Gitarre - Fender Custom Shop Masterbuilt 1964 Stratocaster

von meckintosh, 07.03.08.

  1. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 07.03.08   #1
    Jau, nachdem ich die Gitarre nun einige Tage hab und auch schon festgestellt hab was mir an dem Schmuckstück nicht passt wird es wohl Zeit für ein Review!


    Wie kam es dazu?

    Ja, wie kam es denn dazu? Ganz einfach: Ich bin süchtig!!!
    Fender baut im Custom Shop eben sehr erlesene Dinge die oft meinen Geschmack treffen und da werd ich eben schwach.
    Nachdem ich auf den Custom Shop Trip kam wurden alle "normalen" Strats ausgetauscht und gewechselt. Das Ziel war klar... es gibt hier nur noch Custom Shop Geräte.
    Leichter gesagt als getan, denn an der letzten schien es fast zu scheitern, die Eric Johnson aus der Artist Serie war einfach zu gut um sie zu verschleudern. Am Ende war der Preis dann aber doch OK und das Angebot für eine Masterbuilt zu gut.
    Ich hatte eine schicke 57`er Relic im Blick als auf einmal diese hier des Weges kam:

    http://www.fender.com/customshop/instruments/search.php?partno=9275000489

    Puuh, viel zu teuer dachte ich, aber am Ende wurden wir uns sehr schnell einig.
    Also Eric raus und Yuri rein.. he he he
    Nach ner knappen Woche war sie hier und fix ausgepackt, gestimmt und an den kleinen aber feinen Mesa Boogie Studio 22+ gehängt. ( https://www.musiker-board.de/vb/reviews/259817-amp-mesa-boogie-studio-22-a.html )


    Die Verarbeitung

    Ne ne ne ne ... da gibts nichts zu meckern. Alles Top! Gewicht: 3,1 KG. Resonanz: JAAAAA! Und eben eine wunderschöne Strat mit sehr gut ausgesuchten Teilen.
    Na, bis auf die Pickups..dazu später mehr.


    Die Ausstattung

    Specs von der Fender Seite:

    Series: Custom Shop Limited Edition Series
    Model Name: 1964 Stratocaster® Closet Classic LTD (Builder Select - Masterbuilt by Yuriy Shishkov)
    Color: (489) Olympic White, (Nitrocellulose Lacquer Finish)
    Body: Select Alder
    Neck: Maple, Mid ‘60s Oval “C” Shape, (Nitrocellulose Lacquer Finish)
    Fingerboard: Rosewood, 7.25” Radius (184mm)
    No. of Frets: 21 Vintage Style Frets
    Pickups: 3 Custom Fat ‘50s Single-Coil Strat® Pickups
    Controls: Master Volume, Tone 1. (Neck Pickup), Tone 2. (Bridge/Middle Pickup)
    Bridge: American Vintage Synchronized Tremolo
    Machine Heads: Fender®/Gotoh® Vintage Style Tuning Machines
    Pickguard: 3-Ply Mint Green
    Scale Length: 25.5” (648 mm)
    Width at Nut: 1.650” (42 mm)
    Unique Features: Maple, Oval “C” Shape, ‘65 Transition Logo, Built as if bought new in its respective year and played a few times a year and then put carefully away. Has a few small dings, checked finish, oxidized hardware and aged plastic parts.
    Accessories: Deluxe Limited Edition Black Hardshell Case (Black Interior), Strap, Cable, Limited Edition Certificate

    Das war mal ein Auszug mit den wohl wichtigsten Specs. Zu erwähnen ist wohl das der Vorbesitzer den 3-Weg Schalter gegen einen 5-Weg getauscht hat, hätte ich sonst jetzt auch getan. Und er hat sie gut eingespielt. Den einen oder anderen Kratzer hat sie abbekommen, das macht sie für mich nur authentischer.
    Das Olympic White ist herrlich nachgedunkelt, sieht sehr cremig aus..einfach hübsch!
    Die Gitarre ist sehr leicht und fühlt sich unglaublich gut an. Ich denke das das auch zum Teil auf das "Builder Select" zurückzuführen ist.


    Und der Klang?

