Koch Amps

von Paganini, 06.10.04.

  1. Paganini

    Paganini Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    7.10.04
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.10.04   #1
    Ich höre oder lese immer wieder von diesen Koch-Amps,sie scheinen ja echt ein Geheimtipp zu seinspeziell Multitone.Wer hat Erfahrungen mit diesem Teil,wie ist der Eindruck???
     
  2. matzefischmann

    matzefischmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.316
    Zustimmungen:
    530
    Kekse:
    8.156
    Erstellt: 06.10.04   #2
    Hi,

    ich hab mal kurz den Multitone angespielt. Den Duotone ebenfalls kurz. Beide klingen mMn recht gut, ich kann mir aber kein Urteil über die Amps erlauben, da ich sie nicht gut genug kenne.

    Sie sollen aber recht gut sein, was Ton und Qualität anbelangt.
    Ich hab sie in Regensburg beim Sound Aktuell getstet. Der hat seit einiger Zeit Koch da.

    Grüße,

    Matze


    PS: Anscheinend wirst Du mich nicht los...
     
  3. adidas02

    adidas02 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    18.06.11
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 06.10.04   #3
    hab zwar auch noch keinen gespielt, aber in nem gitarrenladne haben sich neulich händler und kunde über koch unterhalten...sollen wohl sehr fette boxen haben
     
  4. Paganini

    Paganini Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    7.10.04
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.10.04   #4
    Ich bin ja dankbar,daß es immer Leute zu geben scheint,die alles irgendwie irgendwann probiert haben,das ist doch toll.
    Ich versuche nur rauszukriegen,ob es sich lohnt,etwas mehr für Mesa auszugeben oder nicht.Sparen ist ja nicht immer angebracht.
     
  5. tricki

    tricki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    485
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    1.017
    Erstellt: 06.10.04   #5
    Ich habe mal einen 50 W Koch-Combo (glaube war ein Twintone) gespielt und war von Sound und Flexibilität, zumal bei der Größe sehr angetan. Allerdings haben die auch einen ziemlichen Preis. Da muß man schon Röhren-Purist mit 'ner dicken Brieftasche sein.
     
  6. matzefischmann

    matzefischmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.316
    Zustimmungen:
    530
    Kekse:
    8.156
    Erstellt: 06.10.04   #6

    Hi!

    Ich würde den Koch und den Mesa aber klanglich doch auf eine andere Stufe stellen. Das ist nicht qualitativ gemeint, aber die gehen doch in verschiedene Richtungen.

    Matze
     
  7. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 06.10.04   #7
    Etwas mehr für Mesas ausgeben? Vielleicht war ich im falschen LAden, da waren die Kochamps gleich teuer wie die Bogner.
    Ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr welchen Koch wir angespielt haben. KAnn gut sein dass es der Multitone war. Den haben wir aber gleich wieder abgenabelt, nicht weil er schlecht war, sondern weil er uns Metaloiden nicht gefallen hat!
    Der Koch hat wie Bogner eine hervorragende Quali! Ist nicht umsonst ein Boutiquamp. Nur würde ich da vorher schon mal antesten.
    Besser als Mesa.
     
  8. Larson

    Larson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.06.06
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 07.10.04   #8
    Der Duotone ist ein Hughes&Kettner. Der andere größere Koch heißt, glaube ich, Powertone. Koch haben auch eine Seite im Netz.
     
  9. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 07.10.04   #9
    koch sind nicht so teuer wie bogner. der powertone kostet ca. 1600-1800 EUR (je nach endpot-bestückung (6L6, EL34, 5881, ...), die anderen sind sogar noch etwas "günstiger". da hat bogner doch in eine etwas andere bresche bei 2800 EUR für den überschall. vom voicing her sollen die koch's in richtung bogner und diezel tendieren (laut internet-reviews, wir wissen ja, daß man die nicht 100%ig ernst nehmen sollte). auch hier gilt wohl ausprobieren. der ton wird zumindest deutlich anders sein als bei mesa, deshalb wird sich wohl generell erstmal lohnen im ausschlußverfahren zu prüfen, ob der gain-sound eher ins mesa/fender-voicing (hat nichts mit der intensität zu tun) oder ins weite feld der marshall-orientierten voicings gehen soll.
     
  10. matzefischmann

    matzefischmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.316
    Zustimmungen:
    530
    Kekse:
    8.156
    Erstellt: 07.10.04   #10

    ups....möglich. Ich hab die Teile in Regensburg getestet. Der Uwe hatte damals einen kleinen 1x12" Combo und ein Top da. Die Bezeichnungen sind mir anscheinend entfallen. Wobei ich schon sagen muss, dass der kleine 1x12"er unheimlich Dampf hatte.

    Matze
     
  11. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 07.10.04   #11
    @the_paul:
    Dann hab ich da was verwechselt! ICh hätte aber echt wetten können, das die beim Siggi so in diese Preisregionen eines Bogners kamen... Egal!
    Super Amps, nur nicht mein Geschmack!
     
  12. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 07.10.04   #12
    ist ja nicht schlimm. würd' mich nur mal interessieren, welchen koch du da angespielt hast, denn laut gitarre und bass hätten die den damals auch zusammen in dem topteil-test aufnehmen können in dem rectifier, bogner, engl und peavey xxx gegenüber gestellt wurden.
     
  13. Kaptain_dude

    Kaptain_dude Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.05
    Zuletzt hier:
    1.05.05
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.05.05   #13
    Jau ich muss doch hier auch mal was loswerde :)

    Also zwischen Koch und Mesa kann man wirklich nur einen Zusammenhang finden, wenn man sagt das beide auf ihrer art zimlich fett sind. Dennoch sind die beiden Amps zwei verschiedene Welten.
    Meiner Meinung nach ist der clean Kanal des Kochs um welten besser. Der des Mesas ist wirklich zum weglaufen, der des Kochs is schön warm und angenehm.

    Auch wenn Koch nicht ganz so viele Gainreserven hat wie der Mesa, bekommt er dennoch eine Zerre die ordentlich Krach macht. Aber dazu kommt auch das der Mesa schon soviel Gain hat, das er bei vollaufgedrehtem Gain nur noch manscht.

    In diesem Sinne würde ich Koch schon empfehlen, würde es aber dennoch antesten, da ich leider bisjetzt auch nur die möglichkeit hatte eine kleine Combo aus der Kochschmiede anzuspielen.
     
  14. FretRunner

    FretRunner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.04
    Zuletzt hier:
    9.03.11
    Beiträge:
    90
    Ort:
    Seligenstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 07.05.05   #14
    kannst dir ja mal nen song von uns runterladen - ich empfehle "hypnotized"
    (lautsprecher button ist nur preview in verminderter qualität)

    ist mit nem koch powertone II + bogner übercab aufgenommen:

    http://www.mp3.de/spoonfull
     
  15. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 07.05.05   #15
    Kann es sein das Du gerade Mesa = Rectifier im Kopf hast? Weil pauschal zu sagen das Mesa Boogie Amps keinen guten Clean-Kanal haben, das würde ich so nicht nachvollziehen können.
    Ganz abgesehen davon das natürlich auch der Clean-Kanal des Rectifier seine zufriedenen Nutzer hat
     
Die Seite wird geladen...

mapping