Kopfplattenschriftzug entfernen?!?

von Tack, 06.12.04.

  1. Tack

    Tack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.03
    Zuletzt hier:
    13.02.11
    Beiträge:
    652
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    38
    Erstellt: 06.12.04   #1
    Guten Tach!

    Also, hab da mal ne Frage. Weiß jemand, ob es irgendwie möglich ist, den Schriftzug auf einer Kopfplatte zu entfernen, ohne was kaputt zu machen?! Ich befürchte nämlich, dass der Schriftzug unter Klarlack, der die Kopfplatte ziert, angebracht ist... :rolleyes:
    Also, wenn jemand ne Idee hat: HER DAMIT! :great:

    Gruß,

    Tack
     
  2. iron_net

    iron_net Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Offenbach
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.060
    Erstellt: 06.12.04   #2
    Ja der Schriftzug ist meistens überlackiert...die Frage ist halt erstmal, was du für einen Schriftzug hast, ist das eine Einlage oder ein Aufkleber?

    Mal ne andere Frage? WOZU???? :screwy:

    ;)
     
  3. Tack

    Tack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.03
    Zuletzt hier:
    13.02.11
    Beiträge:
    652
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    38
    Erstellt: 06.12.04   #3
    Ok, erstmal zur ersten Frage... es handelt sich um nen Schriftzug von ner Squire Strat... vielleicht hilft das ja! Also schonmal kein Inlay!

    Womit wir auch schon bei der 2. Frage wären: Ich motz mir diese Strat ja auf (und wie... :D :great: ), und nachher wird nur noch der Hals und der Body original sein. Das ganze soll also mal meine "Selfmade-Custom-Strat" werden... und da will ich mir auch irgendwie ne Custom-Kopfplatte machen! Nur mit Squire-Schriftzug doof!!!
     
  4. Dreshmaker

    Dreshmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    27.05.14
    Beiträge:
    1.919
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 07.12.04   #4
    also wenn du sie eh customized dann kannst ja auch de headstock neu lackieren =) also bei Ibanez ist es z.b. so das es unter dem lack ist. so weit ich weis. :-/ kann mich aber auch irren.

    MFG Dresh
     
  5. Tack

    Tack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.03
    Zuletzt hier:
    13.02.11
    Beiträge:
    652
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    38
    Erstellt: 07.12.04   #5
    Danke, aber da noch nicht DIE zündende Idee dabei war... *push* :great:
     
  6. guitargeorge

    guitargeorge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    19.10.07
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 07.12.04   #6
    ich finde, das sieht meist aus, wie ein aufdruck, der mit klarlack überlackiert ist...

    ich bin mit meinen schriftzügen zufrieden... ABER:

    hab nen uralt stratnachbau zu hause... und der hat am headstock gleich über dem schriftzug eine art "aufkleber" des musikhauses... das kann man aber nicht abkratzen... keine ahnung wie das aufgebracht ist... es stört jedenfalls (rechteckiges pickerl in gelb/rot/schwarz gehalten auf einer klarlack-strat... ich denk maple oder so...)

    ich würd es gern entfernen... mein problem ist nur wie... UND ich befürchte, dass man danach einen hellen fleck sieht... die strat is wirklich schon vintätsch... also unter dem pickguard ist das holz nicht nur um nuancen sondern um wirklich um "welten" heller... das pickguard auf der außenseite ist nahezu "dunkelgelb"... also alles sehr gealtert... drum befürcht ich einen hellen fleck

    mfg guitargeorge
     
  7. MeatMuffin

    MeatMuffin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.06.06
    Beiträge:
    1.353
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    305
    Erstellt: 07.12.04   #7
    Das Logo ist bei Fender/Squier Gitarren afaik sowieso nur ein Abziehbildchen. Und bei meiner Tele fühlt es sich an, als ob es auf dem Lack wäre, aber nichts Genaues weiß man nicht.
    Squier Gitarren haben doch eh am Hals/Kopfplatte nur so ein dünnes Satinfinish. Ich würde vorschlagen: Abschleifen und neu lackieren.
     
  8. Mick #7

    Mick #7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.04
    Zuletzt hier:
    11.11.13
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Frankfurt/Maintal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    187
    Erstellt: 07.12.04   #8
    genau das gleiche prob hatte ich vor en paar tagen...

    ich hab das logo von meiner billig strat abgemacht weil ich die auch umgebaut hab. nunja.. jetzt ist an der stelle en etwas!!! hellerer fleck... war also unter dem lack.. jetzt bin ich am überlegen was ich machen soll.. hat einer ne idee?
     
  9. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 14.12.04   #9
    also das mit dem abschleifen ist ja ok..ganze kopfplatte (front)...nur wie wird das neu lackiert? gibts da nen besonderen lack? kann das selbst gemacht werden oder muss das ein spezi machen? :confused:
     
  10. GenDerDepp

    GenDerDepp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.04
    Zuletzt hier:
    2.01.06
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.12.04   #10
    Ich würd sagen irgendnen Klarlack drauf;)
    Bei der Kopfplatte kann man da nicht wirklich was falsch machen....
     
  11. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 14.12.04   #11
    Rischtisch:

    [​IMG]

    Aber bitte sauber arbeiten, also Mechaniken, Stringtrees, etc. abbauen und mit dem Schleifer die gesamte Fläche behandeln.
     
  12. Tack

    Tack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.03
    Zuletzt hier:
    13.02.11
    Beiträge:
    652
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    38
    Erstellt: 14.12.04   #12
    Sehr schön hoss! :great: Womit haste das denn geschliffen?!? Ach, und sieht man da nicht farbliche unterschiede, wenn man die Kopfplatte abschleift. Immerhin haben mittlerweile über 15 Jahre die Farbe wohl verändert, oder?!? :confused:

    EDIT: Ach, und mit was hast du die Schriftzüge gemacht?! Einfach Aufkleber und drüber lackieren oder was?!? :confused:
     
  13. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 14.12.04   #13
    geschliffen mit Bosch Bandschleifer und verschiedenen Körnungen (bis 400)
    Buchstaben sind Letraset Anreibebuchstaben und Klarlack drüber (Autolack aus der Spraydose).
     
  14. Tack

    Tack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.03
    Zuletzt hier:
    13.02.11
    Beiträge:
    652
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    38
    Erstellt: 14.12.04   #14
    Muss man da nicht auf irgendetwas achten!? Muss das nicht extra Holzlack sein?! :confused:
    Und was ist, wenn man grad keinen Bandschleifer hat? Würde das auch mit Schmirgelpapier gehen, oder meint ihr, dann sitz ich mit 80 noch da und schmirgel...?
     
  15. Dreshmaker

    Dreshmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    27.05.14
    Beiträge:
    1.919
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 14.12.04   #15
    ne des geht auch mit schmirgelpapier. geht halt schneller und leichter mit nem bandschleifer.

    MFG Dresh
     
  16. Spittbull

    Spittbull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 14.12.04   #16
    leih dir für 10€ einen vibrations-/bandschleifer im baumarkt deines vertrauens 2 tage aus und machs damit, ist einfacher, geht schneller und ist effektiver. :)
     
  17. Tack

    Tack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.03
    Zuletzt hier:
    13.02.11
    Beiträge:
    652
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    38
    Erstellt: 14.12.04   #17
    Gut, und dann nur die Vorderseite des Kopfes Abschmirgeln, ja, um dann nachher auch nur die Vorderseite wieder neu zu lackieren...
    Wie sieht das aus mit dem Übergang von alter zu neuer Lackierung? Muss ich da was beachten, damit das n icht auffällt?!
     
Die Seite wird geladen...

mapping