Kopfplattenbruch Les Paul - wer machts?

von Doas, 07.11.05.

  1. Doas

    Doas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.05   #1
    Experten!

    Mist, meine Paula ist umgekippt :eek: und die Kopfplatte ist hinter dem Sattel an- durchgebrochen. Ich suche nun jemanden der mir das wieder richten kann.
    Ich wohne in Dresden / Sachsen und habe noch nichts richtiges im Netz gefunden.

    Kennt jemand einen Gitarrenbauer...und ha tschon mal soetwas zur Zufriedenheit reparieren lassen??

    Danke für die Hilfe!
    Doas
     
  2. LostLover

    LostLover Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.210
    Ort:
    Hoch im Norden, hinter den Deichen....
    Zustimmungen:
    908
    Kekse:
    51.783
    Erstellt: 07.11.05   #2
    Ohgott!

    Ich weiss, wie scheisse das ist.....

    Wenn der Bruch einigermassen glatt ist, kann man das gut selbst wieder richten. Vorausgesetzt, man bringt ein wenig handwerkliches Geschick, Sorgfalt und Geduld mit. Und es sollten keine Teile fehlen.

    Hab ich vor 2 Jahren bei meiner Paula auch machen müssen und hab sie tiptop wieder hinbekommen. Keinerlei Abstriche im Ton und nur ganz geringe in der Optik - vielleicht beruhigt Dich das ein wenig. Und ich bin wirklich nicht der geborene Handwerker.

    Im "Gitarre & Bass Gibson-Sonderheft" steht eine gute Anleitung für die OP. Daran hab ich mich im wesentlichen orientiert. Ein Gitarrenbauer hat mir im nachhinein noch ein, zwei Tipps gegeben, musste aber zugeben, dass er es auch nicht viel besser hingekriegt hätte.

    Mitfühlende Grüsse
    LL
     
  3. collazo

    collazo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    11.04.10
    Beiträge:
    305
    Ort:
    Miltenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 07.11.05   #3
  4. dirtybanana

    dirtybanana Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.03.16
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    732
    Erstellt: 07.11.05   #4
    Kann dir zwar nicht helfen,aber trozdem mein Herzliches Beileit!
     
  5. Beast_of_Prey

    Beast_of_Prey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    20.03.08
    Beiträge:
    681
    Ort:
    Brühl
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 09.11.05   #5
    Wenn du willst das man es praktisch nicht sieht das die Gitarre mal einen Halsbruch hatte muß du knapp 300euro einrechnen(natürlich beim entsprechenden Gitarrenbauer). Was hats du den für eine Paula?
     
  6. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 10.11.05   #6
    Das ist eine Spezialität von den
    Jungs vom Trashcontainer
    ,ruf einfach mal an oder schick ne mail.
    Die machen gute Arbeit und faire Preise (erst recht für Leute aus dem Board)
    Ansprechpartner hier im Board ist Mercury 115.
     
  7. NorthWalker

    NorthWalker Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    13.10.11
    Beiträge:
    412
    Ort:
    Schleswig
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.383
    Erstellt: 11.11.05   #7
  8. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 11.11.05   #8
    Leider ein altes Les Paul Leiden. Daher machen so gut wie alle Gitarrenbauer (siehe Custom Shop FAQ) eine Reparatur.
    Eine professionelle, wo man NICHTS mehr sieht und keinen Unterschied hört kostet ca. 500,-
    Hält ausserdem besser als vorher, weil kleine Verstärkungen eingelegt werden.
     
