knocking on heaven's door,training für die Kopfstimme

von Jonnieeeee, 09.11.08.

  1. Jonnieeeee

    Jonnieeeee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.08
    Zuletzt hier:
    29.09.20
    Beiträge:
    540
    Ort:
    Emden/Ostfriesland
    Kekse:
    638
    Erstellt: 09.11.08   #1
    Hey ho Leute,da isser wieder :D

    Ich versuche meinen Gesang ein bisschen aufregender und interessanter zu machen und habe mir gedacht,dass das einfachste es wäre,wenn ich die Kopfstimme öfter einsetzen würde.
    Hab schon öfter ein bisschen mit rum experimentiert und so und hab nun einfach mal was aufgenommen.
    Das Lied kennt ihr alle,es heißt knocking on heaven's door und wurde schon 1000 mal gecovert unter anderem von Bob Marley,Guns'n roses und Avrile Lavigne.
    Hier ist nun meine Version davon.
    Hab neben dem normalen Gesang halt ein bisschen versucht die Kopfstimme zu gebrauchen aber ich bitte euch einfach mal alles zu bewerten wenn ihr so freundlich seid ;)

    Ich wünsche euch viel Spaß beim Hören und freue mich auf eventuelle Tips und Kritiken die mich weiter bringen ^^


    http://www.file-upload.net/download-1242029/knocking-on-heaven--s-door.mp3.html
     
  2. Amaranth

    Amaranth Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 10.11.08   #2
    hey jonnieee

    vorab müsste ich wissen ob du die gesangsmelodie absichtlich verändert hast...
     
  3. Jonnieeeee

    Jonnieeeee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.08
    Zuletzt hier:
    29.09.20
    Beiträge:
    540
    Ort:
    Emden/Ostfriesland
    Kekse:
    638
    Erstellt: 10.11.08   #3
    jap,hab ich absichtlich verändert ^^
    wollts halt etwas anders machen und für mich selber auch etwas interesanter
     
  4. Jonnieeeee

    Jonnieeeee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.08
    Zuletzt hier:
    29.09.20
    Beiträge:
    540
    Ort:
    Emden/Ostfriesland
    Kekse:
    638
    Erstellt: 10.11.08   #4
    18 downloads und nur ein post? óO
    wie kommt denn sowas zustande? :eek:
     
  5. Amaranth

    Amaranth Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 11.11.08   #5
    würdest du mal mit originalmelodie einsingen(fragezeichen)
    - mein fragezeichen geht net löl-
    dann könnte man es besser beurteilen.
     
  6. Jonnieeeee

    Jonnieeeee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.08
    Zuletzt hier:
    29.09.20
    Beiträge:
    540
    Ort:
    Emden/Ostfriesland
    Kekse:
    638
    Erstellt: 11.11.08   #6
    ehm,KÖNNTE ich,aber da bin ich etwas unflexiebel óò

    ich lerne Lieder grundsätzlich so,als ob ich sie selber schreiben würde und leg da automatisch ne neue Melodie drauf.Das jetzt im Kopf um zu denken ist etwas schwierig für mich :D
    Ja,ich weiß,hört sich jetzt echt kacke an,aber jeder von uns hat ja seine Schwächen oder? ;)

    Kannst du nicht doch versuchen das zu beurteilen was ich da rein gestellt habe? :)


    Ich werd heute mal ne etwas abgeänderte version von "lonely day" von system of a down hier hoch zu laden.
    Das Lied hab ich für mich so gemacht,dass ich viel in der Kopfstimme arbeiten muss und den Ton lange halten muss.
    Ist zwar nur eine Übung fürs warm werden,aber ich versuch das mal auf zu nehmen.

