Kortmann Gitarren?

von Ed, 04.01.05.

  1. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 04.01.05   #1
    Hallo zusammen!

    Kennt jemand Kortmann Gitarren? Ich konnte eine wunderschöne Les Paul erstehen - fand ich doch besser als die Gibson Platinum :D. Sie ist ein echter Hammer!

    Gruß,
    /Ed
     
  2. Ed

    Ed Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 04.01.05   #2
    Dann antworte ich mir selbst: Jau man, tolle Klampfen! Spaß bei Seite, ich hab' zur Zeit keine Digicam aber sobald ich eine habe werde ich ein paar Bilder reinstellen. Kortmann ist wer...

    Gruß,
    /Ed
     
  3. bugbear

    bugbear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.04
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.05   #3
    kenn die marke nicht aber stel ma fotos rein sobald möglich :)
     
  4. docrock

    docrock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.07
    Zuletzt hier:
    16.04.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.07   #4
    Kortmann ist keine Marke von der Stange wie Gibson. Thomas Kortmann ist ein Gitarrenbauer in Oberursel, Taunus, der sehr hochwertige Instrumente von Hand fertigt.

    Cheers
     
  5. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 13.04.07   #5
    Er hat doch auch einen Partner mit Namen Bingenheimer (oder war das nur früher mal so?). Die Gitarren heißen dann "B&K - Bingenheimer & Kortmann".
     
  6. Ed

    Ed Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 13.04.07   #6
    Ja, ich konnte sogar eine Telefonnummer auftreiben. Es handelt sich um diese Gitarre.

    Besten Dank,
    Ed
     
  7. Lum

    Lum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.05
    Beiträge:
    2.694
    Zustimmungen:
    1.055
    Kekse:
    17.788
    Erstellt: 13.04.07   #7
    Ich werd's mir nie verzeihen, dass ich auf die Roads von Kortmann nicht mitgeboten hab.. vor nem Jahr. (350€ isse weggegangen!! :mad: )
     
  8. 917LH

    917LH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.08
    Zuletzt hier:
    25.05.13
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.08   #8
    B&K ist seit einigen Jahren Geschichte. Bingel hatte den gemeinsamen Laden fast versenkt. Thomas hat mit Ach und Krach die Kurve gekriegt und ist uns, Gott sei Dank, als zwar eigenwilliger, aber begnadeter Gitarrenbauer erhalten geblieben.
     
  9. obigrobi

    obigrobi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.04
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    531
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.602
    Erstellt: 25.02.08   #9
    ein paar fotos wären ganz nett!
    lass mal dein gutes stück sehen! (...also die gitarre... das andere interessiert mich nich *hehe*)
     
  10. Inhuman91

    Inhuman91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    22.09.11
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    85
  11. Realralle

    Realralle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.08
    Zuletzt hier:
    4.12.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 03.04.08   #11
    ...bin neu hier, finde das Board aber extrem spannend ... :D

    Und es gibt tatsächlich B&K Fans ! :great:


    Kenne Thomas auch seit 25+ Jahren und habe 3 Babys von ihm in meinem Playpark:

    Expauler, Les Paul und ´ne 335...

    Alle 3 auf ihre Art unschlagbar, und auch meine meistgespielten E-Gitarren ...

    Versuche mal ein Foto hochzustellen.....
     

    Anhänge:

    • g1.jpg
      Dateigröße:
      37,4 KB
      Aufrufe:
      454
  12. Gast90210

    Gast90210 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.07
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    3.243
    Erstellt: 01.05.08   #12
    HI! Was haste denn gezahlt für die Paula? Habe mal vor Jahren eine bei meinem Gitarrenlehrer gespielt und bin begeistert.
     
  13. CaptainChaos

    CaptainChaos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.06
    Zuletzt hier:
    9.04.12
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    432
    Erstellt: 01.05.08   #13
    Ach ja, die B&K...
    Ich hatte auch mal eine. Und zwar eine Halbakustik Aus sehr schön geriegeltem massivem Ahorn in grün mit 3 P90 Pickups. Habe sie leider aus Geldmangel verkaufen müssen.
    Das war eine der besten Gitarren die ich gespielt habe, man wie bereue ich den verkauf.

