Kontakt Fehlermeldung (DFD Memory?)

von ---Martin---, 15.02.08.

  1. ---Martin---

    ---Martin--- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.06
    Zuletzt hier:
    10.10.12
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    27
    Erstellt: 15.02.08   #1
    Ich habe heute ein Projekt erstellt, bestehend aus mehreren verschiedenen Plugins. Habe mir in den vergangenen Wochen verschiedene neue Programme sowie einen neuen Rechner gekauft. Als ich das heute nachmittag abgespeicherte Cubase Prjekt öffnen wollte, erschien folgende Fehlermeldung:

    "Couldnot allocate DFD memory (not enough memory available) Audio Engine will be stopped"!

    Ich hatte doch das Projekt vorher normal abspeichern können, warum erscheint jetzt diese Fehlermeldung???

    Wer weiß weiter? Danke.
     
  2. musix

    musix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Germany
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    647
    Erstellt: 15.02.08   #2
    Hi,

    DFD ist eine Erweiterung für den Kontakt-Sampler und die jeweiligen Kontakt-Instrumente.
    Es ermöglicht Dir bei mangelnder RAM -Hardware den höheren Speicherbedarf auf die Festplatte auszulagern. Quasi ein virtueller RAM.

    So wie es sich anhört ist DFD bei Dir nicht aktiviert.

    Ich würde an Deiner Stelle mal beim Eastwest-Support nach Updates dafür suchen und installieren falls DFD noch nicht integriert ist.
    Links und Tips dazu sollten anfürsich auch in den Handbüchern vermerkt sein! ;)

    Danach kannst Du unter den Optionen im Kontakt-Instrument die auszualgernde DFD Speichergröße und weiteres nützliches einstellen.

    ...
     
  3. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 15.02.08   #3
    DFD steht für 'Direct from Disk' hier werden die Samples eben nicht alle in den Speicher geladen, sondern bei Bedarf direkt von der Platte abgespielt. Der Puffer der eingestellt werden kann ist dafür, damit bei mehreren Instrumenten die Samples die gleichzeitig gespielt werden müssen zwischen gespeichert werden können.

    Andere Sampler müssen dagegen alle Samples in den Soiecher laden und belegen diesen dann sehr schnell.

    Versuch mal den DF-Buffer etwas kleiner einzustellen - aber je nach Ausstattung des Rechners und des Speicherverbrauch durch andere Programme (Antivirue, Firewall, Messenger etc.) hilft das evtl. auch nicht.
    Auch wird der Speicher vom Windows Blockweise verwaltet und wenn Programme beendet werden, entsteht ähnlich wie auf der Festplatte eine Fragmentierung der Speicherblöcke, die dann das laden von größeren Blöcken nicht mehr sauber zulässt.

    Also rechner mal neu starten, am besten vorher die o.g. Programme deaktivieren, so dass sie rst garnicht geladen werden - ich empfehle eine 2. Windows-Installation in einer seperaten Partition ohne all den Schnick-Schnack den man zum Recording nicht braucht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping