Kompaktmixer: Behringer oder Mackie by Tapco

von Mr. Heavy, 10.05.06.

  1. Mr. Heavy

    Mr. Heavy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.04
    Zuletzt hier:
    3.11.07
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.06   #1
  2. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 10.05.06   #2
    Hmm, ich glaube das schenkt sich alles nicht viel, rein qualitativ. Ich tendiere eher zum Tapco, weil da irgendwo noch Mackie mit drinsteckt.

    PS: Warum nennen die beim T das eigentlich Mackie by Tapco...? Im Grunde müsste es doch Tapco by Mackie heißen, nachher kommt noch einer auf die Idee dass Mackie ein Ableger von Tapco ist :screwy:
     
  3. michaelausS

    michaelausS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 15.05.06   #3
    Tapco war die erste Firma vom Greg. Erst später hat er Mackie gegründet.
    Vielleicht deshalb?
     
  4. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 15.05.06   #4
    Ah, ok, nicht gewusst!

    Aber auf den Geräten steht "Tapco by Mackie", die Welt ist also wieder in Ordnung...back to topic ;)
     
  5. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 15.05.06   #5
    Auch von mir Danke für die Info, ich spiele mit dem Gedanken, mir dieses für die Abhöre am Recording-PC zuzulegen:
    http://www.musik-service.de/Recording-Mischpult-Tapco-MIX-50-prx395751213de.aspx
    und konnte mit der Bezeichnung nix anfangen.
    Nun ist es klar.
     
  6. Radarfalle

    Radarfalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 18.05.06   #6
    Als Alternative könntet ihr euch auch nach einem gebrauchten Soundcraft Spirit Notepad oder den neuen Compact umschauen, wenn ihr euch nicht an Gebrauchtem stört. Gerade die Notepads sind recht günstig zu haben und sind auf jeden Fall qualitativ besser als ein neues Behringer dieser Preisklasse.
     
  7. speedradler

    speedradler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.06
    Zuletzt hier:
    5.11.06
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Pfälzer!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.06   #7
    Hallo Mr. Heavy,

    wenn's ausschliesslich um die genannten Geräte geht, mach mal 'nen Besuch im Steigerwald bei "T" und lass dir das Rauschverhalten der Geräte demonstrieren (hat der Verkäufer dort von sich aus angeboten...).
    Dann dürfte sich deine Frage erledigt haben!?!

    Es sei denn ... die berühmte "Geschmackssache"
     
  8. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 23.05.06   #8
    Kennst Du das Tapco-Mischpult? Oder bezieht sich Deine Skepsis wegen des Rauschens nur auf die Behringer?
    Nun ist es sowieso zu spät, habe den ganz kleinen Tapco heute bestellt. Werde mich nochmal kurz melden, wenn er da ist und ich ihn ausprobiert habe. Ich hoffe, daß er nicht rauscht! :rolleyes:
     
  9. speedradler

    speedradler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.06
    Zuletzt hier:
    5.11.06
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Pfälzer!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.06   #9
    Hallo tonstudio2,
    sorry, dass ich erst heute auf deinen Beitrag antworte.
    Beide Mischpulte (Tapco und Behringer) waren an die gleiche PA angeschlossen und konnten so in einem (zugegeben subjektiven) Höreindruck verglichen werden.
    Mal so ausgedrückt: das Behringer hat mich nicht sonderlich überzeugt...
    (aber deine Kaufentscheidung ist inzwischen ja gefallen)
     
  10. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 04.06.06   #10
    So, der: http://www.musik-service.de/Recording-Mischpult-Tapco-MIX-50-prx395751213de.aspx ist jetzt da und schon mal angetestet.

    Die Potis haben alle, auch der Phonesvolume (!) eine Mittelstellungsraste, das ist schon mal nicht schlecht. Man sollte aber nicht allzusehr über diese Position herausgehen, sonst wird das Rauschen recht deutlich hörbar. (über Kopfhörer, ordentliche Studiomonitore hab ich noch nicht..)
    Ich kann mir eigentlich nicht so recht vorstellen, daß Behringer noch mehr rauscht. :(
    Vielleicht komme ich mal dazu, das Ganze mal auszumessen...
    Bin etwas enttäuscht....

    Also für den Zweck, den ich vorgesehen habe, nicht so richtig gut einsetzbar. Denn um damit die aktiven Sudiomonitore (die ich noch nicht habe, aber bald:great: ) beim Arbeiten am PC zu regeln, bräuchte ich ein Gerät, das völlig ohne Eigenrauschen arbeitet.
    Wenn ich eine Aufnahme habe, die entrauscht werden muß, ist es wichtig, das ich die Verstärkung weit aufdrehen kann, ohne daß die Abhöre ihr eigenes Rauschen dazumischt..:screwy:

    Ok, so etwas scheint es zu geben, habe heute in einer Fachzeitung beim Durchblättern etwas entsprechendes gesehen (passiv), der Preis dafür war aber exorbitant, deshalb hab ich es auch schnell wieder vergessen....Wenn ich morgen daran denke, bringe ich es mal mit und poste die Bezeichnung hier rein...

    Naja, dann bis später!
     
  11. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 06.06.06   #11
  12. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 06.06.06   #12
    Naja, ist doch weiter nichts dran an dem Teil, 1x Mic (ohne Phantom), 2x Stereo, Tape in/out und ein KH, alles auf einem Masterbus, nicht mal eine einfache Klangregelung der beiden Stereo-Inputs...
    Und da angeblich Mackie dahintersteht...hat ich etwas bessere Quali erwartet...
     
  13. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 08.06.06   #13
    Leute, überschätzt doch nicht immer den Einfluss der "Mutterfirmen" bei solchen Sachen...
    Wenn es heißt "xy by z", hat z eben die Schaltung grob gebastelt und das Gehäuse designt, wie das qualitativ dann umgesetzt wird ist die Sache der "Tochter" xy...und da es sowieso Low(est)-Budget ist, macht man sich um die Qualitätssicherung auch keine großen Gedanken.

    Etwas überspitzt, aber doch irgendwo wahr...und ich finde auch, für 44€ "darf" man einfach keine Qualität mehr erwarten heute - traurig, aber Realität.
    Und ein "rauschfreies" Equipment spielt nun mal in einer ganz anderen Liga :o

    Aber du kannst es ja vermutlich wieder zurückgeben denke ich?
     
  14. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 08.06.06   #14
    Klar, die 14Tage sind noch nicht vorbei.
    Aber ich werde es behalten, wir haben u.a. auch manchmal Veranstaltungen mit so geringer tontechnischer Anforderung, daß sich so ein Minipult dafür gut einsetzen läßt.
    Solange man die Regler nicht nennenswert über die Nullstellung hinaus aufdreht, ist das Rauschen nicht störend wahrnehmbar. Also für ein bissel CD-Einspiel und ein dynamisches Ansagemikro grade recht...

    Für den Recording-Platz dann doch besser: M-Patch 2, 139€. Allerdings hat das Gerät, da passiv, keine eigene Verstärkung.
     
Die Seite wird geladen...

mapping