    Vielleicht spielt ja mittlerweile ein Boarduser mit ihr?!
    Du wirst den Kauf nicht bereuen. Was hast du denn dafür gelacht?
    Grüße
    cc
     
  14. Ed

    Ed Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 01.05.08   #14
    Ich auch hab' meine immer noch und finde sie immer noch klasse, spiele sie auch noch sehr gerne. Eine absolute Aufwertung sind die Pickups von Kloppmann. Damit blüht(e) sie richtig auf.

    Greetz
     
  15. Gast90210

    Gast90210 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.07
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    3.243
    Erstellt: 03.05.08   #15
    Lechz, will!

    Der Preis nochmal?
     
  16. Ed

    Ed Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 04.05.08   #16
    Pickups oder Gitte? Das kann man nicht pauschal sagen. Kommt drauf an, was der Verkäufer haben will. Und man muss erstmal einen finden. Ich würde meine nicht unter 2500 hergeben. Eine popelige Singlecut kostet ja 2000 ;)...

    Greetz
     
  17. ehemaliger User

    ehemaliger User Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    27.06.10
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    250
    Erstellt: 14.06.08   #17
    Habe auch eine der legendären BK (aus den 80igern) LesPaul Juniors (Riegelahorn im Cherry Sunburst Finish). Wollte sie auch schonmal aus Geldmangel verkaufen, aber leider wissen nur wenige um das besondere an den Kortmanns... Meine hat 24 Bünde und in der Halsposition einen handgewickelten Armstrong Single-Coil im Humbucker-Format, an der Bridge einen OBL (ebenfalls aus den eighties, den original eingebauten Armstrong HB werde ich wieder einbauen, der singt einfach mehr).
     

    Anhänge:

  18. ehemaliger User

    ehemaliger User Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    27.06.10
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    250
    Erstellt: 20.06.08   #18
    Mit vielen Tränen im Knopfloch...
     
  19. Custom Rob

    Custom Rob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.08
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.08.08   #19
    Bingenheimer und Kortmann Gitarren sind sehr unterschiedlicher Qualität - Thomas Kortmann hat durchaus auch verhunzte Gitarren gebaut. Vor allem in den 80' er Jahren (seit der Trennung von Bingenheimer kann ich die Qualität nicht mehr bewerten). Ich selbst habe heute noch eine B&K Junior und eine dermassen schlecht gebaute Les Paul Goldtop (eine echte Frechheit). Die Junior hab ich mir von einem anderen Frankfurter Gitarrenabuer (Lars Riemer) erst mal wieder Instandsetzen lassen: Schlechte Verarbeitung, mindere Qualität des Halsstabes, billige Pick ups,, saumäßig eingebautes Floyd Rose Tremolo, etc. Die Les Paul werde ich ihm wahrscheinlich demnächst vor seinen Laden in Oberursel schmeißen, damit er damit seinen Kamin über Weihnachten anfeuern kann.
     
  20. ehemaliger User

    ehemaliger User Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    27.06.10
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    250
    Erstellt: 25.08.08   #20
    ...das meine dem Peter Runcl (Grobe Junggesellen, Flatsch, dat kennen eh nur noch die wenigsten) gehört hat, der damals schon den Crace/Feedback-Gitarrenladen gemacht hat und noch heute macht. Meine ist sehr gut verarbeitet und abgesehen von den üblichen Dings und Dengs im Musikleben ohne Tadel. Was das Sustain angeht habe ich noch keine Originalpaula gespielt, die an meine in Punkto singt und klingt drankam. Auch die Bespielbarkeit bei flacher Saitenlage ist nach so vielen Jahren ohne Fehl und Tadel. Habe ich wohl Glück gehabt...
     
Die Seite wird geladen...

mapping