Klingen wie John Mayer .. oder Jack Johnson

von NoUse4aName, 30.11.08.

  1. NoUse4aName

    NoUse4aName Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.07
    Zuletzt hier:
    23.01.17
    Beiträge:
    311
    Ort:
    Hannover
    Kekse:
    668
    Erstellt: 30.11.08   #1
    Nur was kaufe ich dafür? Das ich mir was kaufe ist noch eine ganze Weile hin und gerade in puncto John Mayer weiß ich, dass der Sound zu 80% aus seinen ekligen komischen Spinnenkrebsfingern kommt - trotzdem bin ich der festen Überzeugung, dass aus einer Gitarre im Preisrahmen um die 1500€ mehr rauszuholen ist, als einer älteren Westerngitarre (eine Tama von 1977 - und ja, die Marke heißt echt so und nein, die Gitarre hat keine Double Bass) für etwa 200€. Meine jetzige hat zwar einen vollen Klang, aber sie ist nicht ansatzweise so differenziert wie ich es gerne hätte und bereitet mir bei Sachen wie Neon erhebliche Schwierigkeiten, da die Basstöne nach dem Slappen einfach keine Resonanz mehr bieten.

    So viel zum Thema. Ich weiß, JM hat zwei Signature Martins und JJ spielt eine Cole Clark. Das sind allerdings alles Gitarren mit Tonabnehmer - und bisher klangen alle Gitarren, die ich bisher mit Tonabnehmer angespielt hab dumpf und leblos, selbst bei 800€ kam da nichts an meine Tama ran. Davon ab ist es wohl völlig unmöglich an die erste Signature ranzukommen (glaub es war die OM-28) und die "günstigere" OMJM ist immernoch wahnsinnig teuer. Über 3000€ kann ich mir glaub ich dann doch nicht leisten.. Cole Clarks kann man leider nirgends anspielen und das ist mir bei der Preisklasse dann doch wichtig.
    Trotzdem wär ein Tonabnehmersystem natürlich ziemlich cool. Ich spiel zwar meistens unplugged, aber so könnte mans natürlich auch in einer Band einsetzen und nicht nur für Open Mic Nights / Clubshows. Klingen Geräte in der Preisklasse ohne Tonabnehmer überhaupt noch maßgeblich besser?

    http://de.youtube.com/watch?v=aUt5CX1TQFY - das ist der Jack Johnson-Ton den ich suche bzw
    http://de.youtube.com/watch?v=lphghSeOKHU

    und jetzt der wichtigere Part:
    http://de.youtube.com/watch?v=fMVQ1synlaU (glaube es ist eine D-41)
    http://de.youtube.com/watch?v=i_M5cNcRcMk

    Bin demnächst übrigens in AUS und könnte also theoretisch Cole Clarks checken.. wenns sich denn überhaupt lohnt?

    Hilfe.

    edit: Preis sollte die 2000 eigentlich nicht überschreiten, deswegen fällt die D-41 irgendwie auch raus..
     
  2. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Beiträge:
    5.357
    Ort:
    Dortmund
    Kekse:
    57.453
    Erstellt: 30.11.08   #2
    also wenn es so die richtung JM gehen soll, würd ich mich schonmal bei Martin umgucken. das ist ja schon der typische martin sound.
    so ne D-28 kommt da schon ran. und dann da vllt nen richtig feines tonabnehmersystem einbauen lassen. trinity oder shadow sonic doubleplay. kommste unter 2k€ weg und solltest schon recht nahe an den soudn rankommen.
    ist für mich echt typisch martin: sehr warm und mir persönlich fehlen die schönen höhen ;-)
    aber das ist eben geschmackssache. ich würd mir keine martin kaufen, aber für dich könnte das gut was sein.

    alternativ: vllt die lakewood D-modelle, die könnten dir auch gefallen

    aber ganz ehrlich: ich würd einfach gucken was du so zwischen die finger kriegst.
    die auswahl ist ganz gut, und es ist wahrscheinlich, dass du irgendwann ne gitarre in die hand nimmst die dich einfach vom hocker haut. war bei mir auch so. hat aber auch über nen halbes jahr gedauert.
     
  3. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.769
    Ort:
    Neuss
    Kekse:
    14.198
    Erstellt: 30.11.08   #3
    mittlerweile ist jj sogar endorser für cole clark.

    in der aktuellen Akustik Gitarre ist ein review über die FL2A. die klangqualität des tonabnehmers wurde dort neben der lautstärke und durchsetzungskraft als eine der positiven eigenschaften gelobt.
     
  4. NoUse4aName

    NoUse4aName Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.07
    Zuletzt hier:
    23.01.17
    Beiträge:
    311
    Ort:
    Hannover
    Kekse:
    668
    Erstellt: 30.11.08   #4
    D-28 merk ich mir schon mal vor, die sollt man ja fast überall testen können. Mich durch die Gegend zu testen hatte ich ohnehin vor, aber ich will mir unbedingt vorher einen Überblick verschaffen - bei meiner Strat war mir vorher auch nur klar es soll eine Strat sein und als ich sie dann in der Hand hatte war klar welche es wird :)

