kompaktes, günstiges Bühnen-Piano

von tobias155, 16.08.19.

Sponsored by
Casio
  1. tobias155

    tobias155 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.14
    Zuletzt hier:
    19.08.19
    Beiträge:
    128
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    257
    Erstellt: 16.08.19   #1
    Hallo,

    ich suche ein Stage Piano bzw. Keyboard für die Bühne. Ich benötige lediglich einen guten Klaviersound, evtl. noch Strings. Ich spiele in meiner Band auf 2-3 Songs Piano, sonst Gitarre.

    Bisher hatte ich ein große Stage Piano von Yamaha, das ist mir für diesen Zweck aber immer zu aufwändig mitzuschleppen.
    Mir würden auch 61 Tasten reichen.
    Es muss auch nicht unbedingt eine gewichtete Tastatur sein. Aber es sollte schon Spaß machen darauf zu spielen.

    Mehr als 500 € möchte ich nicht ausgeben, gern auch gebraucht.

    Dachte an etwas in die Richtung Roland Go: Piano!

    Gibt es Tipps?
     
  2. Piano1071

    Piano1071 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.14
    Zuletzt hier:
    15.09.19
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    82
    Kekse:
    286
    Erstellt: 16.08.19   #2
    Wenn Du es noch bekommst: Roland RD-64
     
  3. Claus

    Claus Brass/Keys Trompete Moderator HCA

    Im Board seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    12.062
    Zustimmungen:
    4.437
    Kekse:
    53.668
    Erstellt: 16.08.19   #3
    Hat zwar GHS-Tastatur, aber ansonsten bei nur 1,12m Länge, dem Preis von 540 Euro, den nur 10 Kilo Gewicht und mit praktischen 73 Tasten ein Tip:


    Gruß Claus
     
  4. Archivicious

    Archivicious Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.13
    Zuletzt hier:
    15.09.19
    Beiträge:
    828
    Ort:
    Moers
    Zustimmungen:
    201
    Kekse:
    1.596
    Erstellt: 16.08.19   #4
    Sehr schönes DigiPiano, dass ich auch noch irgendwo im Keller rumstehen habe, aber wenn ich mich recht entsinne, hat es keine Streichersounds.

    Wie wäre es mit dem
    [​IMG]
    ?
    Hat keine Hammermechanik, aber immerhin gewuchtete Tasten und ist sehr leicht.
     
  5. tobias155

    tobias155 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.14
    Zuletzt hier:
    19.08.19
    Beiträge:
    128
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    257
    Erstellt: 16.08.19   #5
    Vielen Dank für eure Vorschläge! Das Yamaha gefällt mir schon mal sehr gut. Gibt es auch noch etwas in Richtung Keyboard/Synthesizer mit ähnlichen Merkmalen? Dass es eine Klaviertastatur hat, ist nicht ganz so wichtig.

    Das Yamaha passt glaub ich bisher am besten rein.
     
  6. Sisko78

    Sisko78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.08
    Zuletzt hier:
    15.09.19
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.19   #6
    Vielleicht wäre dann das Yamaha MX61 noch eine Option, eventuell als Rückläufer/Angebot oder so noch im preislichen Rahmen (oder nur minimal drüber).

    Die Tastatur ist aber sicher nicht so der Bringer, wenns ums Piano spielen geht (Zumindest wenn Sie ähnlich dem Motif XS 6 ist, das ich hier habe)
     
  7. Archivicious

    Archivicious Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.13
    Zuletzt hier:
    15.09.19
    Beiträge:
    828
    Ort:
    Moers
    Zustimmungen:
    201
    Kekse:
    1.596
    Erstellt: 16.08.19   #7
    Kenne den Motif nicht, aber der MX61 hat eine ungewichtete Synthtastatur, unterste Schublade. Fürs Klavierspiel nicht wirklich zu empfehlen.
     
  8. dr_rollo

    dr_rollo Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    15.09.19
    Beiträge:
    11.148
    Ort:
    Celle, Germany
    Zustimmungen:
    3.619
    Kekse:
    51.735
    Erstellt: 16.08.19   #8
    Roland Juno Stage - Tastatur ist ein guter Kompromiss, auf der man auch einigermaßen gut Klavier spielen kann. Hat auch noch mehr als nur Piano-Sounds
     
  9. klicki

    klicki MOD Klavier & D-Piano Moderator HFU

    Im Board seit:
    16.04.08
    Zuletzt hier:
    15.09.19
    Beiträge:
    3.034
    Ort:
    Holstein
    Zustimmungen:
    633
    Kekse:
    4.300
    Erstellt: 17.08.19   #9
    Das Korg B2N wiegt noch nicht einmal 10kg, ist aber insgesamt ziemlich auf das Nötigste eingeschränkt.
     
  10. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    10.09.19
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    259
    Kekse:
    2.726
    Erstellt: 18.08.19   #10
    Indirekte Erfahrung:
    "Mein" Keyboarder hat (u.a.) das Roland Go Keys (identisch zum Go:piano), aber mehr Sounds/Möglichkeiten und benutzt es inzwischen sogar für Mini Gigs (Jam) alleine (um nicht seine 30kg Pianos zu schleppen). Es geht (auch) mit Batterie (Akkus) ca. 8 Std., hat Speaker und wiegt 3,9kg. Das Teil hat er immer im Auto/Gartengrundstück zum Üben und klimpern dabei (es gibt eine passende Tasche) und das ist sein "Mehrwert". Es hat nur einen Miniklinke Output, der aber problemlos mit 10 Meter Kabel funktioniert, ansonsten DI Box.
    Die Sounds sind (subjektiv) sehr gut (P/L Verhältnis) und es deckt alle Genres ab.
    https://www.musiker-board.de/threads/roland-go-piano-61-piano-to-go.665538/
     
Die Seite wird geladen...

mapping