Kneiper Drums

von Findusdwarf, 25.05.06.

  1. Findusdwarf

    Findusdwarf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.06   #1
    Halli Hallo,
    neue Frage zum alten Thema:
    Kennt ihr Kneiper Drums? Taugen die was als Einsteiger-Drums?

    Mein Sohnemann (10 Jahre) lernt seit ca. 1/2 Jahr Schlagzeug und will natürlich endlich mal ein eigenes haben.
    Da ich aber heute nicht weiß, ob der Spieleifer in 1-2 Jahren immer noch so stark ist, hab ich keine Lust, ein teures Klasse-Instrument zu kaufen.

    Inzwischen habe ich schon mal mitbekommen, dass man die günstigen Doppler-Drums besser in der Pfeife raucht als damit zu spielen.
    Aber wie siehts mit Kneiper-Drums aus? Werden ähnlich günstig angeboten, auf den Bildern siehts immer top aus. Und in Wirklichkeit? Kann man damit vernünftig üben? Halten die ein paar Jahre?

    Beispiele für die Angebote:
    5-teiliges Schlagzeug mit 20" Bassdrum
    oder
    5teiliges Juniordrumset für besondere Ansprüche

    usw.

    Was halten die Experten davon?

    Ciao
    Klaus
     
  2. Mightyphil

    Mightyphil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.04
    Zuletzt hier:
    20.09.10
    Beiträge:
    647
    Ort:
    Langenfeld (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 25.05.06   #2
    Das wird absoluter Schrott sein! Für 120€ kannst du nicht viel Verlangen. Investiere lieber für den Anfang etwas mehr, für vielleicht ein Sonor 503 oder ein Yamaha Rydeen. Diese Drumsets gibt es meist in einem Set mit Becken und Hocker. Davon hast du auf jeden Fall mehr, als dieser Schrott bei eBay. Ich würd sagen: Finger weg! Rausgeschmissen Geld!
     
  3. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 25.05.06   #3
    hallo klaus
    auch keiper drums kannst du in der pfeife rauchen, in einer sehr großen sogar *lach*

    guck doch mal in der FAQ Ecke zum Thema anfänger drumsets.

    Ich kann dir, wenn du nicht soviel Geld ausgeben willst, das Roadworx S 20 empfehlen. Dieses ist aus Mahaghoni und sauber verarbeitet, zudem ist die Hardware gar nicht mal schlecht, da bekommst du viel für dein Geld. (329 euro plus Zultan Cymbalset 111 euro)
    Oder du schaust dich auf dem Gebraucht-Sektor um. ZB nach einem Tama Rockstar oder Pearl Export, damit machst du nichts falsch. Dort bekommst du für ca 400 euro oft gute Einsteigersets mit halbwegs guten Becken.

    Wenn du noch fragen hast, dann darfst du dich gerne an mich (und auch uns allgemein im board) wenden.

    grüße
    kathrin


    ich sehe grad, hör bitte nicht auf mighty *g* KEIN 503 oder 505 von sonor, DAS ist auch rausgeschmissenes geld :) und das rydeen ist überteuert (nicht schlecht aber zu teuer)
     
  4. Mightyphil

    Mightyphil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.04
    Zuletzt hier:
    20.09.10
    Beiträge:
    647
    Ort:
    Langenfeld (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 25.05.06   #4
    Aha. :)
     
  5. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 25.05.06   #5
    Sieh es mal so. Wenn dein Sohn in 1-2 Jahren weiterhin spielen will, wirst du ein neues Set kaufen werden, welches hochwertiger als die anfangst von dir genannten Billigen sind. Wenn er aufhört hast du auch noch ein Set, was du loswerden willst. In beiden Fällen kannst du das Set aber eigentlich gleich wegschmeißen, da es niemand haben will, erst recht nicht gebraucht.
    Wenn du dagegen ein vernünftiges Set kaufst (wie von DrummerinMR genannte) kannst du im ersten Fall das Set auch in Zukunft weiter benutzen, und im zweiten Fall für vernünftiges Geld wieder verkaufen.
     
  6. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 25.05.06   #6
    achja, nich zu vergessen bei den kleinen:
    achte auf die größen, d.h. hinter einen 22,12,13,16 set wird er wahrscheinlich versinken, bzw. er wird es nicht gut auf sich einstellen können.
    20,10,12,14 wäre eine gute wahl
    bzw. es gibt auch sog. "shortstack" sets, wo die toms nur ca die hälfte an länge umfassen, die könnte er wahrscheinlich am idealsten auf seine größe einstellen.

    zu sehen:
    pearl rhythm traveler
    [​IMG]

    auch interessant in diesem zusammenhang zB "club" sets mit 16x16 oder 18x16 BD.

    zu sehen: tamburo xd club, beläuft sich mit hardware auf ca 650 euro.
    [​IMG]

    noch eine günstigere "kleine" variante wäre ein sonor global beat (245 euro) da müsste man mit der zeit dann sicher mal die hardware erneuern, geht für 200 euro aber locker zu machen.
    [​IMG]
     
  7. Findusdwarf

    Findusdwarf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.06   #7
    Na danke für eure Tipps (und so schnell!!).

