Kleine PA / 2x Gesang 1x Gitarre

von Urknall, 26.05.19.

Sponsored by
QSC
  1. Urknall

    Urknall Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    11.06.19
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.19   #1
    Über mich / uns:

    Seit einiger Zeit mache ich mit einer Sängerin ein Cover-Acoustic-Programm.
    Da wir auf Parties und Feiern vor ca. 50-80 Meschen spielen hat uns bislang folgende Konfiguartion ausgereicht:

    1x Westerngitarre + 2 x Gesang (je SM58) über den Marshall AS100D
    Die Summe haben wir über ein kleines Mischpult (noch ein bissle EQ) auf zwei Fullrangeboxen geleitet. Fertig.
    Als der Amp mal in Reparatur war, habe ich 2x Gesang und 1x Gitte direkt ins Mischpult eingegeben. Das das kleine Mischpult eigene Effekte hat und das ging auch ganz gut.
    Dafür fehlte der AMP als Monitor.

    Grundsätzliche Frage: Macht es eigentlich Sinn die Summe des Amp einfach auf eine PA zu geben?

    Die Fullrangeboxen waren von einem Kumpel ausgeliehen. Jetzt wollen wir uns eine kleine Anlage zulegen.
    Die sollte auch für DJ was taugen. (allerdings steht das nicht im Vordergrund)

    Wir spielen lediglich 5-7x im Jahr live. Sonst soll die Anlage im Wintergarten stehen und eben MP3 oder CDs wiedergeben.

    Interessant finde ich die Säulensysteme. Schon wegen des Aufbaus. Andere Meinungen schwören auf andere Konfigurationen.

    1.) Anwendung

    a) Musikart:

    [x] DJ- und Playback-Anwendungen (sekundär)
    [ ] Sprache
    [ ] Verleih
    [x] Livemusik (Band / Orchester)

    Stil: __________

    2.) Bei Bands: was soll alles über die Anlage laufen?
    [x] nur Gesang/Sprache
    [x] + Instrumente wie Gitarren, Keys
    [ ] + tieffrequente Instrumente wie Bassdrum, E-Bass
    [x] sonstiges: Mundharmonika und Ukulele über das Mikro

    (bitte beachten dass beim Ankreuzen der tieffrequenten Instrumenten in den meisten Fällen ein Betrieb ohne Subwoofer kaum möglich ist bzw. nur mit großen Abstrichen zu machen ist)



    3.) Größe der Veranstaltung /Lokation:
    Bitte hier die Personenzahl angeben, die aktiv beschallt werden soll - also nicht die Besucher mitrechnen, die eigentlich nur an der Bar stehen und sich unterhalten wollen.

    [x] nur Proberaum, Gigs bis ca. 50 Leute
    [ ] ...bis ca. 100 Leute
    [ ] ...bis ca. 200 Leute
    [ ] ...bis ca. 300 Leute
    [ ] ...bis ca. 500 Leute
    [ ] ...bis ca. ____ Leute...

    Größe der Location, in m² (falls bekannt):

    [x] 50 m²
    [x] 100 m² (Gartenparty)
    [ ] 200 m²
    ...

    [ ] genaue Abmessung (falls bekannt): ______

    obige Angaben für [x] Indoor oder [x] Outdoor/Zelt.


    4.) Art/Anzahl der Boxen:

    [ ] nur Top/Fullrange-Boxen
    [ ] + Subwoofer
    [ ] + Monitore: Anzahl:____
    [ ] sonstiges____________


    d) aktiv / passiv

    [ ] aktiv
    [ ] passiv
    [ ] egal / was will der von mir?



    5.) Budget

    erwünscht:______
    absolutes Maximum: 1000 €



    6.) Vorhandenes PA-Equipment (Typenbezeichnung nicht vergessen):

    ___

    [ ] weitere Nutzung erwünscht.
    [ ] Verkauf, eine Option, um das Budget aufzustocken



    7.) Klangliche Ansprüche:

    [ ] keine besonderen Ansprüche an den Klang
    [x] sollte klingen
    [ ] sollte exzellent klingen (Bemerkung: gehobenes Budget vorausgesetzt!)



    8.) Zustand des zu kaufenden Equipments:
    [x] neu
    [ ] gebraucht
    [ ] egal



    Wenn Beratung für den Kauf einer Komplett-Anlage (inkl. Mikros, Mischpult, Verkabelung,...) gewünscht wird, bitte den folgenden Teil noch ausfüllen:

    9.) Mischpult

    [ ] analog
    [ ] digital
    [x] egal (wenn es notwendig ist)

    Anzahl Mono-Kanäle:___
    Anzahl Auxwege (z.B. für Monitor, InEar, externe Effekte):___


    Sonstiges:

    [ ] im Mischpult integrierte Effekte benötigt/erwünscht (bei Digitalpulten meist Standard)



    10.) Sonstiges/Bemerkungen:
    ___

    VIELEN DANK!
     
