Kopfhörer am ePiano recht leise

von RelaxedCalm, 14.01.20.

Sponsored by
QSC
  1. RelaxedCalm

    RelaxedCalm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.19
    Zuletzt hier:
    20.01.20
    Beiträge:
    12
    Kekse:
    0
    Erstellt: 14.01.20   #1
    Hallo.
    Ich besitze das ePiano Yamaha YDP 144 mit dem Kopfhörer beyerdynamic DT 770 Pro 80 Ohm.
    Ohne Kopfhörer ist das Piano sehr laut. Allerdings mit dem Kopfhörer klingt es, ich sage mal, normal laut. Ist der Kopfhörer dafür nicht geeignet oder ist das so in Ordnung?

    Schönen Abend noch.
     
  2. Dietlaib

    Dietlaib Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.12
    Zuletzt hier:
    17.09.20
    Beiträge:
    1.527
    Kekse:
    3.366
    Erstellt: 15.01.20   #2
    Interessant. Ich hab mir aufgrund diverser Empfehlungen irgendwann mal den gleichen Kopfhörer in der 80-Ohm-Variante gekauft. An meinem Digitalpiano ist er mir ebenfalls viel zu leise, und er verändert auch den Klang, indem er die Höhen beschneidet (das ist jedenfalls mein Eindruck). Insbesondere der Bassbereich hört sich dadurch irgendwie "gummiartig" an. Ich mag ihn für's Digitalpiano jedenfalls nicht benutzen.
     
  3. RelaxedCalm

    RelaxedCalm Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.19
    Zuletzt hier:
    20.01.20
    Beiträge:
    12
    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.01.20   #3
    Was für einen Kopfhörer benutzt du denn aktuell. Hast du da einen Vorschlag für mich?
     
  4. Dietlaib

    Dietlaib Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.12
    Zuletzt hier:
    17.09.20
    Beiträge:
    1.527
    Kekse:
    3.366
    Erstellt: 15.01.20   #4
    Leider nicht. Da die Umstände sich geändert haben, habe ich es nun an einem anderen Ort aufgestellt und spiele ohne Kopfhörer.
     
  5. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    30.10.20
    Beiträge:
    3.708
    Kekse:
    14.912
    Erstellt: 15.01.20   #5
  6. Rostl

    Rostl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    8.542
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Kekse:
    18.022
    Erstellt: 15.01.20   #6
    wird wohl zu viel sein
    daher geht die Leistung runter und es wird leiser
     
  7. Dietlaib

    Dietlaib Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.12
    Zuletzt hier:
    17.09.20
    Beiträge:
    1.527
    Kekse:
    3.366
    Erstellt: 15.01.20   #7
    Ja, das ist richtig. Aber die 80-Ohm-Variante wurde statt der 250-Ohm-Variante anderenorts explizit für Digitalpianos empfohlen. Über 32 Ohm Kopfhörer las ich z.B. sie würden "nur" für mobile Geräte taugen und ansonsten bereits bei vielen Klangquellen verzerren. Wenn man keine eigenen Erfahrungen hat, muss man halt abwägen, welchem Rat man folgt.
     
  8. Rostl

    Rostl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    8.542
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Kekse:
    18.022
    Erstellt: 15.01.20   #8
    wir wissen nicht für wie viel Ohm der Ausgang ausgelegt ist :nix:
     
  9. Dietlaib

    Dietlaib Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.12
    Zuletzt hier:
    17.09.20
    Beiträge:
    1.527
    Kekse:
    3.366
    Erstellt: 15.01.20   #9
    Schon klar. Ich hatte halt seinerzeit vor der Anschaffung einige Beiträge dazu gelesen und mich für die "mittlere" Lösung entschieden. Dass es letztendlich derart leise war, hatte mich überrascht. Ich hatte aber niemanden konkret gefragt.
     
  10. Rostl

    Rostl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    8.542
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Kekse:
    18.022
    Erstellt: 15.01.20   #10
    Und was steht im Handbuch ?
     
  11. Dietlaib

    Dietlaib Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.12
    Zuletzt hier:
    17.09.20
    Beiträge:
    1.527
    Kekse:
    3.366
    Erstellt: 15.01.20   #11
    Im Handbuch meines DPs steht - Ausgangsimpedanz: 3 Ohm, Ausgangsspannung 1,5 V (effektiv) max.
     
  12. Rostl

    Rostl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    8.542
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Kekse:
    18.022
    Erstellt: 15.01.20   #12
    hm, 3 Ohm gibt es nicht :confused:
     
  13. Dietlaib

    Dietlaib Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.12
    Zuletzt hier:
    17.09.20
    Beiträge:
    1.527
    Kekse:
    3.366
    Erstellt: 15.01.20   #13
    Ah, das beruhigt mich. Ich wusste nämlich nicht, was ich mit dieser Information anfangen sollte. :)
    Aber es steht wirklich dort. Hab mich nicht verlesen oder hier vertippt.
     
  14. Rostl

    Rostl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    8.542
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Kekse:
    18.022
    Erstellt: 15.01.20   #14
    mich nicht, weil ich es nicht verstehe :D
    in der Regel sind 4 Ohm die Mindestimpedanz bei Transistorverstärkern
     
  15. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    29.10.20
    Beiträge:
    8.035
    Ort:
    Blauen
    Kekse:
    19.183
    Erstellt: 15.01.20   #15
    Nö. Je geringer die Impedanz, desto lauter. Oder desto weniger Leistung muss rein. Ein 250 Ohm Kopfhörer wird also noch mal um vieles leiser sein.
     
  16. Rostl

    Rostl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    8.542
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Kekse:
    18.022
    Erstellt: 16.01.20   #16
    habe nichts anderes geschrieben
    du hast mich nicht verstanden
     
  17. RelaxedCalm

    RelaxedCalm Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.19
    Zuletzt hier:
    20.01.20
    Beiträge:
    12
    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.01.20   #17
    Hm...wenn ich nun den Kopfhörer mit 80 Ohm behalte, da er sehr angenehm zu tragen ist, kann das ePiano Schaden nehmen da ich die ganze Zeit die Lautstärke voll aufgedreht habe?
     
  18. Dietlaib

    Dietlaib Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.12
    Zuletzt hier:
    17.09.20
    Beiträge:
    1.527
    Kekse:
    3.366
    Erstellt: 16.01.20   #18
    Darüber würde ich mir keine Sorgen machen. Ein Elektriker erklärte mir mal, ein voll aufgedrehtes Poti lässt simplerweise alles durch, was ankommt und verhält sich so, als wäre es gar nicht da. Davon abgesehen, geht es an dieser Stelle um winzige Verstärkerleistungen.
     
  19. Rostl

    Rostl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    8.542
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Kekse:
    18.022
    Erstellt: 16.01.20   #19
    nein
     
  20. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    29.10.20
    Beiträge:
    8.035
    Ort:
    Blauen
    Kekse:
    19.183
    Erstellt: 16.01.20   #20
    Echt? Zeig mal...... (;

    Die Sorge sollte eher den Ohren gelten.

    Aha. Das war die Erklärung dafür, dass da nichts kaputt gehen kann? Interessant....... :-)
     
mapping