    Da bin ich nun um eine Laien-Illusion ärmer..und wohl auch um ein paar Euro mehr als gedacht.

    Da werde ich mal schauen, was ich finde. Mit den Hinweisen von euch kann ich ja jetzt nichts mehr falsch machen.
    Aber ich glaube, da muss ich wohl doch mal einen Gang durch die Musikläden machen und mir die Dinger live anschauen bzw. anhören.
    Vielen Dank euch allen!

    Ciao
    Klaus
     
  8. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 27.05.06   #8
  9. no-brains

    no-brains Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    24.04.11
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 27.05.06   #9
    also ich habe mir das set jetzt for einem jahr gekauft(zu einen echt unverschämten preis ich glaub ca 500€)
    um das geld hätte ich mir schon ein basix custon kaufen können

    es ist echt schlimm
    letztens sind mir die schrauben bei der bd aufgegangen wo man die tomhalterung hineinsteckt aufgegangen
    das war besonders lustig als mir plötzlich meine 2 toms entgegen gekommen sind*lol*
    dan vom klang ist das set ein wahnsin ich habe mir jetzt ohrenhöhrer gekauft damit ich das nicht mehr ertragen muss*lol*

    dan sind die becken zihmlich cool
    nach einem monat war mein erstes becken im ar***
    dan bei der snare ferbiegt sich alles
    und die kessel verziehen sich mit der zeit
    also
    nur finger weg kann ich nur sagen
    ich werde mir jetzt ein neues set kaufen
    warscheinlich pdp fx oder so etwas
     
  10. Findusdwarf

    Findusdwarf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.06.06   #10
    Herzlichen Dank bisher, jetzt weiß ich mal, dass ich kein Doppler und kein Kneiper anschaffen werde.
    Dank der Anfrage von Xattix bin ich auch noch ein bischen schlauer geworden..Millenium nicht, Pearl target nicht usw...
    Zur Zeit stehts wohl ziemlich unentschieden zwischen Basix Custom und Roadworx L-22, mal sehen.
    Eine Frage noch zum Material: das Basix-Custom besteht aus 10 Lagen Birke, Das Roadworx L-22 aus 8 Lagen Birke, und dann gibts noch das Roadworks S-22 aus 9 Lagen Mahagoni. Macht das Material in diesem Fall wirklich so einen Qualitätsunterschied? Von der Zusammenstellung her unterscheiden sich die beiden Roadworxe nicht so sehr (soweit ich das als absoluter Laie beurteilen kann) oder bin ich da auf dem Holzweg?
    (Bei Angaben wie "foliert" traue ich mich gar nicht erst zu fragen, da denke ich sofort an billige Möbel aus Spanplatten)
     
  11. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 02.06.06   #11
    das custom und das roadworx sind von den kesseln identisch, 10 lagen hat die snare, 8 lagen der rest :)

    mahaghoni hat ein etwas anderes klangverhalten, es knallt nicht so sehr (von haus aus sozusagen, weil das holz eben so ist) man kann es aber natürlich mit entsprechender befellung und stimmung zum knallen bringen :) hab ich bei musik service selbst feststellen können.

    wie gesagt, roadworx L 22 ist zu 95% identisch zum custom, nur unter nem anderen label.
    trotzdem würde ich von nem 22" bd set absolut abraten, denn dein "kleiner" ist ja wirklich noch klein, 22" ist da zu wuchtig, 20" ist angemessen und reicht auch absolut für später noch aus.
     
  12. Findusdwarf

    Findusdwarf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.06.06   #12
    Ups..sorry, das mit den 20" hast du mir ja schon mal hinter die Ohren geschrieben...ist bei den vielen Infos jetzt voll untergegangen, aber da wirst du sicher richtig liegen, der größte ist mein Kleiner nicht gerade :)
    Wenn ich das richtig verstehe, ist das Mahagoni qualitativ im Prinzip nicht schlechter als Birke, oder?
    Was meinst du mit "knallen"...die Lautstärke oder den Klang?
    Wenn du damit meinst, dass es mit Mahagoni etwas leiser wäre, dann wäre das zumindest für die häuslichen Übungen ja kein Nachteil, wenn das allerdings einen schlechteren Klang bedeutet, natürlich schon. Oder ist das nur Geschmackssache?

