Klinke auf XLR-Anschluss

von Fastfinger, 18.11.05.

  1. Fastfinger

    Fastfinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    14.03.10
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.05   #1
    :screwy: Ist es möglich aus einer Halb-Akustischen Gitarre mit Pre-Amp, die ein Klinkesteckeranschluss hat in einen Mischer mit XLR-Eingang reinzugehen.
    Wenn ja, hat das einen Vorteil?
    Gibt es Adapter von Klinke auf XLR-Stecker?
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 18.11.05   #2
    Ja. Aber ich nehme an du meinst eine E-Akustik.

    Wenn das Mischpult keinen Line-Eingang hat (der wuerde sich bei einer E-Acoustic mit Preamp anbieten), kommst du nicht anders rein ;)

    Einen richtige Vorteil dadurch erhaelst du aber nicht, sinnvoller waere es mit der Gitarre in eine DI-Box zu gehen, das Signal wuerde dann symmetrisiert und dann ins Mischpult geschickt.

    Beim symmetrischen Signal hast du ein Kabel mit 2 Leitern (und einen Schirm), das gegenueber dem unsymetrischen Instrumentenkabel (ein Leiter, ein Schirm, der auch gleichzeitig als Masse dient) Stoerungsunanfaelliger ist.

    Es gibt uebrigens auch die Moeglichkeit mit einer Stereoklinke ein Signal symmetrisch zu fuehren (mein AD3 hat z.B. Klinkenbuchsen die so ausgelegt sind).


    Ja.
     
Die Seite wird geladen...

mapping