Korg AX1500 G, Zoom GFX5 oder Boss GT-3...

von Winharda, 17.04.04.

  1. Winharda

    Winharda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.03
    Zuletzt hier:
    26.08.14
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 17.04.04   #1
    Hi, ich will mir auch bald ein MultiFX zulegen und habe die drei im Auge:

    Korg AX1500 G (ca. 215€):
    + sehr einfache Bedienung
    + angeblich gute Sounds
    + eingebautes Metronom
    - angeblich keine guten Cleansounds möglich
    - Wah nicht so toll

    Zoom GFX5 (ca. 229€):
    + einfache Bedienung
    + eingebauter Drumcomputer
    - angeblich nicht so gute Sounds

    Boss GT-3 (ca. 220€ gebraucht):
    + angeblich sehr gute Sounds
    - sehr schwierige Bedienung
    - nur noch geraucht erhältlich -> kein Antesten möglich

    Das Zoom und das Korg wird von mir in jedem Fall mal angetestet. Ich spiele hauptsächlich Rock und Metal und benötige gute Cleansounds, verschiedene Verzerrer, Chorus, Hall, Wah... Außerdem möchte ich die Amp- und Speakersimulationen nutzen. Was meint Ihr, welches für mich das Richtige ist?
     
  2. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 17.04.04   #2
    dass man mitm ax1500g keine cleansounds hinbekommt ist totaler schwachsinn. ich habe mit diesem gerät sehr häufig wunderbare cleansounds erzeugt, von fender bis roland-cleansounds geht da alles, mit entsprechendem delay, hall und etwas chorus bekommst du richtig geiles zeug hin :D

    wenn du dir schon das gt-3 holen willst dann schon lieber das gt-5, ist imho besser. wenn du aber ein neugerät willst kann ich die das 1500g nur empfehlen.
     
  3. Robbe

    Robbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.03
    Zuletzt hier:
    27.09.07
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Perleberg / Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.04   #3
    Stimm BlackZ vollkommen zu. Mitm Ax1500g sind gute Cleansounds überhaupt kein problem. Hab zwar die anderen Geräte noch nie angespielt, finde aber das Korg sehr gut ( Bedienung + Klang sind super )

    mfg,
    Robbe
     
  4. Winharda

    Winharda Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.03
    Zuletzt hier:
    26.08.14
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 18.04.04   #4
    Ok, danke... ich hab das mit dem Cleansound mal irgendwo gehört!? Ich werd das Korg auf alle Fälle mal antesten! Das mit dem GT-3/GT-5 werde ich lieber sein lassen, is mir wahrscheinlich zu schwer zum programmieren und man kanns nicht antesten...
     
  5. DEADdy

    DEADdy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    73
    Erstellt: 18.04.04   #5
    wieso fragsten du nur nach dem gfx-5????? an deiner stelle würd ich auch ma das gfx-8 in betracht ziehn!!!! außerdem isses billiger als gfx-5 mittlerweile (glaub ich;))!!!!!!

    mfg heiko
     
  6. PeddlerofDeath

    PeddlerofDeath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    8.12.14
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 18.04.04   #6
    Schau dir mal das Boss ME-50 an. Hat einen Haufen an Verzerrern(22)-von leicht cremig bis hin zur übelsten Gainorgie- die wichtigsten Effekte an Bord, ein leistungsfähiges WahWah und n guten cleansound (mit akkustikgitarrensimulation über die man sich bekanntlich streiten kann ;) )

    Preis/Leisung is super und er funktioniert mit wirklich allen Amps sehr gut. Spiel das Teil jetzt seit nem knappen halben Jahr und hat mich noch hängen lassen. Solltest du auf alle Fälle als Alternative zum Zoom antesten!!!
     
  7. Winharda

    Winharda Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.03
    Zuletzt hier:
    26.08.14
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 18.04.04   #7
    @DEADdy:
    Das Zoom GFX5 hab ich wegen dem Drumcomputer dem GFX8 vorgezogen...
    und vom Sound her dürfte ja nicht viel Unterschied sein, oder?
    @PeddlerofDead:
    Das ME-50 hab ich schon mal angetestet. Du hast recht, das Ding hat wirklich gute Sounds... aber leider keine Fußtaster zum Umschalten der Bänke, und ein Netzteil ich auch nicht dabei!
     