    BTW: gibts von Roadworx eigentlich ne Homepage? Ich finde keine. Wäre ganz gut mal deren kpl. Programm zu sehen. Bei musik-service finde ich da kein Set mit 20"-Bass.
     
  13. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 02.06.06   #13
    roadworx ist die hausmarke von musik-service :)

    da gibts das L set nur mit 22er BD... aber das S 20 (mahaghoni) eben mit 20er BD
    ich würde dir weiterhin dieses set ans herz legen, geht weg wie warme semmel und das zurecht.

    knallen ist der klang mit gemacht, man unterscheidet zwischen "warmen" klang wie zB ahorn und "knallenden" klang den zB birke hat, mahaghoni liegt so dazwischen.

    schlecht ist der klang dadurch nicht... und ich denke dein kleiner und du ihr würdet den unterschied auch am anfang eigentlich gar nich merken, es dauert bis sich ein gewisses gehör für sowas entwickelt (betrifft auch becken)

    also ich bleibe dabei
    roadworx s 20
    zultan cymbal set für 111 euro
    und noch den roadworx bzw. basix hocker dabei für 45 euro

    dann bist du mit fast 500 euro wirklich gut fürn einstieg und die nächste zeit bedient :)
     
  14. Findusdwarf

    Findusdwarf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.06.06   #14
    Herzlichen Dank!

    Jetzt muss ich nur noch das S-20 finden, in der Auflistung von Roadworx steht nur das S-22, aber im Zweifel müsste ich halt mal anfragen. Jetzt schau'n mer mal, was der Lehrer noch dazu meint.
    Und dann sehen wir weiter.

    Auf jeden Fall bin ich jetzt einiges schlauer als noch vor ein paar Tagen :) dank euch

    Ciao
    Klaus
     
  15. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 02.06.06   #15
    die werden das s 20 sicher bald wieder reinbekommen
    einfach mal mail schicken oder anrufen.

    der lehrer wird nicht viel zu dem set sagen können, da die marke roadworx nicht sehr bekannt ist (aber trotzdem super preis/leistungsverhältnis hat)

    guck dir mal die bewertungen zu diesem set an, sobald es wieder online (also verfügbar) ist. da haben auch einige musiklehrer für ihre schüler eingekauft und waren damit sehr zufrieden :)

    würde es also nich unbedingt von der meinung des lehrers abhängig machen, ich hab da schon welche erlebt, die sogut wie keine ahnung von der aktuellen lage haben und so nen schrott wie sonor 505 empfohlen haben *würg* oder target...

    ich hoffe deiner ist up to date :)
     
  16. Findusdwarf

    Findusdwarf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.06.06   #16
    Tja, so spielt das Leben... der Opa war schneller als ich :cool:

    Bei uns in der Nähe hat ein Musikladen sein 20jähriges gefeiert mit 20% auf alles...da hat sich der Opa beraten lassen (ohne mir vorher was zu sagen) und da ein Tama Swingstar gekauft (genaue Bezeichnung weiß ich gar nicht, steht nirgends drauf, aber wenn ich das mit den Angeboten bei Musik-Service vergleiche, müsste es ein "Tama SS-52H5C Swingstar" sein, komplett mit
    • 22"; x 18"; Bassdrum (Accu Tune Hoops)
    • 12"; x 09"; Accel TomTom
    • 13"; x 10"; Accel TomTom
    • 16"; x 16"; Stand Tom
    • 14"; x 5,5"; Holz Snare
    • 14"; Hi Hat
    • 18"; Crash / Ride Becken
    Sowie natürlich Hardware, dazu Sitz und Karbon-Sticks (gabs extra dazu :) ),
    das ganze für 599€. Vom Preis her also nicht schlecht, ob wir mit dem Basix Custom glücklicher geworden wären, werden wir wohl jetzt kaum erfahren. Das hätte da übrigens 750€ abz. 20% gekostet. Plus Becken, Sitz und Sticks!

    Naja-jetzt werden wir eben mit dem (hoffentlich) glücklich. Für mich als Laien machts so erstmal auch keinen schlechten Eindruck, aber..naja..bin eben Laie.
    Und mein Sohnemann ist fürs Erste glücklich :)

    Ach ja...und obwohl die Bassdrujm 22" hat, ist er dahinter noch zu erkennen, ist also nicht wirklich zu groß für ihn. Nur die beiden Tom-Toms oben drauf stehen ziemlich schräg damit er sie richtig treffen kann, ob das die Halterungen auf Dauer mitmachen, muss sich erst noch zeigen.

