Suche Amp Thread #2

von blinkie, 17.11.05.

  1. blinkie

    blinkie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.05
    Zuletzt hier:
    25.03.13
    Beiträge:
    893
    Ort:
    Freudenstadt
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    709
    Erstellt: 17.11.05   #1
    Hallo,

    das wird nun mein letzter Amp Suche Thread^^
    Hab nun 3000€ zusammen und denke ich gönn ich mir en neuen Amp.
    Spiel bis jetzt noch auf nem H&K SilverEdition 50Watter,
    der hat kein Druck im Lead Kanal und ist auch schon fast zu leise für meine Band.


    Also ob Röhre/Hybrid/Modeller...das ist mir eigentlich nicht so wichtig.

    Kriterien:

    - min 2. Kanäle, 3 wären natürlich auch nett.
    Es sollte jeder Kanal seinen eigenen EQ haben, weil mein jetztiger Amp hat für beide Kanäle nur einen EQ und das schreckt mich sehr ab...
    Ein EQ ist doch recht unflexibel.

    - Flexibel!! Ich spiele sehr viel Clean, d. h. der sollte Clean-Kanal sollte schon zuwas gebrauchen sein. Der Clean-Kanal von meinem H&K klingt ziemlich gut, aber den Lead kann man sich sonstwo hinstecken...drucklos, leblos..

    - Desweiteren sollte er für Punkrock ala Bad Religion Sound zu haben sein. Aber auch Metal Sounds wie von As I Lay Dying, Bullet for my Valentine oder In Flames sollten gut machbar sein.

    - 50W denk ich sollten eigentlich ausreichent sein bei nem Röhrenamp. Falls es keiner werden sollte würde ich 100W aufwärts bevorzugen (da meine 50Watt Trasne nicht ausreicht)

    - 1x12Combo, 2x12Combo oder Top + 2x12er Box ist alles OK.

    das Geld sollte nicht alles drauf gehen wensn möglich ist..vielleicht so um die 1500 rum.


    Was käme da denn in Frage? Damit ich ne Auswahl hab wenn ich in nen größeres Geschäft fahr um zu testen..

    Danke!
     
  2. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 17.11.05   #2
    hi

    also ich 3000€ gelesen hab, wollte ich meine auswahl posten, da ich in der gleichen situation bin...
    allerdings sollte man bei dem Geld schon selbst sich auf die beine machen und suchen...

    bei 1500€ fallen halt nobelteile weg...es bleiben halt die üblichen verdächtigen...

    gruss
    eep
     
  3. blinkie

    blinkie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.05
    Zuletzt hier:
    25.03.13
    Beiträge:
    893
    Ort:
    Freudenstadt
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    709
    Erstellt: 17.11.05   #3
    es können auch ein bisschen mehr als 1500 sein.

    ich will mir auch nicht sagen lassen was ich kaufen soll, sondern nur ein paar Tipps, damit ich nich im Musikladen sinnlos Amps teste die eh nciht in Frage kämen..

    also vorschläge?
     
  4. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 17.11.05   #4
    Teste doch mal den H&K ZENTERA
     
  5. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 17.11.05   #5
    teste mal rivera teile, engl classic, marshall bluesbreaker
     
  6. Noelch

    Noelch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    16.01.13
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    177
    Erstellt: 17.11.05   #6
    hmmm... für 1500 EUR...

    Fender Bassmann + 2x12/4x10/2x15 und dazu nen
    Engl Savage 60 + 2x12 fürs Brett...

    wenn du dich im Gebrauchtmarkt umschaust und ein wenig Ahnung hast, ist das eine machbare, vielseitige und geil klingende Lösung.
     
  7. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 17.11.05   #7
    Naja...also ob ein amp in Frage kommt oder nicht, dass kannst nur du entscheiden...

    Framus Dragon/cobra, Marshall dsl/tsl, h&k duotone/triamp(preis?), engl classic/powerball/savge120, diezel einstein, ... kann man beliebig weiterführen.
    die meisten haben einen imho guten clean sound, allerdings immer leicht steril, wie das halt bei modern ausgerichteten tops üblich ist (tragen effekte schön, harmonieren auch gut mit schönen bodenzerren, etc).
    crunchen können auch die meisten und deftig zerren müssten auch alle können....

    Flexibel sind auch die meisten, der savage denk ich mal ist aber der, der am meisten bietet. Speile den selbst jetzt schon seit einigen Jahren und der amp liefert sehr viele Sounds, sehr punchig, komprimiert deutlich weniger als poweball und konsorten.

    Zum einstein gibts ein schönen review von BF, dem ich mich einfach nur kommentarlos anschliessen kann.


    In meiner Liste standen die tops: die komplette diezel reihe, engl SE el34er, mesa dual r-fier/stiletto, h&k triamp, crate voodoo, framus cobra oder eben combo: fender blues deville, engl classic, rivera chubster (? oder doch der clubster? schmeiss die immer durcheinander...auf jeden fall der dickste :D ).

    Im Augenblick ist der triamp einfach ruas...zu leblos wie ich fand. Glaube der amp ist jetzt definitiv bei mir durch, wurde nämlich auch scon vor 5 jahren bedingungslos aus der Liste gestrichen...
    Diezel VH4 ist auch raus...alles was der kann, kann mein savage besser. ok, crunch ist schon eine wucht, und der 4. kanal auch, clean geht der amp aber nur in ordnung und der 3. Kanal fand ich auch etws "matt" und ohne charakter. Allerdings der Herbie und Einstein haben sich bedingungslos auf Platz 1 geschoben. Beide klingen recht ähnlich, und können in meinen augen alles!

    da der einstein deinen rahmen etwas übersteigt, aber du ja noch 1500€ luft nach oben hast, würd ich dir mal ans Herz legen, den zu testen. Weiss nicht wie lange du brauchst um einen amp einschätzen zu können. bei mir wars jedenfalls so, dass der triamp nach 5 minuten ausgeschaltet wurde, und Herbie/einstein hätte ich nach 5 minuten am liebsten sofort mitgenommen...sie überzeugen imho schon sehr schnell mit ihrem Können.

    Fazit:
    Teste auf jeden fall eng savage 120 (oder im augenblick gibts noch den alten se günstig, klingt "glatter" und weniger punchig als der normale, aber auch empfehlenswert) und den diezel einstein.

    Alles weitere musst du selbst im Musikladen entscheiden.

    gruss
    eep
     
  8. blinkie

    blinkie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.05
    Zuletzt hier:
    25.03.13
    Beiträge:
    893
    Ort:
    Freudenstadt
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    709
    Erstellt: 18.11.05   #8
    scheiß!!
    http://www.rocksolidamps.com/MP3/Jonny Boy Screamer.mp3

    Dieses Soundsampel vom Screamer hats mir voll angetan.

    Aber nur ein EQ, das schreckt mich irgendwie ab..hab irgendwo im Forum mal was gelesen von Screamer + Multi (oder wars MIDI) mit dem man dann Kanäle umschaltet bzw auch ne EQ Einstellung auf eine Bank speichert.

    Kann mir da jemand noch mehr dazu erzählen?


    Ansonsten haben mir der Powerball und der Dragon von der Seite noch sehr gut gefallen.
     
  9. Primex

    Primex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    14.05.15
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    439
    Erstellt: 18.11.05   #9
    Peavey 6505, wenn du noch einen bekommst + 2x12er Mesa oder Engl mit V30 Speakern!
     
  10. RfC

    RfC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.04
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    932
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.411
    Erstellt: 18.11.05   #10
    Bitte keine Amps nach Soundsampeln beurteilen. Die klingen in "echt" immer anders. Allerhöchstens den ungefähren Charakter kann man anhand der Samples beurteilen.

    In der Preisklasse würde ich unbedingt HK Trilogy und Duotone antesten. Finde den Duotone absolut genial.
    Allerdings kann es sein, dass er dir nicht heftig genug ist... antesten.

    Wenn du auf Clean Wert legst, wirds der 5150/6505 wohl schwer haben.
    Evtl was gebrauchtes von Rivera? Die klingen Clean ziemlich nach Fender.
     
  11. blinkie

    blinkie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.05
    Zuletzt hier:
    25.03.13
    Beiträge:
    893
    Ort:
    Freudenstadt
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    709
    Erstellt: 18.11.05   #11
    klar kann ich mich nciht auf Soundsampels verlassen, Gutarre und Box kommt ja noch dazu.

    ich habe mich in das Screamer Sample verliebt :D
    fast schon mein Traum Sound würd ich sagen^^
     
  12. storms18

    storms18 Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 18.11.05   #12
    Zu den Samples hät ich ne Frage:

    Schon klar das Samples nich den echten Sound wiedergeben aber z.b. den Grundsound der Zerre?

