kompressor, tuner, chorus, overdrive

von cronox, 22.11.04.

  1. cronox

    cronox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    3.11.06
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.04   #1
    hallo zusammen ...
    generell bin ich mit meinem sound zufrieden, aber an ein paar stellen denk ich mir einfach, das fehlt noch der letzte kick. und darum war ich vor einiger zeit mal wieder in münchen und hab da einige effektegeräte getestet. da hat mir das boss me50b eigentlich recht gut zugesagt (bedienung und klang), aber wenn ich ehrlich bin, brauch ich eigentlich den ganzen zeug gar nicht. was ich mir so vorgestellt hätte wären folgende: overdrive, chorus, compressor und ein tuner.
    also wirds wohl auf einzeleffekte hinauslaufen (auch wenn es für einen armen studenten wie mich wohl etwas teurer wird ...). nun aber zum knackpunkt: rack oder tretminen?
    im moment spiel ich über einen profet IV mit einer w411. was ich mir überlegt habe: ich könnte mir einen racktuner (gebraucht über ebay) und einen rackcompressor (evtl den behringer hier ... wobei der glaub ich schon fast zu viele möglichkeiten bietet ... gibts da nicht einen etwas "einfacher" gestrickten?) zulege, da ich ja an denen, wenn sie einmal eingestellt sind nicht mehr all zu viel (z.b. unterm gig) umstellen muss.
    overdrive und chorus wollt ich mir eigentlich als bodentreter holen (wahrscheinlich von boss), aber was mich interessieren würde: gibt es da evtl auch gute und erschwingliche rackversionen? natürlich idealerweise mit nem fussschalter zum an/aus machen des effekts. weil wenn ich den z.b. compressor als rack und den overdrive als treter nehme wirds doch etwas choatisch mit dem kabel ziehen (der compressor soll ja ganz vorn in die signal kette) und überall liegen dann fallstricke rum.

    was haltet ihr also von dem gedankengang? lieber alles als rack? oder alles als treter? oder doch so gemischt wie ich mir erst dachte? oder doch eine ganz andere idee?
    chorus und/oder overdrive als rackversion hab ich fürn bass auch irgendwie noch nicht wirklich was gefunden ... gibt es sowas überhaupt (in einem erschwinglichen preisrahmen)?

    danke im vorraus
     
  2. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 22.11.04   #2
    Du wirst wohl am besten mit nem Multi wie nem POD in Rackform wegkommen.
    Du sagst, dass du die ganzen Effekte eines Multis nicht brauchst, was fast noch besser ist, denn ich kenn kaum eins, bei dem alle Effekte richtig gut sind, also brauchst du dir nur eins mit nem guten Chorus+ Overdrive suchen.
    Würde dazu dann vileicht den Compressor als Einzelgerät kaufen, da der im POD doch nicht allzuviel hergibt...
    Ein Tuner ist einzeln immernoch am besten, weil er größer ist und besser zu sehen....
     
  3. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 23.11.04   #3
    Boss LMB-3
    Korg DTR-1000
    EBS Unichorus
    Boss ODB-3 oder Digitech Bassdriver

    Würd nen Racktuner auf jeden Fall empfehlen
    die Bodendinger sind imho sehr schlecht ablesbar

    Den LMB benutzen hier ne Menge Leute und er bekommt hier gute Kritiken (ua von mir)

    Unichorus ist nach vielerlei Meinung einer der besten

    Der ODB3 ist Geschmackssache, ich mag ihn nicht.
    Der Bassdriver ist etwa gleich teuer, mir persönlich gefällt er besser. Etwas wärmer.
     
  4. deejot

    deejot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    15
    Erstellt: 23.11.04   #4
    Würde ich von meinem Korg DT10 nicht behaupten.
     
  5. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 23.11.04   #5
    deswegen schrieb ich "imho"
     
  6. deejot

    deejot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    15
    Erstellt: 23.11.04   #6
    Schon klar.

    Aber mancheiner wertet dann "sehr schlecht" eventuell als "fast unbenutzbar". Und das kann man meiner Meinung nach (!) wirklich nicht sagen. Bin jedenfalls zufrieden mit meinem, hatte noch in keiner Situation Ableseschwierigkeiten.

    Beim Kauf damals schaute mich der Verkäufer allerdings etwas verduzt an, als ich sagte, ich möchte das Ding ausprobieren (gerade auch mit einem 5-Saiter, dessen Anschaffung ich erst geplant hatte), war wohl seiner Meinung nach nicht üblich, einen Tuner auszuprobieren.
     
  7. slapstick

    slapstick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    25.07.09
    Beiträge:
    492
    Ort:
    buxtehude
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 23.11.04   #7
    naja ich hab mit meinem stimmtgerät (kein racktuner) derbe schwierigkeiten... der erkennt nämlich nur den flagolette (schreibt man das so?)...

    ich find die preise von den racktunern ziemlich hoch...
    gibts da denn noch preisgünstige alternativen zu den korg racktunern, die gleichermaßen für bass geeignet sind?
     
