Kompletter Anfänger sucht Klavierersatz

von Res, 29.09.06.

  1. Res

    Res Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.04
    Zuletzt hier:
    8.02.14
    Beiträge:
    642
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    163
    Erstellt: 29.09.06   #1
    Zitat von Keys-Fragebogen
    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    maximal 400€. Wenn es geht natürlich billiger da ich auch weiter Investitionen im Homerecordingbereich tätigen müsste ;)

    [x] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [ ] ja: __________________________
    [x] nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [x] Anfänger
    [ ] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    Zuhause

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    Klavierersatz

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    -

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    Ich erlerne gerade erst Klavier und es soll halt deshalb hauptsächlich zum üben sein da muss die Qualität nicht hoch sein und die Art des sounds ist auch egal.


    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [x] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [ ] Gute Sounds
    [ ] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    Midi (für homerecording)


    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [ ] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [ ] 73/76
    [ ] 88 (Standardgröße Klavier)

    was wäre da sinnvoll??

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [ ] ungewichtet
    [ ] (leicht-)gewichtet
    [ ] Waterfall
    [ ] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? ___________)

    hab ich keine Ahnung. Soll so wie auf einem echten Klavier sein, da ich an einem im Unterricht spiele.

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
    nein

    (14) Sonst noch was? Extrawünsche?
    nein
     
  2. Virginia

    Virginia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    30.04.07
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.09.06   #2
    also 400,- euro ist zu wenig, das habe ich auch erfahren müssen.

    für 444,- ohne alles, bekommst du das casio px110...ist ganz ok.
    ich habe mir das yamaha p70 geholt. kostet 659,- ist deutlich besser vom klang.
     
  3. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 30.09.06   #3
    Da empfehle ich ein Midi-Keyboard mit 88 Tasten Hammermechanik. Da ist zwar kein eigener Klang dabei und du musst immer dabei den PC anhaben, aber es wäre ein Überlegung wert. Außerdem bekommst du da auch was Gutes für 400 Euro.
    Meine Empfehlung wäre dann allerdings sowas hier:
    CME UF-8 USB-Midi-Keyboard
    Das sind 100 Euro mehr, allerdings ist das geade fürs Recording äußerst praktisch, wenn man nicht alles per Maus machen muss.
     
Die Seite wird geladen...

mapping