Kranke "Ideologie"

von HellToPay, 10.02.04.

  1. HellToPay

    HellToPay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.04
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    1.211
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    593
    Erstellt: 10.02.04   #1
    Es erschrickt mich immer wieder, wie leicht sich einige Metalheads (und manch Andere) auf den kleinsten gemeinsamen Nenner bringen lassen. Da wird schon mal das Bier in der Kneipe mit dem Kerl mit dem Burzum Shirt getrunken und auch mehr als zweideutige Aussagen von Bands wie beispielsweise Slayer scheinen die meisten nicht weiter abzuschrecken, weil diese ja coole Musik machen und notfalls kann man es ja immer noch als Provokation abtun. Ich für meinen Teil bin es allerdings leid mich in irgendeiner Form mit derartigen "Ideologien" zu solidarisieren und sei es nur dadurch, dass ich meinen Mund halte. Aussagen wie der Holokaust war eine gute Sache, weil dadurch viele Menschen gestorben sind und dies ja eine tolle Sache, weil böse, weil satanistisch ist, (Burzum) sind für mich in keinster Weise akzeptabel. Mal ganz davon abgesehen, dass es ziemlich kontrovers und schwachsinnig ist, eine Geisteshaltung wie den Satanismus, der ja das Individuum in den Mittelpunkt stellt mit den des Faschismus, der ja Individualität in keinster Weise toleriert, in Einklang zu bringen. Und auch SS-Runen im Griffbrett finde ich mehr als makaber und verleihen "Angel of Death" einen doch eher fahlen Beigeschmack. Mir ist durchaus klar das die allermeisten Menschen die derartige Musik hören sich in keinster Weise mit Faschismus identifizieren, aber gerade deshalb finde ich es schade, dass Metal in den allermeisen Fällen auf die Musik reduziert wird und keinerlei Inhalte zu transportieren versteht und wenn dann nur die "Falschen".
     
  2. Matkra

    Matkra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    25.08.14
    Beiträge:
    1.447
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    448
    Erstellt: 10.02.04   #2
    1. Der Thread ist rein politisch!!!
    Das heißt hier wird bald ein :arrow: CLOSED stehen.

    2. Was zur Hölle willst du mit diesem Thread?



    MAtkra
     
  3. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 10.02.04   #3
    Jetzt ohne auf die genannten Bands einzugehen muss ich fuer mich persoenlich sagen das wenn ich mit der 'Einstellung' oder den Aussagen der Musiker nicht uebereinstimmen kann oder es sich um Sachen handelt die vollstaendig gegen meine Ueberzeugung gehen ich auch deren Musik nicht hoere.
    Es mag sein das ich ihnen noch zusprechen kann das sie gute Musiker sind aber mit dem Wissen im Hintergrund das diese Ideologien vollkommen im Gegnsatz zu meinen stehen kann ich die Musik auch nicht geniessen noch werde ich solche Leute in irgendeinerweise unterstuetzen.
    Es geht mir da jetzt nicht um irgendwelche kleinen Sachen das z.B. irgendein Death-Metal-Kerl meint Power-Metal waere schwul oder sowas bloedsinniges sondern um das Verhalten seinen Mitmenschen gegenueber.
    Politische Aussagen sind so eine Sache. Ich habe genuegend sehr gute Kumpels mit denen ich ueberhaupt nicht einer Meinung bin was das angeht aber ich denke wenn sie mir das die ganze Zeit unter die Nase binden wuerden wie manche Bands das mit ihren Texten und in jedem Interview tun haette ich da auch ein Problem damit.
    Ich wuerde allerdings den Metal da nicht alleine als Beispiel nehmen. Schau die mal Rap an mit ihrem ganzen Ganstergehabe. Das ist doch keine Deut besser das dort z.B. Leute hochgejubelt werden die frisch aus dem Knast kommen weil sie irgendeinen ueber den Haufen geschossen haben.
     
  4. HellToPay

    HellToPay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.04
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    1.211
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    593
    Erstellt: 10.02.04   #4
    @ Matkra
    Soweit ich´s in den Benutzungsregeln lesen kann, steht da nichts drin, das ein Thread nicht politisch sein darf. Einmal ganz davon abgesehen, dass das Thema in erster Linie an den normalen Menschenverstand appeliert und noch nicht mal eine besondere politische Meinung voraussetzt.
     
  5. AlcoholicA

    AlcoholicA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.03
    Zuletzt hier:
    19.04.07
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    29
    Erstellt: 10.02.04   #5
    Es denkt wohl keiner ernsthaft, dass diese Diskussion Sinn ergiebt, geschweige denn zu einem Ziel führt. Ausserdem wurde sie schon paar mal geführt.. :rolleyes:
     
  6. Black_Plek

    Black_Plek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    24.03.12
    Beiträge:
    1.249
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    420
    Erstellt: 10.02.04   #6
    Oh bitte jetzt nicht mit gesundem "Menschenverstand" kommen! Kannst Du denn beurteilen, ob das gut oder schlecht ist, was diese Jungs machen? Das kann niemand! Mit Dummheit haben die Kommentare von Hannemann etc. ebenfalls nichts zu tun (jedenfalls im Bezug auf den IQ).