  8. Picking_steve

    Picking_steve Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.04
    Zuletzt hier:
    1.04.08
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.04   #8
    Hey,
    habe mir vor ein paar Wochen das Korg AX1500 gekauft und ordentlich durchgetestet. Okay ne Stunde sollte man sich mit Beschreibung und Gerät
    mal Beschäftigen, dann dürfte man die meißten Sachen drauf haben.
    Die Sounds kommen mit ordentlich Druck und Fülle rüber. Die Qualität ist meiner Meinung nach Spitze.
    Selbst wenn ich meine Akustikgitarre drüberschalte, bekomme ich alle Sounds raus die ich brauche. Metronom, Stimmgerät und Netzteil sind onboard und wirklich praktisch. Kauftip.
     
  9. rock4XP

    rock4XP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.04   #9
    kann mich nur den 1500er freaks anschließen...
    hab selber eins und ich kann nur sagen: echt brauchbar.
    im großen und ganzen hats alle wichtigen effekte in guter bis sehr guter qualität, du bekommst (für meinen geschmack zumindest) echt geile sahnige druckvoll-satte leadsounds, und von preis und bedienung sowieso: 1a.

    das einzige was ich negativ bemerken muss 1. ja, das wah-wah is echt nicht berühmt (hab mir deshalb auch ein crybaby535Q zugelegt) und auch die die crunch sounds sind nicht ganz mein geschmack.
    @clean sounds: alles blödsinn. wie schon andere sagten, du kannst echt geile clean sounds raus bekommen, von fender bis marshall-like alles drin ...

    go 'n' get it!
     
  10. Franky Four Fingers

    Franky Four Fingers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.03
    Zuletzt hier:
    10.01.08
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 19.04.04   #10
    ich spiele seit vielen Jahren mit dem GT-3 und würde das auch nicht hergeben - wo is denn die Programmierung bitte umständlich? Anleitung lesen hilft.. effekt-mäßig benutze ich hauptsächlich den Chorus und Delay, aber insgesamt sind die Effekte nicht schlecht - nen Noise-Suppressor ist auch on-board - hab noch nen MT-2 im Distortion-Loop eingeschleift und ein 2. Expression-Pedal (Boss FV300L) dran

    der GT-5 is viel größer und wie ich finde schwerer zu bedienen..

    hab noch nie nen Multi gesehen (auch nich GT-3) welches ne brauchbare Zerre besitzt (außer zum Üben) - aber wie immer Geschmackssache... :rolleyes:
     
  11. Winharda

    Winharda Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.03
    Zuletzt hier:
    26.08.14
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 20.04.04   #11
    Jo, blöd ist nur, daß man das GT-3 nicht mal antesten kann... ich kanns nur "blind" bei Ebay steigern, und mich dann überraschen lassen! Klar, ich könnte es, wenns mir dann nicht gefällt, auch wieder versteigern...
     
  12. STRAT

    STRAT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    9.02.14
    Beiträge:
    388
    Ort:
    Herne (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.04   #12
    Und wie siehts bei dem ax1500g mit RICHTIG fetten (ich meine RICHTIG Fette :D ) Metalsounds aus?




    STRAT
     
  13. rock4XP

    rock4XP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.04   #13
    leg dir ne baritone gitarre zu und du bekommst mit jeder f**k zerre RICHTIG fette metal sounds hin ... :cool: (stimmt auch nur begrenzt, ich weiß ...)
    nein, ich mein ich find die "metal distortion" , so wird sie vom ax1500g betitelt, recht brauch bar, aber fakt ist nun mal, dass die meisten fetten metal riffs mit sehr viel tiefer gestimmten gitarren gespielt werden und das fette eigtl hauptsächlich von dem special tuning her kommt ...
    sprich: ich weis nicht ob eine 6 saitige fender strat in strd tuning mit der korg metal zerre deinen vorstellungen entspricht. eine gibson les paul mit .012 oder sogar .013er saiten auf c runtergestimmt wird mit der selben zerre aber wahrscheinlich wirklich so RICHTIG fett klingen ...

    so far, . ..
     
