Koa Stratocaster - besser?

von mr moep, 18.03.06.

  1. mr moep

    mr moep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.06
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    160
    Ort:
    bei mir zuhause
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    295
    Erstellt: 18.03.06   #1
    Hallo erstmal :)
    Ich bin neu hier und möchte meine Post-Karriere gleich mit einer Frage beginnen, die mich bzw. den Kauf einer E-Gitarre betrifft. :p

    Ich habe schon siet längerem vor, mir eine Fender Stratocaster zu kaufen. Da ich vor kurzem nun Geburtstag hatte, habe ich mal ein bisschen bei Thomann und Fender.com rumgestöbert. Dabei hats mir diese hier http://www.fender.com/products/search.php?partno=0265106537
    besonders angetan. Das Design is einfach klasse. Wenn ich mir da doch die Details anschaue (unten -> view specs) komme ich etwas durcheinander, da ich mich mit den Pickups und so weiter nicht besonders gut auskenne. Aber ich dachte, die Tatsache, dass sie andere Pickups hat wie ne normale Strat und auch in Korea hergestellt wird, genügt um mich mal hier darüber zu informieren.

    Ist sie zum Spielen in einer Rockband geeignet? Wenn sie Korea hergestellt wird, heißt das dann, das sie schlechter ist als andere wie z.b Mexico, USA oder Japan? Der UVP liegt bei 999€. In Online-Shops liegt der Durchschnittspreis jedoch bei ca. 777€ plus Versand. Ist das Preisleistngsverhältnis okay?

    Fragen über Fragen.
    Und ich hoffe hier ein paar antworten von euch zu kriegen :)

    Cheers
    mr moep

    P.S: Danke schonmal, dass ihr´s überhaupt durchgelesen habt :D
     
  2. PerregrinTuk

    PerregrinTuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    4.516
    Erstellt: 18.03.06   #2
    Grüß dich,

    die Gitarre ist durch das Koa sicher nicht schlecht, aber vergiss nicht zu überlessen "Koa veneer out a basswood body", sprich Koadecke und der Rest Linde.

    Lindenholz ist oft in Rockgitarren verbaut, ich verweiße jetzt einmal auf MusicMan und Ibanez. Das Koa hat sicher etwas ganz besonderes. Ist ein ferner Verwandter der Mahagoniegewächse, also sehr warm und schöne Bässe.

    Ob du sie für Rock verwenden kannst, musst du dir selbst überlegen, denn Sound ist sehr subjektiv. Meiner Meinung nach ist sie dafür sehr gut geignet.

    Lediglich über die PU's kann ich dir nichts sagen, da ich mit SC's nicht so bewandert bin. Aber darüber kannst du sehr gut mit dem Board User "Ray" sprechen, der hat da Ahnung.

    LG

    Flo
     
  3. mr moep

    mr moep Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.06
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    160
    Ort:
    bei mir zuhause
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    295
    Erstellt: 18.03.06   #3
    :) Vielen Dank schonmal für diese Info.
    Ging ja echt ruck zuck.

    Mit Ray werde ich erst noch ein wenig warten. Möchte ihm als "Newbie" ja nicht auf die Pelle rücken. Lieber noch ein bisschen Geduld aufbringen und schaun ob mir da jemand anderes was zu sagen kann ;)
     
  4. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 18.03.06   #4
    Es wird von einem Koa- Furnier ( = veneer ) gesprochen. Das ist keine Decke sondern ist nur eine 1-3 mm dicke optische Verschönerung ohne klangliche Auswirkung auf die Gitarre.
    Gegen einen Linde Body ist nichts auszusetzen, viele hochpreisige Signature Gitarren haben einen ( dementsprechend hochqualitativen ) Linde Korpus.
     
  5. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 18.03.06   #5
    Schau dir lieber die Fender Lite Ash an die hat ein besseres Preis Leistungsverhältnis ;)
     
  6. Cotton Fever

    Cotton Fever Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    1.851
    Ort:
    Tirol
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    3.046
    Erstellt: 18.03.06   #6
    wie kannst du so etwas behaupten, ohne die koa strat jemals in den händen gehabt zu haben? (oder hast du sie schon angespielt?)
     