    Außerdem ist dieser Thread absolut sinnlos und wird nur heftige Diskussionen hervorrufen.
     
  7. kiwi58

    kiwi58 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.03
    Zuletzt hier:
    29.01.05
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.02.04   #7
    ja es is echt schlimm der metal aber noch schlimmer is das dir die meinung die du hast von den medíen ins gehirn eingepresst wird. wie viel echte metaler kennst du denn von denen du behaupten kannst sie seien satanisten oder verherrlichen die hitler-zeit. ich kanns durchaus verstehen das sich manche bands so zeigen da das was die medien und etc. alles mit uns machen nicht weniger schlimm ist. irgendwie müssen die sich ja auffällig machen. obwohl ich hör wirklich nur die musik, die texte sind mir sowas von scheiss egal.
     
  8. Death Jester

    Death Jester Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 10.02.04   #8
    1. es gibt überall leute, die extreme auffassungen vertreten
    2. es herrscht meinungsfreiheit
     
  9. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 10.02.04   #9
    Burzum als satanistisch zu sehen zeigt wie schlecht Du informiert bist!
     
  10. GRINDyourMIND

    GRINDyourMIND Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    13.09.03
    Zuletzt hier:
    30.07.15
    Beiträge:
    1.582
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    299
    Erstellt: 10.02.04   #10
    Irgendwie ulkig, dass das Wort "Hit.ler" zensiert wird :rolleyes:


    Du hast mit dem, was du schreibst vollkommen recht, allerdings finde ich , dass Musik halt Musik ist und nicht Politik. Ich hör mir hin und wieder auch gerne Burzum an auch wenn ich Anti-Faschist bin. Solange die Inhalte nicht faschistisch sind.... :rolleyes:
    Andererseits finde ich es auch extrem dämlich, wie manche Menschen solche Sachen wie SS-Runen Griffbretter toll finden können.

    Der einzige Nenner auf den sich Faschismus und (Black-)Metal bringen lassen ist Menschenverachtung. Viele Blackmetaller sind halt tierisch schlecht gelaunt, finden dass die ganznen doofen Menschen totgehaun gehören (sie selber sind natürlich "Herrenmenschen" versteht sich :rolleyes: )und finden das halt im Faschismus wieder. Ist natürlich nüchtern betrachtet hirnlos und kindisch, aber an einer nüchternden Betrachtungsweise haperts bei so einigen....




    Na.zi Punks Fück Off
     
  11. HellToPay

    HellToPay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.04
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    1.211
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    593
    Erstellt: 10.02.04   #11
    @ Black_Plek
    Ich glaube das jeder der schon mal ein Geschichtsbuch gelesen hat beurteilen kann, dass es nicht gut ist. Und klar ein abstrakter Begriff wie Intelligenz ist schwer zu definieren. Aber es ist für mich auch nicht nötig zu beurteilen, ob menschenverachtndes intelligent ist oder nicht.
     
  12. Haianson

    Haianson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    14.04.11
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.255
    Erstellt: 10.02.04   #12
    hört doch endlich ma auf es führt doch zu nix
    jetzt fangt ihr hier auch schon so an
    ich hör nur noch links , rechts es geht mir aufn sack ..................
    :!: :!:

    PS: bitte dicht machen es kommt nämlich nur wieder zu dummen beschuldigungen und gerüchten die eh net stimmen oder irgendein kommentar wir wieder falsch verstanden
     
  13. GRINDyourMIND

    GRINDyourMIND Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    13.09.03
    Zuletzt hier:
    30.07.15
    Beiträge:
    1.582
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    299
    Erstellt: 10.02.04   #13
    Was hat'n das jetzt mit links zu tun ?
     
  14. thoas

    thoas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    14.02.15
    Beiträge:
    568
    Ort:
    berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    30
    Erstellt: 10.02.04   #14
    hm, das alte thema... also ich höre rechte bands wie linke bands und "unpolitische" bands, wenn man sie denn so einordnen will.

    ich habe eine perönliche sicht der dinge, und die wird durch bekloppte texte nich beeinflusst. die mucke steht bei mir im vordergrund, und die is mir wichtig, der text is für mich nich unbedingt bindend...

    ich hatte ebn ma ne freundin aus der "rechtsextremen" szene... und da hab ich ma in ne menge bands reingehört. ich nenn jetz ma keine namen. und oft schmunzel ich eben nur, und staune wie extrem und albern doch beide ansichten sind, also links wie rechts.