    Jetzt gehts ans Eingemachte liebe Freunde der gepflegten Stratitis!
    Trocken umgeschnallt und mal eben gespielt wird sofort klar, Mann das Teil schwingt.
    Schönes wohliges Kribbeln erst am Bauch dann im Bauch, denn die Vorfreude steigt.
    Sie klingt schön knackig und sehr direkt mit (für eine Strat) gutem Sustain und klar definierten Tönen.
    Im Vergleich zu meiner schwarzen Relic sind das hier echt minimale Nuancen. Es tun sich wirklich keine Welten mehr auf. Es ist eben alles eine Spur angenehmer. Von grundsätzlich "besser" oder "schlechter" zu sprechen ist wohl unangebracht, denn die Beiden sind nah aneinander dran.
    Am Amp gehts dann schon los, durch die Fat 50`ies tönt sie schön und direkt.
    Aber da hörts bei mir auch schon auf, denn die Pickups enttäuschen mich mächtig und hier wird auch sofort Abhilfe geschaffen. Nach einem Telefonat mit Andreas Kloppmann hab ich ein ST50 Set bestellt und sobald das eingebaut ist kommt ein ausführlicher Bericht über den Sound. ;)
    Was mich enttäuscht ist generell die Verwendung solcher Tonabnehmer in einer Gitarre mit einem abnormal hohen Preis. Damit tut Fender sich meiner Meinung nach keinen Gefallen! Wenn schon "Builder Select" dann auch richtig!


    Der Preis

    "Über Geld spricht man nicht, man hat es ... oder auch nicht." - hat mein Opa immer gesagt. Aber natürlich ist Geld bei so einer Gitarre schon ein Thema.
    Einige User hier haben mich auch schon angemailt und direkt gefragt was denn sowas kosten würde. Und eben hier lag auch für mich der Hund begraben.
    Ich will nicht mit einer Gitarre zum Auftritt fahren die nen eigenen Bodyguard braucht, oder ne extra Versicherung. Im Kopf hab ich da eine Preisgrenze die ich auch dieses Mal nicht überschritten habe.
    Ein Blick in die Preislisten der Musikgroßhändler verrät das es "normale" Masterbuilt so ab 4000,- Euro losgeht. Dann gehts steil bergauf je nach Gusto liegen die eben auch wesentlich höher. In der Bucht war gerade eine Limited Edition für knapp unter 8000,- Euro und das ist dann auch der reguläre (Laden-)Preis. Klar gibts Händler die auch mal darunter gehen, aber dies hier ging ursprünglich auch mal für so viel Geld über den Tresen.
    Das ich nie im Leben so viel Geld ausgeben könnte ist vielleicht klar und der Preis lag dementsprechend auch noch weit unter der Hälfte des Neupreises. :rolleyes:


    Negatives

    Ja, der echte Negativhammer sind die Tonabnehmer, sowas gehört sich einfach nicht in eine Gitarre dieser Preiskategorie. Ist echt schade das Fender sich hier sowas leistet und man nach einigen Tausendern für eine Gitarre auch noch ein paar Hunderter in Tonabnehmer investieren muss. :mad:


    Fazit

    Diese Gitarre ist schon ein starkes Stück und einfach umwerfend zu bespielen. Look und Feel sind einmalig und suchen echt ihres Gleichen! Das Konzept der Gitarre ist gelungen und wenn man die Liebe zum Detail sieht ist das schon was aussergewöhnliches.
    Ich würde sie trotz des Mankos mit den Pickups sofort wieder kaufen!
    Ich bin mir sehr sicher das sie mit den Kloppmännern einen festen Platz neben der schwarzen Relic am Bühnenrand bekommen wird. :great:


    Fotos:


    http://s4.***.net/images/080307/temp/l9wp6tpx.jpg


    http://s3.***.net/images/080307/temp/h4wt9xzq.jpg


    http://s5.***.net/images/080307/temp/zlb6eie4.jpg


    http://s2.***.net/images/080307/temp/aiek7atp.jpg


    http://s6.***.net/images/080307/temp/g4yfc6hw.jpg


    http://s7.***.net/images/080307/temp/3vcz953u.jpg
     
  2. NOMORE

    NOMORE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    15.11.15
    Beiträge:
    3.131
    Ort:
    Vienna Rock City
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    20.676
    Erstellt: 07.03.08   #2
    Ich gratuliere dir zu diesem Schmuckstück :great:

    Ich würde mir auch gerne so eine Traumgitarre kaufen aber die "Schmerzgrenze" liegt imo noch etwas unter dieser Klasse - NOCH ! :D

    lg,NOMORE
     
  3. meckintosh

    meckintosh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 07.03.08   #3
    Danke!

    Und glaub mir wenn sie nicht so abartig günstig gewesen wär hätte ich sie mir nie leisten können. :rolleyes:
    Aber am Ende gönn ich echt jedem Gitarristen so ein Teil !
     
  4. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 07.03.08   #4
    Klingt ja nach ner verdammt geilen Gitarre. Mal gucken wie sich die 50ies in einer 60ies Gitarre machen :D Aber mal im Ernst. Nach 2 Relics und ner Masterbuilt. MEhr geht doch gar nicht oder? Ich mein was soll jetzt noch kommen?

    Gruß, Flo
     
  5. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 07.03.08   #5
    Der Gerichtsvollzieher? :D duckundwech

    @meckintosh

    tolles Review :great: Zu dumm mit den PUs. Aber was soll's? Bald haste deine Wunschkombi drin. Einziges Manko: Die Fotos könnten von besserer Qualität sein. Da hat die neue Strat doch wohl bessere verdient.
     
  6. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 07.03.08   #6
    Man kann beim besten Willen nicht beides haben: photographisches Talent UND geile Gitarren. :D

    Was mich mal interessieren würd. Was meinst du als Besitzer einer Custom Shop und einer Masterbuild Custom Shop. Merkt man Qualitätsdifferrenzen oder geths wirklich nur noch um das ANDERS und nicht das BESSER?

    Gruß, Flo
     
  7. meckintosh

    meckintosh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 07.03.08   #7
    Oh ja, die ollen Fotos... Da hab ich echt kein Talent, die sind so grottig...ich gebs offen zu! Gibts da nicht mal nen Kurs an ner Volkshochschule??? ;)

    Die Unterschiede zwischen Custom Shop und Custom ShopnMasterbuilt sind schon vorhanden, aber das ist echt jammern auf ganz hohem Niveau.
    Zumal meine Relic ja auch eine Limited Edition ist und ich langsam glaube das dort die Teile auch vorselektiert worden sind.
    Aber lass mich mal die neuen Kloppmänner da reinkloppen (Wortspielalarm!), dann sollte der Vergleich noch besser werden. :rolleyes:

    Ach so ... und was noch kommt? Jaaaaaa, da kommt noch was, aber das wird jetzt wohl schwierig und mit viel Zeitaufwand verbunden sein.
     
  8. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 07.03.08   #8
    So richtig konkret zum Grund der Enttäuschung bist Du da nicht geworden.

    Frage deshalb (von jemandem, der eine original 64er mit nicht mehr verwendeten original PUs besitzt ;)): Warum ?

    Gedanke: Es ist doch logisch, dass solche Relics auch das - ungefähre - Relic der damaligen PUs enthalten (müssten), die aber nicht unbedingt den persönlichen Ohren anno 2008 gefallen.

    PUs aus jener Zeit haben zudem eine recht hohe Streuung. Die wurden ja noch auf Handmaschinen von fleißigen Frauen gewickelt und dabei wird weder eine gleichmäßig feste Wicklung noch eine gleichbleibende Länge erreicht. Da ist garantiert unter zig Tausenden keiner wie der Andere. Von daher ist PU-Relic Roulette mit 1000 Zahlen.
     
  9. meckintosh

    meckintosh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 08.03.08   #9
    @Hans_3

    Hallo Hans,

    also wie historisch korrekt die in dieser Gitarre sind kann ich schwer sagen.
    Dazu müsste ich mal original 64`er Pickups in dieser Gitarre gehört haben ;)

    Im Ernst, ich finde die Tonabnehmer hier einfach zu hart..zu harsch und gerade am Steg zu dünn zu matt. Verzerrt werden sie dann zu spitz...
    Als 64`er wäre sie mit den 60ies von Andreas K. ja dann auch historisch bestückt, oder?
    Und wenn ich die in der Relic spiele sind die viel weicher, leichter dosierbar und haben mehr Druck. Verzerrt gehen die etwas cremiger an den Start und lassen sich herrlich kitzeln.

    Also der Probeumbau der ST60 in die Weisse ist für heute geplant.. mal sehen ob ich das gebacken krieg (neben der Arbeit) .... Bericht folgt.
     
  10. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 08.03.08   #10
    Uih, klingt ja fast nach etwas wie Custom Shop nur für dich gefertigt von Siggi Braun oder so. So wie Cryin Eagle vorgemacht hat. Oder lieg ich da sehr falsch? ;)

    GRuß, FLo
     
  11. meckintosh

    meckintosh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 08.03.08   #11
    Ja, die Überlegung hatte ich auch. Aber ich denke ich bleib Fender treu. Ich such eben noch eine Humbucker Alternative .. und die Showmaster mit H-H Bestückung sind echt selten.
    Kaum einer hat die mal zum anspielen vor Ort.
    Und wenn es denn mal eine gibt ist die Grün oder Rot... neeeee...
    Also wird diese Suche etwas dauern. :rolleyes:
     
  12. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 08.03.08   #12
    Ich dachte du hast schon eine Showmaster im Haus stehen? Oder ist die auch wieder abgegeben? :D

    http://www.fender.com/customshop/instruments/search.php?partno=9230004800

    Das ist die einzige HB custom Shop Stratocaster die es gibt. Soll jetzt kein Vorschlag sein, da du 100 wissen wirst was du möchtes. :D Ich hab mich nur flott schlau gemacht was es da so gibt.