  2. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    19.08.19
    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    212
    Kekse:
    2.049
    Erstellt: 26.05.19   #2
    Hier bietet sich die Lucas Nano 605 an.
    klein, leicht zu transportieren und aufzubauen, stereo (für DJ), Mischpult eingebaut (mit Hall), wie ich finde sehr guter Sound, grade auch für akkustik Sachen und als Party Konserven Anlage auch klasse Sound mit relativ viel "Druck".
    in unserem Akkustik Quintett reicht Sie locker für 50-100 Pax, bei moderaten Lautstärken stehen die Satelitten hinter uns und wir brauchen kein Monitoring.
    [​IMG]
    noch 2 Boxenständer dazu
    https://www.thomann.de/de/hk_audio_nano_stereo_stand_add_on_set.htm
    ev. die Schutzhülle
    https://www.thomann.de/de/thomann_cover_hk_lucas_nano_600.htm
    Euer Marshall und Mixer kann zuhause bleiben, ev. für Gigs mit höherem Pegel noch eine kleine aktive Monitorbox
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Urknall

    Urknall Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    11.06.19
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.19   #3
    Interessant. Das Teil hatte ich nicht auf dem Schirm. Die Ständer sind ganz schön teuer aber wohl allemal besser als das Gerät mono zu fahren (mit dem Easy-Click). Alernativ - so steht es in einem der Testberichte - tut's auch ein Mkroständer (Gewindergröße) . Der sollte allerdings stabil sein. Hall hat's .. müsste noch ein leichtes Delay zugeschaltet werden. (Derzeit spielen wir mit leichter Effektzugabe Hall/Delay/Chorus).

    Danke für den Tipp!
     
  4. Urknall

    Urknall Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    11.06.19
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.19   #4
    Icke wieder! :-)
    Ich werde mir das Teil heute noch bestellen. Inkl. Schutzhülle und zwei Ständer und Kabel (hier jedoch nicht die oben aufgeführten .. ok die "anderen" gehen nicht auf 1,70m, aber 1,50 sollte hier kein so großes Problem sein).
     
  5. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    19.08.19
    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    212
    Kekse:
    2.049
    Erstellt: 27.05.19   #5
    Bedenke:
    Wenn Ihr ohne Bühne spielt, strahlen die kleinen Boxen nicht über das Publikum und die "zweite" Reihe hat keine Höhen mehr...
     
  6. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    19.08.19
    Beiträge:
    5.214
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2.598
    Kekse:
    33.685
    Erstellt: 27.05.19   #6
    Doch, das ist ein Problem. Nicht kaufen!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    19.08.19
    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    212
    Kekse:
    2.049
  8. Urknall

    Urknall Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    11.06.19
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.19   #8

    Oh no! Ich habe andere bestellt und die sind schon unterwegs, bzw. kommen heute an. Die Dinger: https://www.thomann.de/de/km_201a2_schwarz.htm
    Waren auch nicht gerade günstig, aber ich habe Wert auf Standfestigkeit gelegt und vorsichtshalber bei HK nachgefragt, was einzelne Satelliten kosten (falls doch mal was passiert und ein Ständer umkippt).
    Höhe knapp über 1,60m.

    Die Ständer die Ralphgue vorgeschlagen hat, habe ich auch gesehen, aber den Adapter nicht. Daher fiel diese Art Boxenständer aus meiner Wahl.

    Werde ich dann wohl umtauschen. Das ist ärgerlich!

    Danke für den Tipp!

     
  9. Urknall

    Urknall Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    11.06.19
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.05.19   #9
    So! Anlage ist da und derweil getestet. Auch outdoor in unserem sehr großen Garten (über 3000 qm² -deckt natürlich nicht alles ab - soll sie aber auch gar nicht). Der Sound ist wirklich astrein. Die Boxenstative sind sehr wertig und stehen wirklich sehr sehr sicher. Aufgezogen + Lautsprecher ist die Höhe eigentlich optimal. Menschen um die 1,80m hauen die direkt in die Ohrmuscheln. Ich teste die znächst beim nächsten Gig in zwei Wochen, bevor ich die umtausche oder andere dazukaufe. Alternativ ersetze ich damit meine Millenium-Mikroständer.
    Die HK-Anlage ist klasse. Mein Nachbar war skeptisch ob der Größe, allerdings nach dem ersten Check mit MP3 (ganz simpel über Bluetooth einen Song ohne EQ abgespielt) klingelten unsere Ohren. Sie ist auch sehr detailreich mit schönen Bässen. EQ-Möglichkeiten werde ich mal mit dem Laptop probieren. Die Hall-Presets sind OK. Nicht gerade erstklassig, aber brauchbar. Für das Geld eine gute Anlage - und super schnell aufzubauen. Die nächste große Gartenparty kann auch kommen.
     
  10. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    19.08.19
    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    212
    Kekse:
    2.049
    Erstellt: 30.05.19   #10
    Freut mich...
    Ein Bericht über deine Gig Erfahrung würde mich dann auch interessieren...
     
  11. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    19.08.19
    Beiträge:
    5.214
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2.598
    Kekse:
    33.685
    Erstellt: 30.05.19   #11
    Ja, für eine Person alleine (oder sehr, sehr wenige Personen) ist die Höhe von ca. 1,8m kein Problem. Aber hier mal eine Skizze zur Verdeutlichung:

    upload_2019-5-30_15-40-42.png

    Wenn der Hochtöner auf Ohrhöhe liegt, decken die vorderen Personen den Schall gegenüber den hinteren ab.
    Liegt der Hochtöner deutlich über Kopfhöhe (so 2,1m bis 2,4m sind meist ganz günstig) kriegen alle etwas vom Direktsound ab, ohne dass es große Abschattung gibt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping