Korg AX-1500 G

von gore, 12.06.04.

  1. gore

    gore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    12.06.04
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.06.04   #1
    gibs da ne günstige alternative zu?? :)
     
  2. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 12.06.04   #2
    ist das nicht schon günstig genug?
    der behringer v-amp oder das POD von line6.
    aber das thema hatten wir schon oft (zwar nicht genau so, aber vergleiche zwischen den verschiedenen teilen).

    gruß joachim
     
  3. lord_maul

    lord_maul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    24.04.16
    Beiträge:
    321
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    115
    Erstellt: 12.06.04   #3
    jo, das korg ax1000g, ist das vorgängermodell, sieht nur ein bisschen anders aus, hat aber die gleichen effekte, ampmodelle, verzerrung usw.

    der einzige unterschied ist glaub ich, dass du beim 1500er 8 speicherplätze mehr hast, also dann insgesamt 48, aber sonst sind sie soundmäßig völlig identisch.

    ich hätte zufällig eins rumliegen, das ich nicht mehr brauche ..... ;) falls du interesse hast, schick mir ne pm.
     
  4. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 12.06.04   #4
    Pod und V-amp sind doch Amp-Modeller und keine Multieffektgeräte! Das kannst doch gar nicht vergleichen. Und wennd die Fußleiste noch dazukaufst (AX ist ja mit den Füßen tretbar), bist bei weitem nicht mehr günstiger dran.
     
  5. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 12.06.04   #5
    Das AX1500 hat aber auch Amp-modeling an board...?!?
     
  6. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 12.06.04   #6
    Ja.

    Mal ne andere Frage: klingt das AX 1500 besser als des 10G?? IMHO klingt das AX10G näömlich bescheiden, und ich frag mich, ob ichs gegen ein 1500er tauschen soll??
     
  7. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 12.06.04   #7
    jaa schon, aber die Prioritäten liegen bei beiden Geräten an anderen Stellen!
    Du kannst ja auch mit einem Rennauto ein bisschen in eine Wiese, mit einem Geländejeep auch auf der Autobahn fahren, keine Frage, geht.
    Wenn jetzt jemand einen Geländejeep haben will, wirst ihm auch keinen Renner empfehlen?
     
  8. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 13.06.04   #8
    okay, sorry für die verwechslung, aber unser anderer gitarrist hat noch nen v-amp2 daheim und den haben wir genauso angeschlossen, wie ich damals mein ax1500g. jeweils vor den amp. und es klang eigentlich schon sehr gut(haut mich jetzt bitte nicht :o ).
    und so viel unterschied sehe ich persönlich bei den 3 genannten geräten bezüglich amp-modeler und multi-fx.

    aber wie gesagt... meine meinung

    ich kann ja falsch liegen. lass mich auch gern eines besseren belehren, bzw. lern gerne dazu.

    gruß joachim
     
  9. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 13.06.04   #9
    Ok, so riesig sind die Unterschiede auch nicht, war ja nur ein Vergleich. Angeschlossen werden die Dinger gleich. Nur haben die Ampmodeller V-amp/Pod Priorität auf die Ampsimulationen (mehr, bessere Qualität), weniger auf Effekte (weniger als AX, auch nicht frei kombinierbar, das kann nur der neue Pod XT). Außerdem sind die Floorboards Sonderausstattung. Das wärn so die gröbsten Unterschiede. Den Pod würde man sich evt. auch ohne Effekte kaufen, das AX evt. auch ohne Ampsimulation.
     
  10. DaMoga

    DaMoga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.04
    Zuletzt hier:
    15.08.06
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.06.04   #10
    Ich hatte das gleiche Problem auch vor ein paar Tagen, habe mich aber für das AX1500G entschieden, da man, meiner Meinung nach, viel mehr damit machen kann! Und so teuer finde ich es nun nicht gerade!
     
  11. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 13.06.04   #11
    Sag ich doch :D
     
  12. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 13.06.04   #12
    Nur mal so am Rande:
    Wenn ich das Korg AX1500 vor einen Amp häng,sind die Ampsimulaitonen doch nutzlos...oder?
     
  13. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 13.06.04   #13
    ganz und garnicht.
    damit hast du halt einen anderen sound an deinem verstärker/stack.
    ist gar net so schlecht mit der soundvielfalt.
     
  14. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 13.06.04   #14
    Sicher?Das is dann doch dopplet gemoppelt...?
     
  15. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 13.06.04   #15
    ist es auch. ich hatte das ax1500g auch mal, von daher weiß ich wovon ich rede ;) . Da suchst du dir halt das amp-modell aus, das am besten zu deinem passt. ich hatte das ding an meinem halfstack und war eigentlich zufrieden mit dem "Seatle" Amp-Modell und der "Vintage" Box. Ist geschmackssache, von daher probier es aus. das teil ist auf jedenfall empfehlenswert.
     
  16. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 13.06.04   #16
    okay, vielleicht doch doppelt gemoppelt....
    deswegen hab ich es wieder weggetan und mir einzelne treter zugelegt.
     
  17. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 13.06.04   #17
    Nein! Dü hörst schon einen unterschied! Extrem sogar!
    Alos zwischen nem Vox-Modell und nem Recto hörast du einen gewasltigen unterschied, zwischen den marshallmodelen in meinem AX-10G auch. Da gibts also nix von wegen "nützt ja sowieso nix"
     
  18. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 14.06.04   #18
    Freilich gibts einen Unterschied...nur die Frage is ob sich diese Ampmodels dann auch voll entfalten wenn du sie vor den AMp hängst,die sind wohl eher für ne PA gedacht...denk ich mal...
     
  19. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 14.06.04   #19
    Die enfakten sich sher wohl, müsst s nur mal teset!

    Der Klang ist natürlich net 100% original, geht ja natürlich net! Aber ähnlich klingen se auf jeden fall...
     
  20. gupjek

    gupjek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    195
    Erstellt: 01.07.11   #20
    Passt hier vll nich ganz rein, aber hat jemand eigentlich ne Ahnung was der Drive-Amp "Tweed" und das Cabinet "1-8 TWD" simulieren soll?
     
Die Seite wird geladen...

mapping