    @helltopay

    aber was haste dagegn mit nem typ in nem burzum shirt nen bier zu trinken? warum immer so kleinkariert? warum quatschste ihn nich ma an und fragst ihn wie er zu dem shirt steht? wieso er es trögt, wie er zur band steht? nein... er wird als "rechts" abgetan... albern...

    mir wollte in nem club auch ma einer (ne glatze wohlgemerkt) eins aufs maus haun weil ich n nargaroth shirtz anhatte... dann hab ich ihm kurz meinen standpunkt erklärt, und es stellte sich heraus dass er selbst solche shirts zu haus hatte-.. garulf stand neben mir shcon kampfbereit ;) harhar,,,

    und n andres ma meinte einer nur ob ich alle alben von eben genannter band aufzählen könne. ich machte mit, vergaß eins, und er so: "wie kann man das shirt tragn und nich alle alben wissen? ich treff dich in 10 min vor der tür!"

    echt so ein quatsch... wie die sich alle ham ;)

    kionder.. is doch alles albern... dieses rechts und links eingeordne... :rolleyes:

    achja, bitte dicht machn! ich kann dieses LINKS-RECHTS geseier nich mehr hören...
     
  15. GRINDyourMIND

    GRINDyourMIND Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    13.09.03
    Zuletzt hier:
    30.07.15
    Beiträge:
    1.582
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    299
    Erstellt: 10.02.04   #15
    *kopfschüttel* Du Versager.... wir sprechen uns noch
     
  16. KrshnaBooz

    KrshnaBooz Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    29.07.09
    Beiträge:
    431
    Ort:
    BWL
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    111
    Erstellt: 10.02.04   #16
    ich glaub er meinte nicht dass das was hit.ler und seine jungs gemacht haben nicht zu beurteilen ist, sondern das was hanneman oder sonstwer gesagt hat!

    ich finde, dass man das alles,dieses ganze "ich bin böse" und "holocaust war geil"gehabe nicht zu ernst nehmen darf...manche sind eben blöd und nehmen das ernst und wollen wirklich juden töten und kirchen anbrennen...aber man kann bestimmt auch lieder über satan singen und jeden sonntag brav in die kirche gehen! es ist nur sone art karneval, jeder will ma böse sein...und sowas sollte man nicht ernst nehmen (das bezieht sich natürlich auf das image und auf texte von manchen bands!) wenn man metaller ist sollte man sich die guten werte eines metallers nehmen und die schlechten nicht...wers doch macht der ist blöd..
     
  17. Der Konrad

    Der Konrad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Zuletzt hier:
    23.04.10
    Beiträge:
    2.533
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    933
    Erstellt: 10.02.04   #17
     
  18. disillusion

    disillusion Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    05.12.03
    Zuletzt hier:
    31.01.16
    Beiträge:
    1.308
    Ort:
    Gleisdorf
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    605
    Erstellt: 10.02.04   #18
    ich bitte euch: es wird doch alles nicht so heiss gegessen, wie es gekocht wird... redet man mit so einem misanthropischen black metaller (*höhö*) und führt ihm vor augen wie blödsinnig seine weltanschauung ist und die vernichtung aller menschen ist, dann stürzt doch sein gedankliches konstrukt zusammen wie ein abbruchreifes haus. in vielen bereichen denken die menschen ihre einstellungen wirklich nicht genau durch und sind halt einfach nur "böse".

    genauso wie es mich ank.otzt wenn manche von "grenzenloser toleranz" (wortwörtlich) reden und andere dann so vorschnell aburteilen (was passieren kann > siehe beispiel von thoas).
    ich bin einfach für ein wenig mehr verständnis, niemand ist perfekt und wir hätten ein paar probleme weniger. *hach*

    ich glaube auch, dass mehr achtung vor dem leben ein schlüssel dazu ist: wer will schon gerne sterben? gut, wenn jemand keinen anderen ausweg mehr sieht und ihm die irdischen probleme unlösbar erscheinen aber so richtig freiwillig. was du nicht willst das man dir tut, das mute auch keinem anderen zu. so einfach. tja, ich und meine heile welt...

    das artet aus und ich hab auch keine zeit mehr zum weiterschreiben.
     
  19. Garulf

    Garulf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    1.12.12
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    39
    Erstellt: 10.02.04   #19



    Es gibt einen Weg, einen der einem richtig erscheint.
    Ob es einem möglich ist ihn zu gehen ist eine andere Sache....


    Jeder hat seine Ideologie, aber ist man als MENSCH irgendwie fähig seinen richtigen WEg zu gehen und das mit ruhigem Gewissen zu beschwören?

    nein
     
  20. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 11.02.04   #20
    Ich finde es einfach traurig und besorgniserregend, daß faschsistische Symbolik wieder salonfähig ist.
    SS-Runen waren vielleicht in den frühen 70ern bei den New York Dolls (tuntig gekleidete Kerle die Proto-Punk machten) angesagt, da stimmte auch der Kontext.
    Aber Bands die Heldentod, Blut und solchen Mist anpreisen und sich mit faschsistischen Symbolen schmücken sind ein ganz anderes Kaliber!!!
    Das ist aber kein Problem, daß nur den Metal betrift...
    Wenn ich mir z.B. Death in June anschaue kriege ich echt zu viel...der Leader schöpft nach eigener Aussage seine Kräfte bei Besuchen einer SS-Kultstätte...
    Leute die behaupten, daß der Holocaust gut war, weil so viele Menschen draufgegangen sind haben sich einfach nur die billigste Form der Misanthropie gewählt. Zeugt nicht gerade von Kreativität und Verantwortung etc.
     
Die Seite wird geladen...