Kleiner Amp für zu Hause?

von kooper, 06.07.05.

  1. kooper

    kooper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 06.07.05   #1
    Hallo
    ich suche einen kleinen Amp für zu Hause. Sollte einigermaßen gut klingen und günstig sein. Er sollte einen 10" Speaker haben udn für dich richtung Punk/Rock gut geeignet sein. Wie siehts denn aus mit dem H&K Blue Editon(konnte ihn bis jetzt nicht antesten) oder einem Orange Crush aus? Der Vox AD ist mir zu teuer. Ich hatte mal den Micro Cube aber fand den Overdrive nicht sehr gelungen und im Cleanbereich surrte der Speaker. Was würdet ihr mir empehlen?
     
  2. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 06.07.05   #2
    Lach jetzt nicht aber ich würde dir einen Fender Frontman Reverb empfehlen. 2 Kanäle, Hall, klasse Overdrive für Punk und Rock, Clean eh der Hammer, 4x12er anschließbar, und mächtig Power, aber auch für daheim recht gut. Ich habe den selbst, und finde ihn klasse.
     
  3. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 07.07.05   #3

    Schau doch bei e-bay da ging gestern zb ein Marshall MG 30 dfx für 160,00 € weck , oder auch den vox ad 15 vt bekommste für 189,00 €uro oder diesen gebraucht ..........................

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=21763&item=7333972975&rd=1&ssPageName=WDVW

    Wieviel willst du denn höchstens ausgeben ?????
     
  4. kooper

    kooper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 07.07.05   #4
    Also mehr als 150€ wollte ich nicht ausgeben. Wie sieht das nun mit dem Edition Blue von H&K aus? Wie ist dieser Amp im Vergleich zu den anderen. Die Frontmans von Fender hab en als ich sie angetestet habe einen sehr billigen eindruck gemacht.
     
  5. TimBlack

    TimBlack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    263
    Ort:
    Iserlohn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    107
    Erstellt: 07.07.05   #5
    Für zuhause empfehl ich dir ein Effektgerät (Gibt für jeden Geldbeutel eins...Je nach dem was du ausgeben willst...) über deine Stereoanlage laufen zu lassen...So mache ich das auch...Bei dieser Möglichkeit kriegt man nen besseren Sound raus wie bei jedem Übungsverstärker...(meiner Meinung nach...)

    Für 150€ kriegt man bestimmt ein gebrauchtes Korg ax1500g...
     
  6. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 07.07.05   #6
    Also der Fender Frontmann 25 reverb soll garnicht so schlecht sein , also der H&K mit 1x10 speaker kostet aber auch 189,00 euro

    http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/Verstaerker/Hughes__Kettner_Edition_Blue_30_R.htm

    hör dir doch die samples an auf der homepage
     
  7. kooper

    kooper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 07.07.05   #7
    Es sollte gebraucht sein in einem guten zustand dafür bekomme ich locker einen Edition Blue 30 für das Geld. Dann werd ich mich mal dieses Wochenende nach Musik Produktiv begeben und alles ausgiebig testen.


    Die Soundsampels klingen richtig gut. Aber auf Soundsampels kann man sich meistens ja nicht verlassen.
     
  8. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 07.07.05   #8
    ok ......aber für 150 ocken bekommste bestimmt auch den ad 15 und der klingt deutlich besser als H&K :great:
     
  9. kooper

    kooper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 07.07.05   #9

    Hab 2 Bnads und 2 Proberäume und dafür muss ich die Amps nicht immer hin und her schleppen.....
     
  10. kooper

    kooper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 07.07.05   #10
    Dann werd ich nochmal antesten gehen. Aber eigendlich hat der AD mir zu viel schnick schnack. Meine konkreten Vorstellungne sind ja: 10" Speaker 15oder30 Watt (ist eigendlich egal) 2 Kanäle. Einen schönen cremigen Overdrive und einen warmen Clean sound. Das ganze für max. 150€

    und mehr nicht..... :p
     
  11. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 07.07.05   #11
  12. kooper

    kooper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 08.07.05   #12
    Hab gersten den AD nochmal angetestet der Amp hats mir anbgetan aber er ist einfach zu teuer. Wie viel würdet ihr denn für den AD 15 in Ebay bieten. Was ist denn der genaue Unterschied zwischen dieser 1-30Watt schaltung bzw den 15 Watt ohne der Schaltung?
     
  13. BlackArgon

    BlackArgon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.05
    Zuletzt hier:
    29.12.13
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    71
    Erstellt: 08.07.05   #13
    Eindeutig Frontman...ein Kumpel hatte den mal...GENIAL !!!
     
  14. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 08.07.05   #14
    Normal klingen Röhrenamp's nur dann gut wenn sie auch hoch gefahren werden und für zuhause sind sie halt nichts weil sie viel zu laut sind .....und bei den Vox ad modellen ist es dann halt so das du sie voll aufdrehen kannst und dann mit der Leistungsregelung 1-30 watt runterregeln kannst also das der dir gute "" Röhrensound""" bleibt in Zimmerlautstärke .Und beim Ad 15 kannst du halt nicht regeln also müßtest du ihn voll aufreißen damit die endstufenröhre in Fahrt kommt , aber das ist zuhause zu laut , aber wie gesagt der klingt auch leise gut

    Lese dir das mal durch ....

    http://www.korg-guitar.de/produkte/vox/produkt.php?p_ref=15-1384

    Ein gebrauchten bei e-bay zu kaufen kommt drauf an wie er in schuss ist und wie alt.....also für 189,00 bekommt man den ad 15 ja schon neu , vieleicht 140 -160 euro :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping