Knistern beim HB-40 B

von JohnSept, 05.12.06.

  1. JohnSept

    JohnSept Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.06
    Zuletzt hier:
    14.12.11
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.12.06   #1
    Hi,

    ich hab ein Problem : Seit Kurzem gibt mein amp (Harley Benton 40 B) störende Knister- und Knackgeräusche von sich, sobald ich die Saiten ein wenig härter anschlage. Der eigentliche Ton wird zwar nicht beeinträchtigt, aber die miterzeugten Knistergeräusche sind trotzdem störend laut.
    Weiß jemand, woran das liegen könnte?


    Danke für Antworten :)
     
  2. GuitarGirl

    GuitarGirl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.15
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    283
    Erstellt: 05.12.06   #2
    vielleicht liegt es am kabel. hast du mal ein anderes probiert?
    oder du übersteuerst dem amp irgendwie. das kann auch sein...
     
  3. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 05.12.06   #3

    Oder du hast einen aktiven Bass, bei dem sich so langsam aber sicher die Batterie verabschiedet.
     
  4. JohnSept

    JohnSept Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.06
    Zuletzt hier:
    14.12.11
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.12.06   #4
    Hmmm..

    Also am Kabel liegts nich, das hab ich ausprobiert...

    Ich hab aber bemerkt, dass das Knistern bei den Tiefen und Höhen nicht so extrem ist wie bei den Mitten, und dass es nicht am Bass selbst liegt (knistert genauso, wenn ich mit einer gitarre die entsprechenden tiefen töne anschlag..) ...

    Ich hab nicht grade viel Ahnung von amps, aber kann das nicht irgendein Fehler in der Membran sein?
     
  5. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 05.12.06   #5
    Das ist durchaus möglich. Untersuche mal den Speaker etwas genauer (dazu am besten ausbauen). Gerade bei billigen Lautsprechern gibt es natürlich schon mal Qualitätsmängel. Z.B. könnte sich irgendeine Verklebung verabschiedet haben, an der Zentrierspinne (oder wie das Vieh heißt :D ), an der Kalotte (vorderseitige Staubschutzkappe) oder oder oder....
    Falls Du aber noch Garantie hast: Kommando zurück! Nix schrauben, sondern mit detailierter Fehlerbeschreibung einschicken! Am besten vorher den Lieferanten (wer auch immer das sein mag ;) ) anmailen, um die Modalitäten abzuklären!
     
  6. snook

    snook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.05
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    925
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    2.872
    Erstellt: 05.12.06   #6
    Wie wärs mit nem Kontaktschaden an nem Poti? Einfach mal beim spielen dran rumdrehen und schauen was sich tut.
     
Die Seite wird geladen...

mapping