    Noch ne Frage nebenbei: Der Schlagzeuglehrer hat so nen Gehörschutz am Bügel, ich finde bei Ebay & Co nur Einzelstöpsel. Hat jemand ne Ahnung, wo es die Bügel-Stöpsel-dinger gibt? Und wie sie richtig heißen? Den Lehrer kann ich erst in 2 1/2 Wochen wieder fragen, jetzt sind Ferien.

    Ciao
    Klaus
    PS: Wenn ich mir mal eins zulege, dann wirds bestimmt ein Basix Custom sein ;)
     
  17. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 04.06.06   #17
    ja, das is nunmal das problem
    12,13,16... böse kombination, selbst für leute jenseits der 170cm...
    ggf. noch nen doppeltom ständer kaufen und die dinger dann neben die BD hängen um sie flacher zu bekommen

    zum swingstar:
    für den anfang ok, wenn auch etwas "dumpf" im klang... blaskapellendrumset halt *lach*
    sollte aber fürn anfang ausreichen

    die becken werden sicher messing topfdeckel sein, d.h. die würde ich in 1-2 jahren mal ersetzen

    ansonsten wird das ein guter anfang werden :D
     
  18. JC

    JC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.06
    Zuletzt hier:
    14.10.07
    Beiträge:
    760
    Ort:
    Franconia
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    412
    Erstellt: 04.06.06   #18
    Ganz wichtiges Thema! Diesen Gehörschutz am Bügel - sind für das Schlagzeugspiel ansich eher ungeeignet. Es ist auf jedenfall wichtig, das sich dein Sohnemann einen guten Gehörschutz besorgt, der zum einen sein Gehör ausreichend schützt und zum anderen den Sound ansich nicht zu stark verändert .

    Ich persönlich arbeite meist mit Alpine Music Safe Produkten, diese beinhalten verschiedene Filter die man je nach Lautstärke/Sound etc. auswechseln kann.

    Link:

    ... Klick mich ...

    Achte auch darauf, daß er einen Gehörschutz benützt! Er wird es dir im Alter danken! ;)

    Groove,

    JC
     
  19. Findusdwarf

    Findusdwarf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.06.06   #19
    Uff Kathrin, da bin ich froh, dass das Urteil nicht so hart ausfällt :)

    Für die Toms muss ich mir was einfallen lassen, ob ein extra Ständer oder irgendeine Unterstützung, mal sehen. Auf jeden Fall liegen die jetzt schon auf den Beschlägen von der Bassdrum auf, schlecht das.
    Der Klang..tja..wir kennen ja nichts anderes. Und die meiste Zeit liegen dann eh Übungspads drauf, sonst würden wir wohl auch Ärger mit den Nachbarn bekommen, so schalldicht ist unser klein Häuschen leider nicht. Und bis der liebe Sohnemann mal in ner Band spiel, das wird wohl noch ein Weilchen dauern.
    Das gleiche gilt natürlich auch für die Becken, das sind natürlich wohl eher welche von der Billigsorte, aber für den Anfang...

    @JC: Danke für den Hinweis, die Ohrstöpsel, die zu zeigst, sind mir jetzt schon öfter begegnet. Die Bügelteile wären halt schön praktisch..aber wenn sie nix taugen.
    Das sollte doch der Schlagzeuglehrer auch wissen, oder? Ist ja nicht irgendein Lehrer von der Straße sondern ein hier anerkannter Lehrer an unserer Musikschule. Hmm...mal mit ihm reden, dann muss mein Sohnemann die nächsten 3 Wochen halt noch die Gehörschutzstöpsel ohne Filter benutzen, die wir schon haben.

    Auf jeden Fall Danke an alle für die Beratung!
    Als Laie ist man da ganz schön aufgeschmissen und landet bei irgend nem billigen Mist (siehe erste Beiträge in dem Thread). So nach dem Motto "Schlagzeug? Was solls da für Unterschiede geben? Da, nimm das, ist gerade billig im Angebot!" Wie man sich offensichtlich täuschen kann.

    Ach ja, bevor ichs veresse: Das hier ist es nun!
     

    Anhänge:

  20. mrbungle

    mrbungle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.13
    Beiträge:
    3.905
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    5.287
    Erstellt: 04.06.06   #20
    Zu dem Bild:
    Die Snare und die Hihat muessen viel weiter nach rechts, sprich Snare +/- parallel zur Standtom, dazwischen das Bein welches die BD tritt. So sieht das zumindest fuer den Betrachter nicht sehr angenehm zu spielen aus.
     
Die Seite wird geladen...

mapping