Koordinationsübungen für die Mittagspause

  • Ersteller Dr. Beast
  • Erstellt am
Dr. Beast
Dr. Beast
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.10.14
Registriert
19.04.06
Beiträge
35
Kekse
0
Ort
Bremen
Hallo zusammen!

Eine Frage an unsere Lehrer:
ich habe mir in der Firma eine Billigklampfe in den Pausenraum gestellt, auf der frickel ich in den Pausen ein paar Koordinations- und Geschwindigkeitsübungen.

Nun suche ich nach weiteren Übungen, die bei 10 - 15 Minuten Anwendung pro Tag
- die Koordination
- die Geschwindigkeit und
- alles weitere verbessern sollen

Wenn jemand also PDF´s mit solchen Übungen besitzt, würde ich mich über eine Mail sehr freuen:
dennis.biest(at)ewetel.net

Greetz,

Icke
 
Eigenschaft
 
TheFloH
TheFloH
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.11.17
Registriert
19.01.06
Beiträge
365
Kekse
327
In 10-15min kann man ja so gut wie fast alles spielen da braucht man ja keine speziellen 10-Minuten-Übungen. Oder hast du noch überhaupt keine Übungen und suchst welche?
Wenn ich wenig Zeit habe spiele ich entweder ein paar Skalen rauf und runter oder einfach vier Bünde hintereinander über alles Saiten in verschieden Variationen. Aber wie gesagt denk ich kann man alles spielen und wenn man das jeden Tag macht bringts auch was.

Gruß

Flo
 
nookie89
nookie89
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.10.10
Registriert
25.03.08
Beiträge
340
Kekse
1.329
Ort
Berlin
Du musst dir "Speed Kills" vom Batio holen!
Dann hast du die Schlüssel für den Lamborghini:rolleyes:

Irgendwo hier im Gitarrenforum gab´s ´nen Thread "Wie wird man schneller?hier die antwort!" oder so...da solltest du genüg Übungen finden...

Wenn du allerdings schon Speed/Koordinationsübungen anstelle von "Musik" machen willst...solltest du dir auch´n Metronom einpacken;)

mfg,Paule
 
Dr. Beast
Dr. Beast
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.10.14
Registriert
19.04.06
Beiträge
35
Kekse
0
Ort
Bremen
Du musst dir "Speed Kills" vom Batio holen!
Dann hast du die Schlüssel für den Lamborghini:rolleyes:


Ich hab das Video zuhause auf Platte. Ääähm... nö, das such ich eher nicht, bin eher der Pop-Rocker als der Metal-Shredder ;)

Eigentlich ist mein Bestreben auch eher die Präzision als die Geschwindigkeit.
Klar will man mit Tempo prahlen, aber mal ehrlich - mit Speed beeindruckt man nur die Musiker-Polizei. Mit Feeling gewinnt man die Mädels :D:D:D
 
nookie89
nookie89
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.10.10
Registriert
25.03.08
Beiträge
340
Kekse
1.329
Ort
Berlin
Du musst dir "Speed Kills" vom Batio holen!
Dann hast du die Schlüssel für den Lamborghini:rolleyes:


Ich hab das Video zuhause auf Platte. Ääähm... nö, das such ich eher nicht, bin eher der Pop-Rocker als der Metal-Shredder ;)

Eigentlich ist mein Bestreben auch eher die Präzision als die Geschwindigkeit.
Klar will man mit Tempo prahlen, aber mal ehrlich - mit Speed beeindruckt man nur die Musiker-Polizei. Mit Feeling gewinnt man die Mädels :D:D:D

Vorhin wolltest du noch Geschwindigkeitsübungen...und jetz willste Präzisionsübungen um mit mehr "Feeling" zu spielen?:gruebel::confused:

Meckert die Musikerpolizei nicht normalerweise GRADE wenn man shreddert?
Geschwindigkeit ist wiederum nur´n "Abfallprodukt" von Präzision, je kleiner und kontrollierter die bewegungen, desto höher das mögliche tempo...für´s "mit Feeling spielen" gibt´s soweit ich weiss keine Fingerübungen:D

Mein Tipp:
-wenn du "Feeling" willst, mach leiber "Musik" anstelle von Fingerübungen:rolleyes:
-wenn du präzise" spielen willst, üb mit Metronom und versuch deine Bewegungen nach und nach zu minimieren
-wenn du vielleicht doch lieber shredden willst(...) mach das selbe wie beim "präzise spielen"

In allen Fällen kann ein guter Lehrer nicht schaden;)

mfg,Paule
 
RaZ
RaZ
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.03.20
Registriert
24.03.08
Beiträge
386
Kekse
201
Ort
Hamburg
Für's mit Feeling spielen... Naja, dafür musst du die Melodien, die du im Kopf hast auf deine Gitarre, bzw. deine Finger übertragen. Das heißt du musst denken: "dädüdodee" und das dann auch spielen. Ich üb das auch grade, allerdings kommt bei mir immer noch eher: "dädüdaadaaa" oder sowas raus^^

Wenn du wirklich dein Feeling verbessern willst, musst du dir a) inspirationen holen (musik deiner vorbilder anhören) b) Mehr Licks lernen, bzw. Tonleitern lernen und dir damit über die Musik bewusster werden. Das würde allerdings sehr viel Konzentration und fließ erfordern.

Mein Tipp an dich: Nimm dir nach und nach eine Tonleiter vor und "improvisiere" nur mit dieser einen, wenn du dann eine zweite kannst, dann lass sie miteinander verschmelzen.

Meine zweiter Tipp: damit du die Töne, die du im Kopf hast auf der Gitarre findest, solltest du die Töne singen können (oder Oktaven dieser Töne). Also auch ein wenig Stimmtraining kann nicht schaden.

Mein dritter Tipp: Übe singen und deine Tonleitern zusammen. Singe die Töne, die du spielst einfach mit. Das vereint beide übungen und gleichzeitig fördert es die "verschmelzung" zwischen dir und dem Griffbrett

Genug TIpps und viel Übungsmaterial ;)

lg, Raaz
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben