke...


    was sagen die anderen?
     
  5. My SxWA

    My SxWA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.07
    Zuletzt hier:
    23.06.08
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Solms-Niederbiel/Mittelhessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.07   #5
    du spricht vorallem von den crashs oder?? würdest du mir eher zu einem thin chrash raten?
     
  6. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 11.04.07   #6
    Genau. Wenn du antestest kannst du das durchaus mal ausprobieren. Je nachdem, wie du genau spielst, können dünnere Modelle besser passen (müssen nicht); von vornherein solche Modelle ausschließen (weil du laut spielen willst) würde ich nicht.
     
  7. My SxWA

    My SxWA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.07
    Zuletzt hier:
    23.06.08
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Solms-Niederbiel/Mittelhessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.07   #7
    mhh alles kla ich werds auf jeden fall mal testen, denn das kostet ja nichts. nächstes gutes geschäft ist zwar ca 70km werg aber bei so ner investition. :) also dann..
     
  8. Berliner Drummer

    Berliner Drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.06
    Zuletzt hier:
    15.10.16
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.07   #8
    Wenn du im Bereich, rock/hardrock/metal "arbeiten" möchtest, würde ich dir wirklich, bis auf die ride, Stagg becken empfehlen. Die DH serie ist erstens sehr laut und zweitens im klang sehr dreckig (also nicht in der klangqualität) und eignet sich somit sehr gut für Metal o.ä..
    Beim kauf würde ich bei den crashes und bei den splashes auf die DH (wenn möglich DH Exo=unbarbeitete Kuppel) serie zurückgreifen. Beim China würde ich dir das Traditional China empfehlen, es ist das beste China das ich kenne. In 18 Zoll kostet es grad mal um die 50 Euro und bietet dir ein unglaubliches klangerlebnis (meiner Meinung nach).
    Bei einer Ride würde ich auf etwas anderes als eine Stagg ride zurückgreifen, es sei denn du magst auch bei einer ride einen eher dreckigen und nicht so clearen sound.
    Was genau ist ja dann geschmackssache.
    Im Fazit:
    Wenn man Stagg becken mag hat man sehr gut klingende und vor allem sehr preiswerte und gut verarbeitete und handgehämmerte becken.
    Hier ein link zu einem Shop, der eine relativ große auswahl an Stagg becken hat: http://www.commus.de/
    Ansonsten hier eine übersicht aller Becken die noch produziert werden:
    http://720plan.ovh.net/~emdmusic/documents/catalogs/cymbals2006.zip
     
  9. wyrus

    wyrus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.05
    Zuletzt hier:
    8.12.15
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Voerde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    221
    Erstellt: 11.04.07   #9
    kleine anmerkung: dünne becken haben viele vorteile und klingen einfach toll aber sie gehen auch schneller übern jordan. gerade bei metal@livesituationen kriegen die schonmal mehr ab als sie verkraften.
     
  10. mrbungle

    mrbungle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.13
    Beiträge:
    3.905
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    5.287
    Erstellt: 11.04.07   #10
    Alles eine Frage der Technik. Sag ich jetzt einfach mal so. :)
     
  11. Berliner Drummer

    Berliner Drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.06
    Zuletzt hier:
    15.10.16
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.07   #11
    Das stimmt.
    Sogar beim Metal kann man sehr technisch spielen, vor allem wenn man nicht grad alle paar monate neues EQ kaufen will.
    Also ich hab bis jetzt höchstens Sticks bei nem auftritt kaputt gekriegt und ich hab 1 jahr lang in ner Death Metal band gespielt XDD
     
  12. My SxWA

    My SxWA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.07
    Zuletzt hier:
    23.06.08
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Solms-Niederbiel/Mittelhessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.07   #12
    o0 Stagg.. hab ich noch nie gespielt, dachte die wären nich wirklich gut. .. also wie man ja schon gesehen hat (vllt auch bei meinem anderen set), habe ich mich eig schon auf meinl spezialisiert.... was ja nichts heißen muss.
    ich werde auf jeden fall ma schaun was ich bei stagg so finde... es ist halt auch so dass ich nen bissi quali brauch... und deshalb wollt ich ja auch das entsprechende geld ausgeben.
    wie sieht das denn bei stagg aus?
    und: technig hab ich schon drauf.. ich bin eigentlich keiner der nur drauf schwortet. mir is in 8 jahren drummen noch kein becken kaputt gegangen und ich spiele auch schon nen jahr in ner hardrockband und davor 2 jahre in ner rockband... also von daher^^:))
    hans
     
  13. Berliner Drummer

    Berliner Drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.06
    Zuletzt hier:
    15.10.16
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.07   #13
    Also das allgemeine Feeback zu der qualität von Stagg-Becken ist, dass es mehr als nur seinen preis wert. Ich hab, aus gründen von Geld-Mangel, nur 2 stagg becken, werden aber schon bald mehr. Ein 17" Thin Chrash aus der DH Exo serie. Das becken habe ich meinem Lehrer abgekauft. Und wäre er damals nicht Meinl Endorser, hätte er es bestimmt in seinem Kit verwendet.
    Ein Kumpel von mir spielt schon mehrere Jahre die selben Stagg Becken und da ist bis jetzt nichts Kaputt.
    Also ich finde Stagg becken sind die billigsten besten handgehämmerten Becken, sofern man was mit dem Klang von ihnen anfangen kann.
    Ums kurz zu sagen: ich habe noch nie jemanden getroffen, der Stagg spielt und sich über kaputte Becken beschwert hat. Um ehrlich zu sein, hab ich noch nie nen kaputtes Stagg becken gesehen, was aber nicht heißen soll, dass sie nicht kaputt gehen.
    Der billige preis kommt übrigens dadurch zustande, dass die becken in Ländern (ich glaube China) produziert werden, wo die Arbeitskräfte sehr billig sind.
    MfG
     
  14. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 11.04.07   #14
    Die Stagg SH und DH sind in China hergestellte Becken, ähnlich z.B. den Zultan Aja. Sind wohl für den Preis ziemlich ordentlich. Stagg stellt allerdings auch einiges an Billigst-Schrott her, so das die hochwertigeren Sachen von denen nicht so bekannt sind bzw. auch einen schlechten Ruf haben.
     
  15. Berliner Drummer

    Berliner Drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.06
    Zuletzt hier:
    15.10.16
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.07   #15
    Die DH serie ist auf jeden fall ganz ordentlich wie ich finde.
    Und das Traditional China in 16" oder 18" ist einfach, wie ich finde, das klanglich beste china überhaupt (für diesen Preis).
    Aber man sollte Stagg becken, bevor man sich für den kauf entscheidetet, wirklich mal angespielt haben, wie eigentlich bei allen becken, da der klang von ihnen schon sehr eigenwillig ist.
    Aber ich empfehle sie immer wieder, da ich bis jetzt nur gute erfahrungen mit ihnen gemacht hab...
    MfG
     
  16. My SxWA

    My SxWA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.07
    Zuletzt hier:
    23.06.08
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Solms-Niederbiel/Mittelhessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.07   #16
    Also. Ich habe mich entschieden. Es wird ein 18" und ein 19" Meinl Amun Powerful Crash. Als HiHat bin ich mir noch nich sicher aber warscheinlich eine 14" Meinl Soundcaster Custom Powerful HiHat. das ride ist ein 22" Meinl Soundcaster Custom Powerful. Und als China werde ich mir warscheinlich ein 19" Meinl Mb10 hohlen.
    Vielen dank für eure tips und Anregungen.
    mfg hans
     
Die Seite wird geladen...

mapping