  8. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 23.11.04   #8
    eventuell diese?

    http://www.netzmarkt.de/thomann/mam_ct1_tuner_prodinfo.html?sn=7c75f63af2a615af5948684db2d50011

    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-174690.html?sn=7c75f63af2a615af5948684db2d50011

    mfg
    BlackZ
     
  9. cronox

    cronox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    3.11.06
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.04   #9
    @naturkost
    der pod als rack version kostet meines wissen aber mehr als 600€ und das is mir ehrlich gesagt zuviel für chorus und overdrive (da ich ja wie gesagt auf die ganze ampsimulation usw verzichten kann)

    @pommes
    so in etwa hätte meine pedalauswahl auch ausgesehen (also wenns denn pedale werden)

    also gibt es scheinbar keinen reinen verzerrer oder chorus für bass als rackversion, oder etwa doch? (da ich z.b. das einstellen am rack als bequemer empfinden würde, als unten am boden rumzufummeln)

    dann bliebe quasi nur noch die frage, ob compressor als rack (z.b. den behringer? gibt es da in der preisregion (oder etwas darüber) noch gute alternativen?) oder als treter? (z.b. den boss lmb3)
    bei der rack-version sehe ich die kabelführung als größtes problem (bass -> langes kabel -> comp -> langes kabel -> chorus, overdrive -> langes kabel -> amp) ... sehe ich das so richtig?
     
  10. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 23.11.04   #10
    WEnn dir der POD zu teuer ist, schau dir doch mal das hier an:V-amp
    Ist fast das gleiche, hat nur kleine Probs, wenn du mehrere Presets mit unterschiedlichen Ampsimulationen durchschaltest, was du ja nach eigener aussage nicht willst.
    Solltest den V-AMP mal anspielen und gucken ob dir die Effekte gefallen...

    Als Compressor bietet sich vileicht noch der hier an, sieht zumindest nicht so kompliziert aus, hab aber selber keine Erfahrung damit: Compressor
     
  11. slapstick

    slapstick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    25.07.09
    Beiträge:
    492
    Ort:
    buxtehude
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 23.11.04   #11
  12. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 24.11.04   #12
    Das EBS-Kompressorpedal ist erste Sahne, spricht schnell an und färbt das Signal ganz annehmbar. Das Choruspedal steht auf meiner Anschaffungsliste (Weihnachten kommt bald *sichfreu*). Die beiden dieser Serie gefallen mir am besten.
     
  13. strep-it-us

    strep-it-us Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    830
    Ort:
    63801 Kleinostheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.767
    Erstellt: 24.11.04   #13
    Ich muss das ME-50B kaufen, weil ich brauch noch:
    -limiter
    -compressor (der vom ha3500 is scheiße)
    -chorus
    -octaver
    -flanger
    -reverb
    -wah
    ...und ich bin mir sicher, dass mein sound aus den fingern kommt, nicht aus dem MultiFx, selbst wenn ich es brauche. Aber ich versteh nicht, wie manche Bassisten ohne Flanger auskommen, der bietet doch ziemlich guten raum für Ideen, oder? Naja, Metaller werden ihn nicht brauchen.
    Ich hätte ja auch lieber einzelpedale, aber viel mehr als 400 Euro hasb ich nunmal nicht, und da ist das ME-50B das Beste. und einen Kopfhörer zum Üben unterwegs kauf ich mir auch noch dazu.
    Oder hat jemand ne Alternative?
     
  14. Yojo-Bad-Mojo

    Yojo-Bad-Mojo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    488
    Ort:
    Rödermark
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    295
    Erstellt: 24.11.04   #14
    Bin seit geraumer Zeit stolzer Besitzer dieses EBS-Compressors und ich denke er ist sein Geld auf jeden Fall wert. Mich hat er vollends überzeugt und ich kann auch nur dazu raten da mal nen Blick zu riskieren :great:
    Der wirkelt schon etwas am Sound, aber nur positiv für meine (Sound)Begriffe :D
     
  15. MrMe

    MrMe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    1.10.16
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.04   #15
  16. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 24.11.04   #16
    Alternative zum Rack könnte auch sein, ein ordentliche Effektcase zu beschaffen

    http://www.netzmarkt.de/thomann/rockcase_rc23010a_prodinfo.html
    sowas zum Beispiel (hab ich selbst)

    da ist ein Klettstoff auf dem Boden
    an die Rückseite der Treter kommt ebenfalls Klettstoff (liegt bei)
    hält bombenfest, und du musst nicht immer wieder alles neu verkabeln
     
  17. cronox

    cronox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    3.11.06
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.11.04   #17
    @pommes ... die idee ist natürlich auch nicht dumm, danke, daran hatte ich bis jetzt noch gar nicht gedacht.

    aber letztendlich werd ich die entscheidung wohl doch wieder mal selbst treffen müssen ... das kann also noch ein bisschen dauern :) naja weihnachten ist ja auch nicht mehr fern ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping