Kopfhörer zum Bass spielen und Musik hören

von Horror, 07.01.08.

  1. Horror

    Horror Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    10.02.14
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    592
    Erstellt: 07.01.08   #1
    Ich hatte vor mir mal etwas bessere Kopfhörer für einen Preis von bis zu 150€ zu kaufen und wollte fragen, ob mir jemand gute empfehlen kann, die für das Bass spielen geeignet sind, bei normaler Musik aber auch gut klingen. Oder sind alle guten Kopfhörer auch für den Bass geeignet?
    Ich hab es jetzt mal mit billigen Kopfhörern probiert, die haben aber eher geklungen als würde ich über einen Gitarren-Amp spielen.

    Jonas
     
  2. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 07.01.08   #2
    Da hast du aber noch nie DEN hier probiert. Habe ich seit 3oder4 Jahren.
     
  3. Rescue

    Rescue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.768
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    192
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 07.01.08   #3
  4. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 07.01.08   #4
    Spiele zuhause auch über den AKG K240, sehr zu empfehlen! Überträgt beim meinem 5-Saiter im kompletten Tonumfang sehr sauber und druckvoll ...
     
  5. Horror

    Horror Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    10.02.14
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    592
    Erstellt: 07.01.08   #5
    Danke für die Antworten.
    Den AKG K 55 habe ich mir im Laden schon einmal angehört und ich fand ihn nicht so gut. Welcher mir dort am besten gefallen hat war der Sennheiser HD 280 pro, ich weiß allerdings nicht wie er einen Bass wiedergibt und habe ihn Klanglich auch nicht mit dem AKG K240 vergkeichen können.
     
  6. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 07.01.08   #6
    Ich hab den Beyerdynamic DT-770 M für damals 150,- EUR gekauft (leider kostet er aktuell 169,- EUR). Kräftiger Bass, etwas weniger kräftig im Höhenbereich. Vorteil, starke Abdämmung von Aussengeräschen, was in ideal macht für Aufnahmen (und für laute Bibliotheken ;) ).

    Wenn's nicht ganz so auf die Abdämmung ankommt ist der DT 770 Pro zu empfehlen. Kostet auch nur 139,- EUR.

    Gruesse, Pablo
     
  7. xyz

    xyz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.06
    Zuletzt hier:
    29.07.11
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.08   #7
    Hab seit ca. 7 Jahren den AKG K240, bestimmt schon 100 mal runtergefallen aufs Kabel draufgestiegen bzw. mit Rollsessel übers Kabel; wird nicht kaputt

    Hab einige Jahre fast ausschließlich darüber Bass gespielt und auch viel Musik damit gehört, würde mir das selbe Modell nochmals kaufen wenn er doch mal kaputt wird.

    Ist auch über längere Zeit "tragbar" ohne das es zu heiß (ist nicht so stark gedämmt wie manch andere) oder sonst wie unangenehm wird (drückt etc.).
     
  8. snook

    snook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.05
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    925
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    2.872
    Erstellt: 08.01.08   #8
    Bei der Wahl zwischen dem AKG und dem Beyerdynamic würde ich dir für deinen Einsatzbereich zum Beyerdynamic raten. Ich habe beide und benutze sie seit längerem zu Aufnahmezwecken. Der Beyerdynamic ist für Bässe auf jeden Fall besser geeignet, der AKG hat die Angewohnheit, die Bässe sehr mittig wiederzugeben, was meiner Meinung nach nur bedingt gut klingt.
    Ausserdem finde ich den Beyerdynamic viel angenehmer zu tragen.
     
  9. seBASStian-NH

    seBASStian-NH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    4.07.09
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    98
    Erstellt: 08.01.08   #9
    Wenn man nicht gerade über Hundert Euro ausgeben will. Kann ich die https://www.thomann.de/de/behringer_hps5000.htm
    sehr empfehlen. Präzise Basswiedergabe und und erstaunlich detailiert! Für den Preis findest du nichts besseres :cool: 'In der Preislage (36€) ist das echt toll wie die klingen, sind allerdings nicht sehr groß und haben auch nicht die beste Abschirmung. mbG ^^
     
  10. zoni

    zoni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.06
    Zuletzt hier:
    26.09.16
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    276
    Erstellt: 09.01.08   #10
    Den besitze ich nun auch seit etlichen Jahren und bin sehr zufrieden damit.
    Kann ihn uneingeschränkt empfehlen.
     
  11. Horror

    Horror Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    10.02.14
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    592
    Erstellt: 09.01.08   #11
    Danke für die Antworten, ich werde mir die Kopfhörer dann aufjedenfall einmal anhören. Ich hoffe ich finde demnächst zeit nochmal nach Köln zu fahren...
     
  12. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 09.01.08   #12
    was für dich als Düsseldorfer ja einigermaßen schwierig werden wird :D
     
  13. zoni

    zoni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.06
    Zuletzt hier:
    26.09.16
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    276
    Erstellt: 10.01.08   #13
  14. Horror

    Horror Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    10.02.14
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    592
    Erstellt: 10.01.08   #14
    Ja, ist ne gute idee, müsste ich noch finden, da hab ich auch bass und verstärker gekauft. Die Preise sind mir nicht so wichtig, ich hatte sowiso vor bei Musik-Service zu kaufen, da ich hier so super hilfe bekommen habe ;) Es ging mir jetzt erstmal nur ums anhören.
     
  15. Tobler51

    Tobler51 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.08
    Zuletzt hier:
    23.12.12
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    20
    Erstellt: 22.01.08   #15
    Also bin grad am überlegen:

    AKG k240
    AKG k271
    Beyerdynamic DT-770 M

    Mir kommt vor der AKG K240 is eher für bass geeignet als k271?
    Und sinds die 60€ mehr auf den Beyerdynamic wirklich wert?

    Ich würds eigl. nur daheim verwenden um gegen späten abend noch zu spielen.
    Jedoch interessant wär der Beyerdynamic zum Aufnehmen (sind 2 cds geplant dieses jahr noch)

    Bringts der Beyer wirklich soviel mehr als der AKG? :D
     
  16. Tobler51

    Tobler51 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.08
    Zuletzt hier:
    23.12.12
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    20
    Erstellt: 24.01.08   #16
Die Seite wird geladen...

mapping