Kopfhörer und Kopfhörerverstärker für das Aufnehmen mit Klick

von BlackFrost, 23.05.07.

  1. BlackFrost

    BlackFrost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.07
    Zuletzt hier:
    23.09.08
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Löningen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.07   #1
    Guten Tag,
    wir planen für unser "kleines Heimstudio" im Proberaum uns einen Kopfhörer und einen Kopfhörerverstärker zu kaufen.
    Das Klicksignal soll aus dem PC kommen (z.B. Cubase).
    Da kann man doch das Klicksignal aus dem Soundkartenausgang in einen Verstärker jagen und das über die Kopfhörer hören.
    Das ganze ist für die Schlagzeugaufnahme vorgesehen.
    Was schlagt ihr da vor? Es soll so günstig wie möglich sein,aber natürlich auch so gut,dass man das Metronom beim Spielen klar und deutlich raushört.
    Würde mich über Tipps freuen.
     
  2. JeyPee

    JeyPee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.05
    Zuletzt hier:
    18.08.14
    Beiträge:
    134
    Ort:
    MG
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 24.05.07   #2
    Ich würde dir da einen etwas älteren Powerplay von Behringer empfehlen.
    Die sind bei Ebay recht günstig zu schiessen.
    Da läuft gerade ne Auktion für den Powerplay PRO HA4600.
    Der is recht gut.

    Zum Kopfhörer: Da würde ich dann schon ein paar Mark mehr ausgeben.

    Wichtig ist, dass es kein offener Kopfhörer sein darf, da du sonst den Klick auf allen Drummikros hast und die nachträglich in Cubase zu säubern ist ne richtig besch.....ne
    Arbeit.
    Also: geschlossenen Kopfhörer!!!

    Marke: Ich würde zu Beyerdynamic raten. Die haben einen sehr guten Frequenzgang, gut Power und ein ziemlich klares Klangbild.

    Serie: z.Bsp den DT660. Den habe ich selber. Sehr gutes Teil und ist sehr bequem.
    und für 119,-€ inder eBucht NEU!

    Aber wie bei so vielem, beim Kopfhörer kommt auch noch der persönliche Geschmack hinzu.

    Ich hoffe ich konnte dir einen kleinen Eindruck vermitteln.
     
  3. lysergsäurediethylamidfuchs

    lysergsäurediethylamidfuchs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.06
    Zuletzt hier:
    27.08.14
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 24.05.07   #3
    wir benutzen im proberaum den art headamp mit vier ausgängen, und sind eigentlich zufrieden. genügend leistung ist auf jeden fall vorhanden. kostet 60 euro. aber offenbar braucht ihr gar keine vier outputs, oder?
    gruß, introvert
     
  4. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 24.05.07   #4
    Zu den Kopfhörern werf ich mal diesen in die Runde. Recht gut für dein vorhaben und kostet auch nicht die Welt für einen geschlossenen mit guter Qualität. Bye
     
  5. BlackFrost

    BlackFrost Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.07
    Zuletzt hier:
    23.09.08
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Löningen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.07   #5
  6. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 24.05.07   #6
    Wie sieht zur Zeit eure Recording Möglichkeit aus ? Wenn zum Beispiel ein Mischpult in der Signalkette hängt, könnt ihr euch auch den Verstärker sparen.
     
  7. BlackFrost

    BlackFrost Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.07
    Zuletzt hier:
    23.09.08
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Löningen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.07   #7
    Wir wollen uns ein Alesis IO-26 zulegen und damit halt live aufnehmen.

    Mal noch eine weitere Frage.
    Gibt es auch Metronome,bei denen man Tempiwechsel programmieren kann und da dann direkt die Kopfhörer anschließen kann?
    Oder bräuchte man bei den Metronomen wiederrum einen Kopfhörerverstärker.
    Genial wäre halt auch evtl eine Komplettlösung. Programmierbares Metronom mit eingebauten Kopfhörerverstärker. Gibt es so etwas?
     
  8. BlackFrost

    BlackFrost Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.07
    Zuletzt hier:
    23.09.08
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Löningen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.07   #8
    Wir haben noch einen Powermixer,evtl. könnte man das Signal in den Powermixer senden (Vom programmierbaren Metronom oder aus dem PC (Cubase)) und an den Powermixer den Kopfhörer anschließen.
     
  9. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 24.05.07   #9
    Also bei ein richtiges Drum Metronom wird das Kopfhörersignal schon ausreichend verstärkt. Aber auch im Sequenzer (wie Cubase) kann man eine Tempo-Spur mit Takt programmieren und über das Interface und einen Mixer ausgeben. Ist also kein Problem.
     
  10. BlackFrost

    BlackFrost Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.07
    Zuletzt hier:
    23.09.08
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Löningen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.07   #10
    Gibt es denn Metronome,mit denen man sozusagen eine Tempospur programmieren kann?
    Weil wir in einigen Songs auch mal das Tempo wechseln, wäre das schon notwendig.
     
  11. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 24.05.07   #11
    Joh, wie aber schon mal gesagt, geht das auch in Cubase (Tempo-Spur anlegen).
    Programmierbare Drum Metronome sind nicht ganz billig, wie ich das in Erinnerung ab.
    Siehe hier...

    Korg BeatLab (kenn ich jetzt nur, was sowas kann)

    Ps. Eventuell noch mal Suchfunktion im Drum-Forum nutzen. Die sind besser Informiert.
     
  12. BlackFrost

    BlackFrost Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.07
    Zuletzt hier:
    23.09.08
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Löningen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.07   #12
    Jau danke,sowas hab ich gesucht.
    Müssen wir nun mal alle Optionen durchspielen und durchdenken,was wir uns nu zulegen.
    Ich danke für die Hilfe.
    Falls jemand noch andere Tipps, kann er die aber natürlich noch posten ;)!
     
  13. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 25.05.07   #13
    Ich verstehe nicht, warum es ein extra Metronom sein soll. Die Kombination Cubase + Audiointerface bietet doch alles was man benötigt, und ist egnau dafür gemacht. Den Klick in Cubase kann man programmieren, auch mit Tempo-wechseln etc. Und an das Alesis IO-26 könnt Ihr ja schon direkt 2 Kopfhörer anschließen. Wenn ihr mehr anhscließen wollt, dann holt Ihr euch halt noch einen (Mehrfach)-Kopfhöreramp und schließt den an die Line-Ausgänge vom Alesis IO-26. Ist doch auch viel sinnvoller, wenn Ihr ein Tempo habt, was quasi in Cubase synchron ist, dann könnt ihr so sachen machen wie taktgenaues schneide etc. Na ja, bracuht man vielleicht nicht, aber das Metronoimk aus Cubase zu nehmen wäre der ganz normale Weg.
     
  14. BlackFrost

    BlackFrost Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.07
    Zuletzt hier:
    23.09.08
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Löningen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.07   #14
    Jau scheint das sinnvollste zu sein. Unser Drummer meint nur,dass er auch was zum Üben haben will und nicht vor jedem Song den PC anschmeißen will.
    Er will halt beim Proben nicht vor jedem Song den PC wieder anschmeißen.Naja,werden ich ihn aber wohl noch zu überreden.Alles andere ist Geldverschwendung.
     
Die Seite wird geladen...

mapping