    Bis dahin wäre es echt nett wenn ihr das bewerten würdet was ich da schon rein gestellt hab ^^
     
  7. Hate23

    Hate23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.07
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    55
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.08   #7
    ...Unser Gitarrist singt genauso. ^^

    Also... Es ist nicht schlecht... Aber der Gesang ist meistens keine Kopfstimme und wenn doch, dann klingt sie etwas schwach... Außerdem solltest du das Lied entweder original singen oder höher, weil diese Lage einfach nicht zu dem Lied passt ( also im Refrain ). Deswegen kann man das auch nicht so gut bewerten. Also noch viel üben und versuch mehr aus Dir rauszukommen: das Ganze braucht viel mehr Power! ^^
     
  8. Jonnieeeee

    Jonnieeeee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.08
    Zuletzt hier:
    29.09.20
    Beiträge:
    540
    Ort:
    Emden/Ostfriesland
    Kekse:
    638
    Erstellt: 11.11.08   #8
    hab ich nun schon sehr oft gehört das mit dem "aus sich raus gehen"

    ist aber halt extrem schwierig,wenn man nie alleine zu hause ist und immer die befürchtung haben muss,dass irgjemand einfach in das Zimmer platzt wenn man voll dabei ist -.-

    aber wenigstens sagst du,dass es nicht schlecht ist óO
    ist doch schonmal was oder? óO
     
  9. Amaranth

    Amaranth Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 11.11.08   #9
    nein schlecht ist es nicht. ausbaufähig! ich würde jetzt nicht sagen dass du kein talent hast!
     
  10. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    17.807
    Kekse:
    53.825
    Erstellt: 12.11.08   #10
    OK, das klingt schon etwas besser als das Beispiel im Gitarren-Bereich, wo es um die Zerre ging. ;)

    Unabhängig von der der Stimme:
    Du hast bei der Gitarrenbegleitung Timing-Probleme, das muss besser werden, vor allem wenn nur einfache Akkode geschrubbt werden, das fällt sofort auf.

    Dann finde ich auch, dass Du das Stück nicht in einer für Dich passenden Tonart singst.
    Das tiefe "door" ist schon an der unteren Grenze gehaucht.
    Am Schuss des Liedes oktavierst Du nach oben, da gibt es dann Probleme mit der Kopfstimme.
    Sing das Stück erstmal etwas höher, auch wenn dann die Oktavierung wegfällt.
    Ich denke aber schon, dass der Stimmumfang möglich wäre, etwas Stimmbildung bei einem Gesangslehrer schadet in so einem Fall nicht.

    Und für Deine Band:
    Lass Dich nicht beirren, ggf. eine andere Tonart mit schrecklich vielen # oder b zu nehmen.
    Das muss immer auf Deine Stimme angepasst sein.
     
  11. Jonnieeeee

    Jonnieeeee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.08
    Zuletzt hier:
    29.09.20
    Beiträge:
    540
    Ort:
    Emden/Ostfriesland
    Kekse:
    638
    Erstellt: 12.11.08   #11
    hört sich nun vielleicht extrem doof an aber ich kenn mich mit # oder b oder den ganzen anderen kein meter aus xD

    Ich mache musik und spiele nach gehör,hab das schon immer so gemacht und mich gar nicht darum gekümmert sowas zu lernen óO

    Meintest du damit,dass ich vielleicht etwas höher singen sollte in meiner Band?
    Also besser auf meine Stimme angepasst?

    Ich hab nämlich immer das gefühl,als ob ich meistens tiefer singen würde als meine Sprechstimme ist.Ist nicht viel tiefer,nur ein kleines Stückchen.


    Und zu der Gitarre:
    Zum glück bin ich nur Bassist und Sänger in meiner Band :D
    So kann ich genau zum Rytmus des Schlagzeugs spielen und mich aber an den Tönen der Gitarre orientiere,wenn sie dann endlich mal ordentlich klingt ;)
     
  12. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    17.807
    Kekse:
    53.825
    Erstellt: 13.11.08   #12
    Du spielst ein beliebiges Stück, beispielsweise mit Grundakkord G-Dur und das erweist sich als etwas tief.
    Wenn Du jetzt einen Kapo in den ersten Bund der Gitarre machst und die Griffe nicht veränderst, dann klingt alles einen Halton höher und die wirkliche Tonant ist Gis-Dur.
    Ohne Kapo ist das dann schon keine so leichte Tonart mehr für die Saiteninstrumente, das kennst Du ja von Bass.
    Da Du quasi selber betroffen bist würdest Du wohl eher das Stück eine weiteren Halton höher machen, also A-Dur.

    Ich spiel machmal bei einen Sänger, der eigene Stücke macht, in der Band.
    Der macht sich keinen Kopf darüber, wie die Mitmusiker mit den Tonarten klar kommen, die Stimme hat da absolute Prioriträt.
    Ich bin aber ehrlich gesagt auch froh, nicht immer die gleichen Tonarten zu spielen.

    Ich meinte damit, dass Du ggf. hart bleiben solltst, wenn die Mitmusiker sich gegen Änderungen bei der Tonart sträuben. :D
     
  13. Jonnieeeee

    Jonnieeeee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.08
    Zuletzt hier:
    29.09.20
    Beiträge:
    540
    Ort:
    Emden/Ostfriesland
    Kekse:
    638
    Erstellt: 13.11.08   #13
    alles kla,werd ich gleich in die tat umsetzen ;-)

    wir haben gleich bandprobe,warte nurncoh darauf,dass ich abgeholt werde und dann werd ich mal ein bisschen rumprobieren ^^
    mal gucken was sich alles machen lässt ;-)
     
  14. coverband

    coverband Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.08
    Zuletzt hier:
    31.08.09
    Beiträge:
    16
    Kekse:
    73
    Erstellt: 23.11.08   #14
    Ich fand den ganzen Gesang in sich sehr monoton und ohne Gefühl.
    Hatte machmal das Gefühl das deine Stimme nicht wusste welcher Ton als nächstes kommt.
    Auf alle Fälle in höheren Lagen singen.

    Gruß, Chris
     
  15. Jonnieeeee

    Jonnieeeee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.08
    Zuletzt hier:
    29.09.20
    Beiträge:
    540
    Ort:
    Emden/Ostfriesland
    Kekse:
    638
    Erstellt: 24.11.08   #15
    ok,das das sehr monoton wirkt liegt vielleicht daran,dass das nicht gerade die von Liedern ist die selber mache :p

    Deshalb hab ich hier einfach mal etwas hochgeladen womit ich mich ein bisschen mehr identifizieren kann und das ganze in einer Tonlage,die für mich selber am angenehmsten ist zu singen.
    Das Lied hab ich zwar vor ein paar Monaten schon einmal hier hoch geladen,habs aber gerade eben erst vor zwei stunden aufgenommen und ohne zu bearbeiten gleich hoch geladen.
    Aber ich muss dazu sagen,dass es ja nu schon etwas spät ist und das "HEY! HIER KOMMT ALEX!" nicht soooo kraftvoll ist.Hab das bestmögliche dabei versucht,aber wenn man halt nicht wirklich laut machen kann,ists eben nicht so kraftvoll ;)

    Viel Spaß damit,vielleicht könnt ihr ja dazu was sagen ^^


    http://www.box.net/shared/3aoku15bfs
     
  16. Buddy Polly

    Buddy Polly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.06
    Zuletzt hier:
    23.03.17
    Beiträge:
    743
    Ort:
    Heidelberg
    Kekse:
    530
    Erstellt: 24.11.08   #16
    Das Problem ist: Solange du nicht eine gewisse Lautstärke erreichst, wird es nie kraftvoll klingen, sondern immer "wie mit angezogener Handbremse". Ich hab am Freitag bei nem Gig ein eigenes Mikro gehabt (Coverband mit 4 Sängern/-innen), weil ich nicht sonderlich laut singen muss für das, was ich mache. Ich klinge schon kräftig und rau, so ist das nicht. Aber unser Metalshouter hat halt ne ganz andere Lautstärke.
    Eine gewisse Basislautstärke muss da sein, sonst klingt es, als ob du in dich rein singst. Und solange du (gerade bei Aufnahmen) nicht aufdrehen kannst, wird es auch so klingen wie es jetzt klingt (zumal Speech Level Singing oder etwas, das in die Richtung geht, nicht gerade eine einfache Sache ist).