  7. DerArzt

    DerArzt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.04
    Zuletzt hier:
    5.09.10
    Beiträge:
    225
    Ort:
    Gescher
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    132
    Erstellt: 18.03.06   #7

    Ach was, den kannste eigentlich so fragen, der beißt nicht und ist auch nicht unfreundlich und beantwortet auch gerne mal eine Frage ;)
     
  8. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 18.03.06   #8
    Koa Strat = 777 Euro, selbe Hardware wie die Lite Ash Stratocaster. Unterschied: Koa Furnier (optisch) und Lindenkorpus

    lite ash = 500 Euro, Esche Korpus (2-3 Teilig) selbe Hardware wie die Koa Strat.

    Für 777 bekommt man schon eine Mexico Deluxe Stratocaster und oder eine gebrauchte US-Strat.
     
  9. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 18.03.06   #9
    ok

    <- wech :D

    Zum Thema kann ich aber eh noch nicht viel sagen. Das Ding ist mir im Katalog zwar auch gleich aufgefallen (dachte, das wär jetzt (auch preislich) ein Pendant zur Lite Ash), im Laden hab ich sie mir auch gleich mal in natura angeschaut und auch mal unplugged reingefühlt, aber das reicht ja nicht aus. da erfuhr ich dann auch gleich den etwas höheren Preis.......


    Von der Verarbeitung sah sie schon mal echt gut aus, und über die Optik braucht man auch nicht zu streiten, sofern man generell drauf steht. Schicker Vogelgrippenaugen-Hals, schön satin, schönes Koa, schönes Pickguard, der Hals fasst sich für mich genial an (fast wie ne USA Deluxe).

    Unplugged war sie etwas dicker und fetter als die Lite Ash am Haken daneben. Laut Abteilungschef isse auch am Amp dicker.

    Ob das generell so ist, kann man aber ert sagen, wenn man mal 10 verschiedene verglichen hat. Wobei es vom Holz her schon etwas dem Klischee entspräche. Zumal noch in Kombi mit Palisandergriffbrett. Insofern ist es doch recht wahrscheinlich, dass sie unterm Strich einen Tick mehr Wärme hat als die Lite.

    Tests am Amp könnten hier insofern sehr interessant werden, als dass die PUs ja die gleichen sind.

    Alles in allem ein sehr interessantes Teil, das auf der Beobachtungsliste bleibt.

    Ähnlich wie die Squier Mater-Series. Mich hat ja schon die letztes Jahr neue Deluxe-Serie recht überzeugt, aber die neuen Master (die schicke Chamber-Tele z.B.) erinneren mich vom Konzept her doch irgendwie an die alten Protones....womöglich testet Fender mal wieder....
     
  10. mr moep

    mr moep Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.06
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    160
    Ort:
    bei mir zuhause
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    295
    Erstellt: 18.03.06   #10
    Danke für die Info @ Ray.
    Da ich die Gitarre noch nie im Laden gesehen hab, muss ich wohl mal im Session anrufen und fragen, wieviel es bei ihnen kosten würde.. Wenn nich werd ic hschaun ob ich zum Vergleich mal ne andere Strat anspiel.. Freund von mir hat ne American.

    Werd gründlich drüber nachdenken.. 777€ is schon ein ganz schöner Batzen aber ich bin bereit es auszugeben, wenn sie das Geld auch wirklich Wert ist. Also hoffe / denke ich mal, dass ich bald stolzer Besitzer einer KOA sein werde. *stolzbin* ^^
     
  11. iron_net

    iron_net Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Offenbach
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.060
    Erstellt: 04.04.06   #11
    Hallo,
    ich hatte mich schon im Strat-User-Thread umgehört, möchte hier aber auch noch mal nachfragen.

    Gibt es inzwischen hier noche Leute, die die Koa angetestet haben und mir was zu der Gitarre sagen können?
     
Die Seite wird geladen...

mapping