Korpusform und Gewicht beim Selbstbau

von Simson, 31.07.06.

  1. Simson

    Simson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    18.09.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Ecke Strasbourg (F)
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.846
    Erstellt: 31.07.06   #1
    Bisher wurden alle meine Gitarren kopflastig.
    Gibt es eine Faustformel, wie das Gewicht des Korpus werden muß, damit es ausgeglichen ist und wie komme ich an einen schönen Umriß, ohne im Musikgeschäft abzupausen?
    Man könnte ja Bilder vergrößert ausdrucken, aber dazu brauche ich auch Maße. Und je nach Holz wird es wieder zu leicht.
    Bei eigener Form wirds natürlich völlig schwierig.
    Danke für Tips.
    Simson
     
  2. HomerS

    HomerS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    29.07.14
    Beiträge:
    683
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    617
    Erstellt: 31.07.06   #2
    Naja Physik 5. Klasse, Hebelgesetze > Wippe. Natürlich ist es schwer das ganze auf Massepunkte zu vereinfachen, aber ich denke einen Anfang kann man damit machen.
     
  3. quixn

    quixn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    187
    Ort:
    im Osten
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    468
    Erstellt: 01.08.06   #3
    . .. is jetzt nur so eine Theorie von mir.
    aber wenn der obere Gurtpin in höhe des 12ten Bundes sich befindet, hängts immer ganz locker.
     
  4. Simson

    Simson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    18.09.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Ecke Strasbourg (F)
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.846
    Erstellt: 01.08.06   #4
    Ne - dann dürften Telecasters ja nie grade hängen.

    Der Tipp aus der 5. Klasse ist kryptisch...
    Das liefe wohl auf probieren raus? da man ja nicht einfach den Hals wiegen kann (wg des langen Hebels).
    Wer kann mir da Nachhilfe geben?
    Simson
     
  5. HomerS

    HomerS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    29.07.14
    Beiträge:
    683
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    617
    Erstellt: 01.08.06   #5
    Mhh ich denke mal das läuft auf schätzen raus.

    Hals, ich denk mal 1 kg, Korpus 3 kg. Dann müsste beispielsweise der Korpuschwerpunkt 33cm weg vom Mittelpunkt, der Schwerpunkt des Halses 1m weg vom Mittelpunkt. Klar kann man es nicht genau berechnen, aber es ist ein Anfang. Der Rest ist Ausprobieren.
     
Die Seite wird geladen...

mapping