    Eine Frage noch: Reizt dich die Suche nach nem neuen Strat Sound überhaupt noch? Kommt da nicht mal die Lust nach ner Les Paul oder PRS ans Tageslicht. Ich mein bei mir wäre das so.

    Gruß, Flo
     
  13. meckintosh

    meckintosh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 08.03.08   #13
    Hi Flöh,

    ich dachte eher an diese hier:

    http://www.fender.com/customshop/instruments/search.php?partno=0156970830

    Naja, ich hab ja schon diverse PRS, Paulas, etc etc etc durch und heute hat sich eben mal wieder bewahrheitet was mir absolut wichtig ist. Neben Handling und Tone gehts mir eben auch ums Gewicht.
    Wir haben Morgen nen Auftritt und hab heute erst 4 Stunden unterrichtet und dann für Morgen noch von 15:00 bis 20:00 geprobt. Also mal eben 9 Stunden mit der Gitarre um den Hals.... da kommt mir eben keine 4,5 KG Paula oder PRS mehr um den Hals.
    Dazu bin ich eben echt zu alt... :rolleyes:

    Aber natürlich hast du recht, die Sounderweiterung soll ja mit der Showmaster neue Züge annehmen und die weicht ja auch sehr von meinen anderen typischen Strats ab.
     
  14. NOMORE

    NOMORE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    15.11.15
    Beiträge:
    3.131
    Ort:
    Vienna Rock City
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    20.676
    Erstellt: 09.03.08   #14
  15. meckintosh

    meckintosh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 09.03.08   #15
    :D das ist genau DER Punkt der mir auch missfällt!
     
  16. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 09.03.08   #16
    Ach bei mir gäbs da mehr Punkte die mir missfallen würden :D Die beiden HB's in einer Strat, der Telekopf, und die feste Bridge auf ner Strat. Das geht doch nicht :D

    Aber auf der anderen Seite sind die Inlays der Hammer, das ebony griffbrett :eek: :), der MAHAGONI Hals und das Flame Maple Top einfach nur geil xD

    Gruß, Flo
     
  17. Threep

    Threep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    22.03.13
    Beiträge:
    611
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    597
    Erstellt: 09.03.08   #17
    hach ja...ich bin sonst auch der 3 SC-Typ...aber wenn da 2 schöne Pearly Gates drin wären würde ich definitiv schwach werden...;):D
     
  18. meckintosh

    meckintosh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 09.03.08   #18
    Naja, das Tremolo nutz ich ja eh nicht (es gibt sie aber auch mit Trem) und die HB`s sind ja nun auch dafür gedacht mal ganz andere Sounds zu liefern...
     
  19. meckintosh

    meckintosh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 10.03.08   #19
    Heute war der Tag der Tage! Es wurde gelötet.
    Direkt vor dem Löten hab ich nochmal mit den Fat 50ties gespielt und mir dann nach dem umlöten die Kloppmanns aus der schwarzen Relic "um die Ohren gehauen".
    Und da ist eben wirklich ein großer Unterschied, da geht mir echt das Herz auf.
    Die Gitarre fängt völlig neu an zu leben und zeigt erst jetzt all ihre Qualitäten.
    Auf einmal singt sie mehr statt zu kratzen und reagiert viel feinfühliger auf den Anschlag.
    Natürlich lass ich die Kloppmänner jetzt erstmal in der Masterbuilt drin und tausch erst nächste Woche zurück wenn das 50ties Set da ist.
    Jetzt bin ich richtig glücklich! :D


    Sooo und einmal nachgereicht der Masterbuilder Stempel unter dem Pickguard:

    http://s4.***.net/images/080310/temp/baoozcbk.jpg
     
  20. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 16.03.08   #20
    Worin besteht eigentlich der große Unterschied zwischen den Kloppmann 50ies und 60ies Sets? Jetzt wo du weißt wie die Masterbuilt mit 60ies klingt könntes du ja villeicht einen kleinen Vergleich aufstellen wenn du die 50ies drin hast. So unterschiedliche Soundcharakteristiken der 50ies und 60ies Sets. ;)

    Gruß, Flo
     
Die Seite wird geladen...

mapping