Korg D3200

von derschweti, 06.09.06.

  1. derschweti

    derschweti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.06
    Zuletzt hier:
    25.09.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.09.06   #1
    Was haltet ihr von dem Korg D3200 ? Wer hat damit schon mal gearbeitet und kann mir sagen, ob die DSP-Power wirlich ausreicht um z.B. 12 aufgenommene Spuren mit den nötigsten Effekten und Dynamics zu versehen und zu mastern (Mastereffekte)?
     
  2. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 06.09.06   #2
    Ich kenne das D3200 zwar nicht wirklich, hab aber im Keyboards-Test (oder war's das Schwestermagazin "Recording"?) gelesen, dass es mit der DSP-Power wirklich nicht weit her sein soll. Wenn ich mich recht entsinne, war das der gröbste Schnitzer für den Tester. Aber vielleicht hat ja grad wer zufällig das Heft zur Hand...
     
  3. derschweti

    derschweti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.06
    Zuletzt hier:
    25.09.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.09.06   #3
    diesen Test habe ich auch gelesen, deswegen mach ich mir da auch Gedanken.
    Trotzdem Danke für deine Antwort.
     
  4. comanche

    comanche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    1.170
    Erstellt: 06.09.06   #4
    Ist es nicht so, dass der D3200 8 Effekt-Prozessoren eingebaut hat? Ich kann mich mit der Anzahl aber auch täuschen. Jedenfalls benötigt man beispielsweise für einen einfachen Monoeffekt 1 Prozessor. Für einen Stereo-Hall dann beispielsweise 2, usw. usf....

    Grundsätzlich kommt man damit sicher aus, wenn man etwas haushaltet und meist Send-Effekte verwendet (jeder einzelne Insert verbrät ja quasi 1 -Effekt-Prozessor). Das wäre aber auch nicht sooo schlimm, wenn der Korg Kompressoren eingebaut hätte. Was machst Du, wenn Du auf 10 Kanälen im Mix jeweils einen Kompressor benötigst? Das war für mich einer der Gründe (und die fehlenden Motor-Fader), warum letztendlich eine AW-2400 ins Haus kam. 32 Spuren sind verlockend - aber eben nicht alles.

    Gruß,
    Andreas

    EDIT: typo ;)
     
  5. dererstemann

    dererstemann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.06
    Zuletzt hier:
    6.01.15
    Beiträge:
    604
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    468
    Erstellt: 07.09.06   #5
    Hi
    Ich hatte das Teil ca. 3 Monate. Klanglich waren die Wandler sehr sauber, die Audiowerte
    haben mich ganz schön umgehauen, der Lüfter war so gut wie nicht zu hören und die
    Bedienung KINDERLEICHT.Allerdings ist das Display sehr klein und die DSP Power
    schnell verbraucht. Das D3200 hätte mit ein paar Änderungen ein Überhammer werden können, schade:(.Naja, ich hab jetzt in meiner 2ten Regie ebenfalls ein Yamaha AW-2400
    stehen, 32 Spuren sind wirklich nicht alles.

    Cheers, Michel
     
  6. derschweti

    derschweti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.06
    Zuletzt hier:
    25.09.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.06   #6
    Danke für eure Antworten. das Yamaha wäre auch meine 2. Alternative. Nur stößt man halt bei einer Live-Aufnahme mit ner 5-köpfigen Band schnell an die 8-Spur-Grenze( bei 24 bit).
    Sonst wäre das AW2400 meine erste Wahl.:rolleyes:
     
  7. comanche

    comanche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    1.170
    Erstellt: 07.09.06   #7
    Wir haben die AW2400 auf 16 Inputs aufgerüstet und werden dann mit 16 bit live aufnehmen. Der KORG Recorder bietet bei 24 bit auch "nur" 12 Spuren. Mir ist es lieber ich kann so viel wie möglich Spuren nachträglich mischen, als dass ich unbedingt den Headroom der 24 bit bräuchte.

    Wie sieht's alternativ mit den Roland-Geräten aus? Hast Du die auch mal angesehen?
     
Die Seite wird geladen...

mapping