  14. PeddlerofDeath

    PeddlerofDeath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    8.12.14
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 20.04.04   #14
    Tja ich halt immer noch fürs ME-50 die Stange auch wenn man sagt das es lange Umschaltzeiten hat und live untauglich ist(was ich nicht nach vollziehen kann). Und der Metalsound. Muhaha, der haut alles weg, Harr Harr!!! Einmal ist das MT-2 von Boss eingebaut, allerdings hat es noch höhere Zerrkapazitäten und dann gibt es noch den mit "Metal" betitelten Zerrer...ohoh...nicht zu laut spielen ;) der is wirklich übel, enorme Dist., enorm viel FETTER Bass, sängende Höhen und kreischen tut der wie verrückt. Für Leute denen das zuviele Höhen sind und die noch n bissel Bass bracuen können dann auch den mit "Loud" betitelten Sound auswählen...Bumm...muss ich mehr sagen??? Also für mich is das eines der ersten Multieffektpedale mit ordentlicher, guten Zerre. Es ist wirklich für jeden was dabei. Unbedingtmal probe spielen!!!
     
  15. STRAT

    STRAT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    9.02.14
    Beiträge:
    388
    Ort:
    Herne (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.04   #15
    Naja ich find halt diesen sound (auf "tour of hell" klicken) http://www.digitech.com/xseriesflash/MetalMaster.html ziemlich geil, ist mit dem korg sowas auch möglich?



    STRAT
     
  16. rock4XP

    rock4XP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.04   #16
    also ich hab mir das mal angehört: eins is sicher der verwendet kein strd tunig ... ;) soweit ich das richtig gehört hab verwendet der entweder eine bariton oder ein lustiges H-tuning. was von beiden...keine ahnung, dazu bin ich zuwenig experte was diese dinge betrifft.
    ich denke mal das du mit nem korg (jetzt mal vom zerr-sound her, gitarren simulator hat das korg leider noch nicht... ;) ) sicher was sehr ähnliches hinbekommst. ich habs jetzt nicht konkret ausprobiert aber ich denk das sowas auf alle fälle drin is. (ich persönlich finde ja, dass das korg noch viel voller und satter klingt, wo alle frequenzbereichen etwas mehr durchwachsen sind, aber wie man weiß ist die definition von fett ja gott sei dank geschmackssache... :o )
     
  17. STRAT

    STRAT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    9.02.14
    Beiträge:
    388
    Ort:
    Herne (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.04   #17

    Hm, mit der ampzerre von meinem marshall mg 100 dfx bekomm ich son sound garnicht hin =/


    STRAT
     
  18. rock4XP

    rock4XP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.04   #18
    aber wie gesgt: ich würde spontan jetzt nicht meinen kopf dafür hin halten, dass du jetzt genau so einen sound bekommst. aber ich denk wenn man sich mit der kombination amp sim/cab sim/eq ein bissl spielt kommt man da sicher auf so einen guten sehr metal master ähnlichen sound hin... ;)
     
  19. Bllack

    Bllack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.03
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    135
    Erstellt: 24.04.04   #19

    kann mich dem nur anschliessen...das GT-3 ist überhaupt nicht schwer zu bedienen...alles geht intuitiv, könnte es mitlerweile blind steuern und jeden gewünschten sound rausholen, obwohl ichs nur ein halbes jahr gespielt habe...brauchbare zerren hat es auch, man muss nur die preamp sektion mit der distortion sektion kombinieren, dann kommen richtig schöne rock/metal zerren zustande :cool:
    was echt kompliziert ist, ist das digitech 2101...damit komm ich immer noch nicht zurecht :eek:
     
Die Seite wird geladen...

mapping