  9. KillerKeks

    KillerKeks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    20.01.08
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 12.11.05   #9
    Du könntest mal im Zoundhouse auf der Königsbrücker Str. fragen. Dort gibts nen Gitarrenbauer. Allerdings weiß ich nicht, ob er so große Sachen auch macht. In der Neustadt muss es auch noch nen Laden geben, Tinas-irgendwas. Dort gibts wohl auch einen "Bastelfritzen".
    Gitarrenbauer dürftes wohl in DD geben... . Vielleicht einfach mal anrufen, hingehen, fragen.
    Viel Glück und gute Besserung
     
  10. der amp

    der amp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 12.11.05   #10
    Vielleicht kommst du aber billiger davon, wenn dudir gleich nen neuen hals zulegst.
    Mein tiefstes beileid wegen diener Gitarre, hoffe dass sie balb wieder gesund ist.
    Viel Glück!
     
  11. NorthWalker

    NorthWalker Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    13.10.11
    Beiträge:
    412
    Ort:
    Schleswig
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.383
    Erstellt: 12.11.05   #11
    Das glaube ich nicht Tim :D

    OK, mal ernsthaft: Seine Paula hat einen eingeleimten Hals, da ist nichts mit mal eben alten Hals abschrauben und neuen ran. Im Vergleich zum Wechsel eines kompletten Halses bei einer Les Paul ist der Preis für eine Kopfplattenreparatur eher etwas was man noch aus der Portokasse bezahlt (wenn auch für den Eigentümer mit viel Pech natürlich immer noch sehr teuer).
     
  12. der amp

    der amp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 12.11.05   #12
    @NorthWalker: Sorry, hatte noch nie ne Les Paul, wusste nicht, dass der Hals geleimt is.
     
  13. NorthWalker

    NorthWalker Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    13.10.11
    Beiträge:
    412
    Ort:
    Schleswig
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.383
    Erstellt: 12.11.05   #13
    Macht ja nichts, ich weiss auch nicht alles ;).
     
  14. der amp

    der amp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 16.11.05   #14
    Der Kopfplattenbruch ist ja wie oben erwähnt ein altes Les Paul-Leiden. Gibt es diese problem auch bei SGs?
    Was ist inzwischen aus der Les Paul mit Kopfplattenbruch geworden?
     
  15. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 16.11.05   #15
    Klar, ist ja der gleiche Hals.
     
  16. der amp

    der amp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 17.11.05   #16
    Ohgott, gut dass ich das jetzt mit sicherheit weiß; mien Bruder kriegt die Woche eine SG...
     
  17. der amp

    der amp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 04.12.05   #17
    Ist der Thread tot? Was ist aus der LP geworden?
     
  18. Schwedenshredder

    Schwedenshredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    1.08.14
    Beiträge:
    1.273
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.013
    Erstellt: 04.12.05   #18
    Lass mich raten, dir ist langweilig? :rolleyes:

    der kerl hat jetzt bestimmt andere Sorgen als hier auf dem Board irgendwas zu posten.
     
  19. bayleaf

    bayleaf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    15.06.06
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.12.05   #19
    DIE GITARRE UNEBDINGT ZU GIBSON SCHICKEN!!!

    Meine Gibson les Paul Std. + hatte auch mal nen Bruch. Die haben das geklebt und neu lackiert. Den Lack haben nämlich nur Gibson selbst! das ist der Lack der schön klebrig wird, wenn man spielt ;)

    Jedenfalls haben die das erstklassig gemacht und ich meine nicht mehr als 200€ bezahlt zu haben.


    Gruß
     
  20. Lightmanager

    Lightmanager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    Ellenberg
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    5.519
    Erstellt: 08.12.05   #20
    Du willst uns jetzt hier allen Ernstes erzählen, Du hast Deine Gitarre ins Gibson Werk nach USA geschickt, die haben Dir den Bruch repariert und dann auch noch neu lackiert? Und das für 200 €.

    Entschuldige, wenn ich diese Aussagen anzweifle...da kostet ja schon der Versand nach USA nen dicken Batzen und ich kann mir kaum vorstellen, dass sich Gibson die Zeit nimmt, ne einzelne Gitarre zu reparieren. Das müsste ja im Customshop gemacht werden und da dürfte man dann mit so nem "Trinkgeld" nicht hinkommen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping