Kopfhörer für das Roland FP-30

von Wayne-Juks, 21.03.17.

Sponsored by
Casio
  1. Wayne-Juks

    Wayne-Juks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.17
    Zuletzt hier:
    29.03.17
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.03.17   #1
    Hallo zusammen,

    ich bin auf der Suche nach günstigen Kopfhörern bis 50 Euro als Übergangslösung. Habe schon öfters gelesen, dass es mit dem FP-30 Probleme gibt bezogen auf die Lautstärke. Hat schon jemand Erfahrungen mit Superlux in Kombination mit dem FP-30 gemacht? Welche könnt ihr sonst empfehlen?
    Ob geschlossen oder halboffen ist nicht so wichtig. Hauptsache der Sound stimmt.

    Vielen Dank schon mal!
     
  2. dersaite

    dersaite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.17
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    16
    Erstellt: 19.04.17   #2
    Hallo, ich würde auch gerne wissen, welche Kopfhörer ihr bei euren Roland FP 30 Pianos benutzt. Gibt es auch etwas braucbares unter 50 Euro?
     
  3. bebob99

    bebob99 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.11
    Zuletzt hier:
    12.10.18
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    400
    Kekse:
    5.451
    Erstellt: 19.04.17   #3
    Unter 50€ hab ich nicht, bin mit meinem AKG K-540 aber sehr zufrieden. Ein bisschen lauter wäre mir lieber, aber es ist ausreichend. Der Klang kommt super.
     
  4. dersaite

    dersaite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.17
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    16
    Erstellt: 20.04.17   #4
    Danke für den Tipp Wilde Maus, die beiden Modelle von AKG befindet sich schon eher in meinem Budget! :)
     
  5. dersaite

    dersaite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.17
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    16
    Erstellt: 20.04.17   #5
    Okay, dann bliebe der AKG Y 40. Auf was genau muss man achten, dass die Kopfhörer laut genug sind? Ohm anzahl? Frequenz?
     
  6. Whiteman

    Whiteman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.13
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    942
    Erstellt: 25.04.17   #6
    Je geringer die Impedanz (Ohm), desto lauter.
     
  7. Claus

    Claus MOD Brass&Keys - HCA Tp Moderator HCA

    Im Board seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    10.381
    Zustimmungen:
    3.692
    Kekse:
    45.166
    Erstellt: 26.04.17   #7
    Unter 50 EUR würde ich (wieder) einen Superlux 681 bzw. 681 Evo nehmen, letzteren habe ich vor zwei Jahren einmal aus reiner Neugier mitbestellt und nutze ihn gelegentlich am Notebook.


    Meinen persönlichen Idealkopfhörer konnte ich neulich im Vergleich zu etlichen Kopfhörern herausfinden, er kostet nicht einmal mehr als das Roland FP 30. :D
    https://www.thomann.de/de/beyerdynamic_dt_1990_pro_250_ohm.htm

    Es gilt für Kopfhörer grundsätzlich übrigens das Gleiche wie für Instrumente: am besten vergleichend ausprobieren, die Unterschiede sind unabhängig vom Preis erstaunlich groß und somit gut hörbar. Die Eigenschaften des Kopfhörers z.B. bei der Art der Auflösung von Klängen und Frequenzbereichen sollten also den persönlichen Vorlieben so gut es geht entgegenkommen.
    https://www.thomann.de/de/onlineexpert_page_kopfhoerer_haeufig_gestellte_fragen_faq.html

    Gruß Claus
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. dersaite

    dersaite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.17
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    16
    Erstellt: 27.04.17   #8
    den Evo hatte ich auch schon ins Auge gefasst :) Neben ihm waren in der engeren Auswahl noch Roland Rh 5 und Yamaha HPH 50..

    Beyerdynamic ist für mich leider momentan unbezahlbar, aber vielleicht in ein paar Jahren :D.
     
  9. dersaite

    dersaite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.17
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    16
    Erstellt: 27.04.17   #9
    @Wilde Maus : Ah Sorry, ich habe mich schlecht ausgedrückt, also ich hab immer noch keine und bin noch am überlegen. Demnächst will ich in ein Geschäft fahren und schauen, welche ich ausprobieren kann.
     
  10. Wilde Maus.

    Wilde Maus. Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.17
    Zuletzt hier:
    27.04.17
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 27.04.17   #10
    Dann würde ich das Roland aber zur Sicherheit mitnehmen... :D
     
  11. dersaite

    dersaite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.17
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    16
    Erstellt: 27.04.17   #11
    ;-) Das gestaltet sich ein bisschen schwierig... ich setze darauf, dass ich sie bei Nichtgefallen umtauschen kann :engel:
     
  12. Gast 2503

    Gast 2503 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.16
    Zuletzt hier:
    11.08.18
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Germany
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    100
    Erstellt: 28.04.17   #12
    Mein AKG ging relativ schnell kaputt und ich habe jetzt den hier dran:

    Beyerdynamic DTX 910

    Um die 50 Euro bei Amazon, wenn ich das richtig im Kopf habe.
     
  13. Claus

    Claus MOD Brass&Keys - HCA Tp Moderator HCA

    Im Board seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    10.381
    Zustimmungen:
    3.692
    Kekse:
    45.166
    Erstellt: 29.04.17   #13
  14. Scallywag

    Scallywag Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.11
    Zuletzt hier:
    5.05.17
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    443
    Erstellt: 29.04.17   #14
    Mein Tip:

    Teufel Aureol Real von Amazon als Warhousedeal für 62€ kaufen! Habe schon mehrere davon gekauft.
    Es gibt bis 100€ klanglich nichts besseres und selbst darüber wird es nicht leicht was vergleichbares zu finden.

    -sehr angenehm zu tragen
    -offenes System, dadurch sehr luftiger Klang
    -generell recht neutral mit gedämpften Höhen und tollem Tieftonbereich (kein Bassmonster!)
    -klingt sehr warm!
     
  15. dersaite

    dersaite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.17
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    16
    Erstellt: 05.05.17   #15
    Ok und muss man beim 910 das Piano dann auf volle Lautstärke drehen, damit er laut genug ist? (es ist Geschmackssache aber es ist trotzdem hilfreich mal ein paar Eindrücke zu sammeln):gruebel:

    Ich hab durch Freunde ein Beyerdynamic MMX 2 Headset (Ok ein Headset is dafür nich gedacht:rolleyes:) ausprobiert, klang okay nur irgendwie hat es im Nachklang ein bisschen metallisch verzerrt, keine Ahnung, wie ich das besser beschreiben soll, und noch einen alten Philips SHP1900 Kopfhörer in ner alten Kiste gefunden, dessen (nichtaustauschbare) Ohrpolter sich verkrümeln. Er ist trotz geicher Ohmanzahl (32) wie der Beyerdynamic leiser und hat ein ähnliches Klangproblem, klingt irgendwie fad und zurückhaltender als der Beyerdynamic.

    @Scallywag Ok danke ich schau mir das mit den Warehousedeals an, hab das noch nie gemacht :)
     
  16. Gast 2503

    Gast 2503 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.16
    Zuletzt hier:
    11.08.18
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Germany
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    100
    Erstellt: 01.06.17   #16
    Du triffst wahrscheinlich - wie ich - auf eines der großen Nachteile vom Fp-30: Das Ding hat einfach keinen Wumms :)
    Ich habe da mittlerweile einen Verstärker dran. Damit geht´s dann. Ist aber auch keine Dauerlösung.
     
Die Seite wird geladen...

mapping