Kleiner Übungsamp (+Aufnahmemöglichkeit)

von J0an, 31.07.05.

  1. J0an

    J0an Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    17.01.12
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 31.07.05   #1
    Suche einen kleinen Übungscombo um die 100€. Er sollte in Zimmerlautstärke einen guten Clean-Kanal haben und eine halbwegs anständige Zerre (sollte grob bis Metal gehen). Mir ist klar, dass ich keine Soundwunder erwarten kann, soll aber auch nur zum Üben sein.

    Verlangt wird: 2 Kanal, EQ, Kopfhörerausgang, min. 8W., guter clean/lead, Aufnahmemögl. für den PC.

    Kann ich in meinen Channelstrip über den Headphone-Out gehen, so dass es halbwegs klingt? Wäre mir sehr wichtig für die Aufnahme von Ideen.

    Danke für Eure Hilfe, die Auswahl ist doch zu groß...
     
  2. storms18

    storms18 Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 31.07.05   #2
    Also für 60€ kannst du dir einen peavey backstage kaufen:)

    Hat 10 watt klingt nicht so schlecht.

    Overdrive hat er auch aber ich hab mir trotzdem ein distortion pedal gekauft weil distortion so geil klingt:)

    Und sonst nen micro cube:)
     
  3. forumIII

    forumIII Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.05.16
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.07.05   #3
    Probier mal den Behringer GM110. Hab ich mir vor kurzem für daheim zugelegt und der klingt meines erachtens recht gut. Ist ein Analogmodeling Amp mit 3 Ampmodellen, Tweed, British, Calif, was wohl soviel bedeuten soll wie Fender, Marshall, Mesa/Boogie. Hat ein XLR DI-Out mit Lautsprechersimulation also auch zum aufnehmen geeignet, 10" Speaker und 30Watt, keine eingebauten Effekte.

    Gruß
    Matthias
     
  4. J0an

    J0an Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    17.01.12
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 02.08.05   #4
    Danke für Eure Antworten... Hatte eigentlich den Line6 Spider II 15 ins Auge gefasst. Prinzipiell würde aber auch ein 10 Watter mit tauglichem Clean Kanal mit EQ reichen. Dann könnte ich mir ein Dist.-Pedal noch leisten, was ich ja auch noch anders benutzen kann (für Aufnahmen oder falls ich live mal mein Top nocht mitnehmen kann/will etc.).

    Frage: Kann ich über jeden Headphone-Out gescheit ins Mischpult (oder klingt das dann ätzend)? Ist das Signal dann auf Recording Level? Ich erwarte keine Wunder (kann später Boxensims, Reverb, Compressor etc. noch am PC hinzufügen), soll nur halbwegs gescheit reingehen ohne zuviel Rauschen und Pegelspitzen etc....

    Danke für Eure Hilfe! Habe die Frage auch noch mal in Recording Forum gestellt...
     
  5. Slider

    Slider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    1.363
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.140
    Erstellt: 02.08.05   #5
    Line 6 Spider dürfte für deine zwecke mehr als genügen, ansonsten Roland Micro Cube :great:
     
  6. J0an

    J0an Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    17.01.12
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 02.08.05   #6
    Wie ist denn der Microcube im Vergleich zum Spider?

    Diese Frage wäre noch offen:
    Kann ich über jeden Headphone-Out gescheit ins Mischpult (oder klingt das dann ätzend)? Ist das Signal dann auf Recording Level? Ich erwarte keine Wunder (kann später Boxensims, Reverb, Compressor etc. noch am PC hinzufügen), soll nur halbwegs gescheit reingehen ohne zuviel Rauschen und Übersteuerungen etc....


    Danke Euch!
     
  7. fiedel

    fiedel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    31.07.12
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    243
    Erstellt: 03.08.05   #7
    Ja das geht. Der Sound ist in etwa so, wie es über Kopfhörer klingt. Das einstellen des Pegels am Amp erfordert etwas Fingerspitzengefühl, da man sich nur im unteren Bereich bewegen kann.

    Man kann den MC mit dem Spider eigentlich nicht vergleichen. Der MC ist ein reiner Übungs/Fun/Outdoor- Amp und zum Proben kaum geeignet. Der Spider ist schon ein vollwertiger Gitarrenamp. Mit persönlich gefallen die Spiders soundmäßig allerdings überhaupt nicht. Die schlucken genanau das, was am E-Gitarre spielen eigentlich den Reiz ausmacht. Man kann das schwer beschreiben, da es um das Impulsverhalten geht, aber der direkte Vergleich mit einem Röhrenamp oder einer Tech21- Transe bringt recht schnell ans Licht, was da fehlt.

    Für deine Zwecke wäre der hier auch sehr gut geeignet, kostet aber schon etwas über 300 EUR:

    http://www.soundland.de/catalog/pro...37978?osCsid=865143fc86b77d86e1850e25ac0158fa

    Gruß fiedel!
     
Die Seite wird geladen...

mapping