    Edit:

    Bei "hier kommt Alex" erahnt man das Charisma deiner Stimme. Aber du flüstert an den Tönen vorbei, das ist genau was ich meine. Du bist zu beschäftigt damit, nicht zu laut zu singen - und singst deswegen schlicht ab und zu falsch.

    Edit 2: Noch was vergessen: Arbeite an deinem "th". Das ist bei "knockin' on heaven's door" nicht existent. Artikuliere es so: Zungespitze an die Schneidezähne.
     
  17. DonMorto

    DonMorto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.08
    Zuletzt hier:
    19.10.09
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Norden
    Kekse:
    43
    Erstellt: 27.11.08   #17
    Givt ja nee, en Ostfrees! Ick word maal....

    Also, jetz hab ich vor lauter Begeisterung über die Tatsache das du aus Greetsiel kommst ganz vergessen was ich eigentlich schreiben wollte.

    Ich fang einfach mal an.
    Wie mein alter Chorleiter sagen würde: "Da war schon viel schönes dabei!"
    Also, das mit der Lautstärke, bzw. mit der Intensität des Tons kann ich nur voll unterschreiben.

    Mein Tipp für dich, lass das Falsett (Kopfstimme) erstmal komplett außen vor. Wenn du kannst, mach dir ein Lied das du kennst halbwegs laut an, und sing. Sing einfach mit dem Song, versuche deine Stimme ein wenig mehr in den "Griff" zu bekommen, versuche lauter, kraftvoller und ein wenig klarer zu singen.
    Wenn du das einigermaßen gut hinbekommst, dann kannst du dir nochmal Gedanken über Stimmsitzverlagerung machen. Doch wo die Grundlagen noch nicht sitzen, sollte man keine Feinheiten trainieren, denn das bringt dir im Endeffekt ziemlich wenig.

    Und sollte dich jemand im Haus drauf ansprechen, sag einfach das du singst weil es dir Spaß macht, und das derjenige mal überlegen sollte, ob er nicht auch manchmal Sachen macht, die andere als störend empfinden könnten;)

    Der Morten
     
  18. Jonnieeeee

    Jonnieeeee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.08
    Zuletzt hier:
    29.09.20
    Beiträge:
    540
    Ort:
    Emden/Ostfriesland
    Kekse:
    638
    Erstellt: 27.11.08   #18
    kommst du auch aus der gegend hier? ^^

    ok,das wäre ein tip den ich sicher auch beherzigen werde wenn ich irgwann mal hier alleine zu hause sein sollte :D
    aber solang dies nicht der fall ist kann ich eben nur jeden freitag im proberaum richtig aufdrehen....
    ich finds komisch,nur wenn ich selber mit meiner band zusammen musik mache singe ich laut und auch an vielen stellen wesentlich aggressiever óO
    das krig ich nicht einmal hin,wenn wir aufnahmen machen wollen und ich dann den Gesang alleine aufnehmen soll und sie dann halt nur über die boxen laufen.
    Liegt warscheinlich daran,dass die Musik um mich herum auch laut ist und ich dann mehr das sichere gefühl habe,dass ich gefahrlos aus mir raus gehen kann :D

    ich werd morgen mal mit meiner band ein oder zwei videos machen wenn es geht und sie hier oder bei youtube hoch laden,damit ihr euch selber ein bild von machen könnt ;)
     
  19. DonMorto

    DonMorto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.08
    Zuletzt hier:
    19.10.09
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Norden
    Kekse:
    43
    Erstellt: 28.11.08   #19
    Eigentlich komm ich aus Norden, also quasi fast um die Ecke! Bin aber mitlerweile in Bayern gelandet.
     
  20. Buddy Polly

    Buddy Polly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.06
    Zuletzt hier:
    23.03.17
    Beiträge:
    743
    Ort:
    Heidelberg
    Kekse:
    530
    Erstellt: 28.11.08   #20
    So what? Kopfhörer auf und laut machen. Das brauch ich auch, sonst hör ich die Musik nicht mehr.
     
Die Seite wird geladen...

mapping