    Die Fat Lady, von der hör ich nur positives.. in Australien werde ich mir die mal vornehmen. Da ich aber halt wirklich meistens "Lagerfeuer", für mich oder eben kleine Clubgigs auf Hocker damit vorhabe weiß ich halt bei Gott nicht, ob ein Pickupsystem nicht irgendwie "Geldverschwendung" ist, welches eben sonst in Holz/Verarbeitung gehen könnte? Kenn mich in dem Punkt leider absolut nicht aus, aber dann müsste das ja eigentlich auch als so bekannt sein.. :(

    Ich stehe halt zwischen dem Spagat, dass ich bei Jack Johnson sehr auf diesen "crispy" Ton stehe (finde bei Sitting Waiting Wishing kommts ganz gut rüber), bei John Mayer etwas suche, dass zwar die Mitten betont, aber Bassläufe noch ebenso wiedergibt - etwa Your Body is a Wonderland.
    Und für den In Your Atmosphere-Sound (Intro) würde ich eh alles tun, da wär mir dann auch egal ob's das einzig spielbare Lied bliebe :D

    Danke schon mal für die Hilfe.. Cole Clarks sind dann im Februar nicht gerade vor mir sicher :) Sydney ich komme!
     
  5. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.769
    Ort:
    Neuss
    Kekse:
    14.198
    Erstellt: 30.11.08   #5
    weist du, wo du in sydney am besten nach gitarren schaust?
     
  6. NoUse4aName

    NoUse4aName Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.07
    Zuletzt hier:
    23.01.17
    Beiträge:
    311
    Ort:
    Hannover
    Kekse:
    668
    Erstellt: 30.11.08   #6
    Bei Gott nicht, aber ich dachte da informier ich mich ne Woche vorher.. es ist halt noch bis zum Frühjahr her - und darüber wie's da mit dem Zoll & co aussieht will ich gar nicht wissen :(
    Der momentane Dollarkurs sollte mir aber zugute kommen.
     
  7. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    18.09.20
    Beiträge:
    7.745
    Ort:
    Speyer
    Kekse:
    54.440
    Erstellt: 01.12.08   #7
    Der momentane Dollarkurs nimmer - der ist schon ein paar Monate her, leider... (Damals 1= 1,56$ oder so, jetzt irgendwas um 1,25$) :o
     
  8. NoUse4aName

    NoUse4aName Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.07
    Zuletzt hier:
    23.01.17
    Beiträge:
    311
    Ort:
    Hannover
    Kekse:
    668
    Erstellt: 09.12.08   #8
    Cheers,
    nochmal kurz nach oben damit.. nächste Woche werd ich jetzt Gitarren anchecken fahren. Die D-28 werd ich mir ansehen und an Cole Clark komm ich hier wohl nicht ran - wär also cool, wenn noch ein paar fallen würden (ruhig auch andere Firmen ;) ).
     
  9. schindlerw

    schindlerw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.08
    Zuletzt hier:
    3.03.20
    Beiträge:
    177
    Ort:
    Hessen
    Kekse:
    3.317
    Erstellt: 09.12.08   #9
    Moin,
    ich war auf der gleichen Suche.
    Habe mich nach viel probieren für eine Martin HD 16 Adirondack entschlossen.
    Im Vergleich war die mal locker so gut wie ne D 41 .
    Ich nehme Dir gerade auf die schnelle mal den sound auf und lade das vid. ins youtube.
    Plugged und unplugged.
    Da ich das lied vom JM noch nie gespielt habe, habe ich auf die schnell mal versucht das Thema zu spielen.
    Es sind 012 Elexier Saiten drauf.

    Sobald das Video online ist poste ich den Link.

    CU Wolfgang

    http://www.youtube.com/watch?v=iLs5drM1ISw
     
  10. schindlerw

    schindlerw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.08
    Zuletzt hier:
    3.03.20
    Beiträge:
    177
    Ort:
    Hessen
    Kekse:
    3.317
    Erstellt: 10.12.08   #10
  11. NoUse4aName

    NoUse4aName Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.07
    Zuletzt hier:
    23.01.17
    Beiträge:
    311
    Ort:
    Hannover
    Kekse:
    668
    Erstellt: 10.12.08   #11
    Hey, danke!
    Das war bisher die beste Hilfe überhaupt, vor allem das direkt eingespielte im 1. Video :)
    Leider hab ich die noch nirgends günstiger als 2.300€ gefunden und damit liegt sie eigentlich über meinem Budget - das aber ja variabel ist, da ich ohnehin noch ewig darauf sparen werde.. Auf jeden Fall nehm ich mir die gute vor. Bei deinem Video bestätigt sich für mich leider das Gefühl, dass die Gitarre plugged irgendwie besser klingt als unplugged, wobei das bei mir genau umgekehrt sein sollte :( Ich hoffe ohne dem "zweiten Loch" im Korpus ist das nicht so.. trotzdem fetter, sahniger Sound und die Taylor klingt auch geil!

    Danke für die Hilfe, nehm ich mit übertriebenem wohlwollen zur Kenntnis!
     
  12. schindlerw

    schindlerw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.08
    Zuletzt hier:
    3.03.20
    Beiträge:
    177
    Ort:
    Hessen
    Kekse:
    3.317
    Erstellt: 10.12.08   #12
    Hi, du darfst nicht vergessen das ich mit ner sch... Cam aufgenommen habe.
    Die Gitarre kling unplugged sau gut.
    Die Adirondack Decke ist echt ein knaller und bei allen andern Martin Gitarren nicht zu bezahlen.

    CU W
     
Die Seite wird geladen...

mapping