Kork gut zum schall schlucken?

von SOAD Freak, 07.08.06.

  1. SOAD Freak

    SOAD Freak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.05
    Zuletzt hier:
    11.08.08
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Bauernkaff
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 07.08.06   #1
    Also ich will das die wände nimmer gar so hässlich ausschauen bei mir im keller und will aber trozdem das der schall geschluckt wird...wollte mal fragen ob da Kork ne lösung is.
    Dämmt des den schall oder eher schluckt es ihn für ne bessere akustik? (mein freund meint ich soll des zeugs hinmachen und auch aufm boden^^ was ich allerdings komishc finde)
     
  2. beatzstruck

    beatzstruck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 07.08.06   #2
    ALso jegliche Masse schluckt erstmal Schallwellen. Aber da du die Korktapete an die Wand klebst, wird es für die Raumakkustik wenig Auswirkung haben. ABer es sieht bestimmt besser aus ;)
     
  3. SOAD Freak

    SOAD Freak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.05
    Zuletzt hier:
    11.08.08
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Bauernkaff
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 07.08.06   #3
    Ok dann lass ich des mim Kork wohl eher und mach lieber einfach n schweren vorhang oda teppiche vor die wand...oda greife auf die guten alten Eierkartons zurück...auf jedenfall muss ich was machen...so sieht der Raum momentan aus:D. Was würdet ihr mir für die decke empfehlen? Raum is ca 4,30m auf 5,90m höhe...mh..ka schätzt mal 2,50m oda so:rolleyes:.
     

    Anhänge:

    • Bild0.jpg
      Dateigröße:
      183,1 KB
      Aufrufe:
      271
  4. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.813
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 07.08.06   #4
    An billigem Zeug soll Noppenschaum ganz gut für deinen Zweck sein. Man kann ihn manchmal in größeren Mengen bei Elekro-Discountern (Pro-Markt, Media-Markt) bekommen, weil viele Leute denen nach dem Aufstellen des neuen Fernsehers das Verpackungsmaterial zum Entsorgen wieder mitgeben.
    Kork ist erstens teuer und zweitens mehr zu Kompensation von Körperschall (also als Schuhsohle, Untersetzer etc) als von Raumschall geeignet.
    Die Sache mit den Teppichen oder schweren Vorhängen hört sich aber gut an für mich, das bringt bestimmt viel.
     
  5. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 10.08.06   #5
    Ich habe ehrlich gesagt noch kein Elektrogerät gesehen, was in "größeren Mengen" Noppenschaum verpackt gewesen wäre. Da sind eher Styropor-Formteile und evtl. noch diese Blasenfolie Standard...
     
  6. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.813
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 10.08.06   #6
    Ich habe erstens nicht gesagt, daß ein Elektrogerät in größere Mengen verpackt wird, wie du mir in den Mund legen willst, sondern daß man ggfls größeren Mengen, die sich angesammelt haben, dort bekommen könnte und zweitens schließt die Tatsache, daß du das noch nicht gesehen hast, diese Möglichkeit doch hoffentlich nicht aus, oder?
    Ich habe längere Zeit keinen Bedarf mehr in dieser Richtung, weiß aber definitiv, daß wir noch letztes Jahr so viele IT-Ersatzteile mit Noppenschaum-Verpackung bekommen haben (einiges davon allerdings auf Karton kaschiert), daß wir das Zeug entsorgen mußten, weil es nicht mehr in den Keller passte. Für leicht zerbrechliche wie auch für erschütterungsempfindliche Teile wie Festplatten etc. ist Styropor eh nicht erste Wahl, insofern war da vllt das Beispiel Fernseher nicht zutreffend.
     
  7. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 10.08.06   #7
    Nein. aber damit überhaupt "größere Mengen" zusammenkommen, müssen es pro Gerät schon nennenswerte Mengen sein.

    Dass sowas im VERSAND, gerade von Computerteilen, ganz gerne gemcht wird, das ist mir durchaus bewußt. Aber da reden wir dann von typischerweise einigen 10cm Kantenlänge, maximal sowas in der Größenordnung DIN A4. Und diese Verpackungen liegen eben
    a) nicht beim Saturn und Co. rum, weil die ihre Ware in wesentlich größeren Verpackungseinheiten bekommen und an die Kunden ohne eine solche Umverpackung ausliefern (davon mal abgesehen, dass solche Kleinstverpackungen niemand zum Laden zurückträgt). und vor allem
    b) will niemand mit so kleinen Stückchen seinen Proberaum tapezieren.

    Ein typischer Proberaum von sagen wir 16m² Grundfläche und 2,50 Höhe erfordert, wenn man nur die Hälfte der Wände betackern will etwa 20m² Noppenschaum, wenn die Decke dazukommt oder mehr Wände, dann auch gerne mal 40. In die typische Verpackungsgröße von so einem Festplatten-Versandkarton umgerechnet, hieße dass, das man die Verpackungen von etwa 400-800 Festplatten zusammensammeln müsste. Viel Spaß.

    Jens
     
  8. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.813
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 10.08.06   #8
    Davon reden nicht wir, davon redest du. Ich habe in der Garage noch zwei ca 100x150cm große Schaumstoffmatten dieser Herkunft liegen, die ich als Unterlage benutze, wenn ich mal unter den Wagen sehen will. Es sind die einzigen verbliebenen eines größeren Kontingents, daß ich mir für einen Umzug besorgt hatte. Wenn mir deine ganze unverständliche Attacke nicht zu albern wäre, würde ich sie dir fotografieren. Ich weiß ohnehin nicht, was das soll? Ein Anruf beim örtlichen Möbel- oder Elektrodiscounter genügt doch für den Threadsteller, um zu klären, ob dort großflächige Schaumstoffe als Verpackungsabfall zu haben sind. Alleine die Tatsache, daß es zahlreiche Hersteller für Verpackungsmaterial gibt, die Noppenschaumplatten (in durchaus größeren Zuschnitten) anbieten, beweist doch, daß es einen Markt dafür geben muß.
     
  9. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 10.08.06   #9
    Himmel, ist das denn so schwer? Ich habe nie bestritten, dass das Zeug als Verpackungsmaterial benutzt wird, und ich habe auch nicht bestritten, dass es die Platten auch in größer gibt.

    Ich habe lediglich deine Aussage angezweifelt, das Zeug würde quasi ständig bei den üblichen Elektronikdiscountern anfallen - ich lasse mich allerdings gerne vom Gegenteil überzeugen.

    Abgesehen davon sollte man aber an etwas ganz anderes denken: Noppenschaum zu Verpackungszwecken sieht zwar Akustikschaum sehr ähnlich, hat aber bei weitem nicht dessen Eigenschaften. Akustikschaum muss offenporig sein, damit er was bringt, und auch die "Härte" und die Höhe der Noppen muss halbwegs passen.
    Und was ganz wichtig ist und gerne vergessen wird: Egal, was man zum Dämpfen des Raumes nehmen möchte: Bitte sicherstellen, dass das Zeug schwer entflammbar ist - das sind nämlich Verpackungsmaterialien meist nicht. Man hat nämlich nichts vom gesparten Geld, wenn die ganze Wand dann schon von einer ungünstig aufgestellten Lampe anfängt zu kokeln.
     
  10. Franzie

    Franzie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.06
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 11.08.06   #10
    ..egal, welches dämmmaterial nun an die wand kommt, man kann danach immernoch einen vorhang in gewünschter farbe/muster/struktur drüberhängen- wird für die dämmung nicht von nachteil sein, nehm ich mal an.
     
  11. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.813
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
Die Seite wird geladen...