    Heißt ein Warp z.B. wird auf aufnahmen vom Grundsound so klingen wie ich echt?

    Die ganzen feinheiten(Dynamik,Druck...) aber nich unbedingt gut festellbar sind?

    Stimmt das oder kanns sein das man nen Marshall Sound hört und in wirklichkeit der Amp wie ein Recto klingt?

    EDIT: Ahhh steinigt mich habs jetz erst gesehn:(
     
  13. blinkie

    blinkie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.05
    Zuletzt hier:
    25.03.13
    Beiträge:
    893
    Ort:
    Freudenstadt
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    709
    Erstellt: 18.11.05   #13
    Grundcharakter ja.
    Mehr auch nicht, da Box, Gitarre und Pickups auf den Suund einwirken.

    Aber für nen Gitarristen sollte eigentlich auch bei nem Sample der Unterschied zwischen Marshall und Mesa Recto Sound zu höhren sein, für nen Laie ist das alle gleich.


    Erinnerung zum Screamer an auch :D
     
  14. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 18.11.05   #14
    Hi

    also halte meine Auswahl oben immer noch Aufrecht...

    Die Samples von rocksolidamps sind in meinen Ohren nichts wert. Sagen nichts mal mehr was über den Charakter des amps aus. Die meisten sind so dermassen mit effekten überlagert und recht krass nachbearbeitet, dass jede Info über den amp veroren geht.

    Um Studio kann man viel mogeln, da kann man durch doppeln, kompressoren, filtern, etc. amps ganz anders klingen lassen, als sie wirklich sind.

    Wie ein Soundample sich anzuhören hat findest du auf ron's hp (proguitar). Gitarre -> Amp -> Box -> Mikro -> Band und schluss. Dann das ganze akribisch aufgelistet, welche box bei welchem amp benutzt wurde. Samples an sich sind nicht so toll (also inhaltlich) gibt halt ein paar spielfehler (sind alles first takes), aber gibt den amp recht gut wieder...aber selbst diese samples sind nicht ebenbürtig mit dem was du erfährst, wenn du den amp neben dir stehen hast.

    [EDIT: Leider sind bei Proguitar nur soundsamples von nobelamps, die 1500€ locker überschreiten]

    Zu deinem Problem mit dem screamer: wenn dus schon hier mal gelesen hast, dann könnte man eventuell danach suchen, oder???

    Antworte dir dann aber trotzdem. der screamer ist NICHT midi-steuerbar. Um Kanalwahl über midi zu steuern brauchst du einen midi-switcher (siehe geräte auflistung in midi-rack subforum) und eine midileiste (bei verschiedenen wie behringer floarborad kannst du dir den switcher sogar sparen).
    Allerdings ist dann immer noch der EQ nicht steuerbar, und der lässt sich auch nicht steuern!!! Hierzu brauchst du einen preamp, der das kann, wie zB. mesa triaxis, marshall jmp, engl e-irgendwas. Ist also unter keinen Umständen beim Screamer möglich.

    Was du machen kannst ist dir ein Multieffekt kaufen, wie zB g-major, dann hast du einen eq der sich auf jeden Kanal abspeichern lässt. (auch hier kannst du dir switcher eigentlich sparen).

    Würd mir anstelle des screamers doch eher (wie ich oben schon schrieb) den savage anschauen. Ist ehrlicher, komprimiert weniger, ist flexibler (4 Unterkanäle, rough/smooth soundmodus) und liefert auch sehr moderne sounds....

    aber geh doch einfach mal in einen Laden antesten...

    gruss
    eep
     
  15. blinkie

    blinkie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.05
    Zuletzt hier:
    25.03.13
    Beiträge:
    893
    Ort:
    Freudenstadt
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    709
    Erstellt: 23.11.05   #15
    so hab fertig gesucht!!!

    es ist ein ENGL souvereign 100 geworden :D

    er hat sich gegen Mesa F-50, TSL100, TSL 60 und DSL50 durchgesetzt. (so auch die reihenfolge wie sie mir gefallen haben)


    :D
    :D

    *freu*

    :rocking:
     
Die Seite wird geladen...

mapping