KME Combo

von Orgelmensch, 23.10.08.

Sponsored by
Casio
  1. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.259
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    1.225
  2. dr_rollo

    dr_rollo Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    11.919
    Ort:
    Celle, Germany
    Kekse:
    54.001
    Erstellt: 23.10.08   #2
  3. Orgelmensch

    Orgelmensch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.259
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 23.10.08   #3
  4. dr_rollo

    dr_rollo Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    11.919
    Ort:
    Celle, Germany
    Kekse:
    54.001
    Erstellt: 23.10.08   #4
    Viel Geld für den Zweck. Ich hab nen Coxx für 200EUR, der reicht mir zum Üben völlig aus, selbst für kleine Club Gigs, oder unplugged Sessions, wo man mit schmalem Equipment aufschlägt, reicht das Teil völlig aus.
     
  5. Orgelmensch

    Orgelmensch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.259
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 24.10.08   #5
    Mit einem Fender Vibrolux muß ich schon mithalten können!!!
     
  6. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.774
    Ort:
    Bielefeld
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 26.10.08   #6
    Leider geht der Link nur auf die KME Standard HP-Seite.

    Welchen meinst Du ?

    QCA 84 war älter, wird nicht mehr gebaut.

    Dann gibt es den SCA 150 aktuell sowie den MCA 150 mit 19" Einbaugeräten wie Tascam etc.

    Traynor kommt aus Kanada & wird jetzt über Beyerdynamic vertrieben, teils auch mit Röhren.

    Hallgeräte sind bei KME & Traynor verbaut. Traynor hat hier viele Modelle im Angebot, auch als Wedge-Monitor.
     
  7. Orgelmensch

    Orgelmensch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.259
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 28.10.08   #7
    Meinte KME SCA 150
    oder
    Traynor K 4
     
  8. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.360
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Kekse:
    48.302
  9. Orgelmensch

    Orgelmensch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.259
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 04.11.08   #9
    Mmmmh...naja, vielleicht nochmal ein Weilchen abwarten, bis die das im Griff haben...
     
  10. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.774
    Ort:
    Bielefeld
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 04.11.08   #10
    Wieso im Griff ? Traynor kommt aus Kanada & gehört mit zu www.yorkville.com

    Der Vertrieb hat von Teac-Tascam zu Beyerdynamic Mikrophone gewechselt - leider gab es dann Preiserhöhungen :o
     
  11. dr_rollo

    dr_rollo Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    11.919
    Ort:
    Celle, Germany
    Kekse:
    54.001
    Erstellt: 13.11.09   #11
    Ich weiß nicht, ob das noch aktuell ist. Ich habe seit kurzem den KME Amp, nicht den SCA150, sondern den MCA150, die aber abgesehen von dem Cassetten/CD-Teil nahezu identisch sind. Der MCA hat, wenn man wie ich den CD Player rausnimmt, netterweise noch 3HE für zusätzliche 19"-Geräte, was ich sehr praktisch finde. Der Unterschied beim Gehäuse ist halt die 3HE mehr beim MCA. Darüberhinaus hat der SCA einen Hochständerflansch, der MCA dafür eine abnehmbare Transporteinheit, bestehend aus einem ausziehbaren Griff mit Rollen, die man mit einem Handgriff abnehmen kann, aber auch ohne Probleme dranlassen, weil stört nicht.

    Ich hab erst vor kurzem angefangen, über einen Keyboardamp zu spielen, hatte sehr günstig mal einen Coxx MA100/3 erstanden, den ich testweise mal im Proberaum angeschlossen hatte, die Sache an sich gut fand, was sich dann auch auf der Bühne bewährt hat, zumindest bei kleineren Sets, wie der Blues Band. Der Coxx - den es übrigens baugleich unter verschiedenen Labels gibt, wie z.B. auch MarkAudio, klingt wieder Erwarten ganz ordentlich, hat aber bei größeren Sachen Defizite in der Leistung und durch den 10"er auch bei den Bässen.
    Der KME hat deutlich mehr Reserven, klingt ausgewogener, ist aber vom Abstrahlwinkel - ich vermute der 1,5"er ist Coaxial - sehr schmal und muss daher gut positionert werden, sonst fehlen einem schnell die Höhen. Durch die 6 Eingänge (4 davon als XLR-Combi ausgelegt) ist er recht vielseitig einsetzbar, hat sogar ein internes Effektgerät drin, das ich aber noch nicht probiert habe, weil ich es nicht brauche. Einziges Manko möglicherweise für den einen oder anderen - mich stört es überhaupt nicht - er ist nicht Stereo.
     
Die Seite wird geladen...

mapping