Kurze Frage zu Rocktron XPression

von AgentOrange, 21.06.06.

  1. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.771
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 21.06.06   #1
    Jo

    Könnte an son Ding rankommen, hab bisher nur gutes drüber gehört, auch in der Sufu viel drüber gefunden, nur eins beschäftigt mich jetzt:

    Auf der Rocktron-page gibt es kein Intellifex mehr. is das Xpression nun dessen Nachfolger? Weil wenn ja: das ding is halt ne ganze Ecke günstiger ;)


    Ist es auch genausogut (das intellifex war ja ziemlich beliebt . . . )und wo liegen die Unterschiede?
     
  2. guitareddie

    guitareddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.05
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.817
    Erstellt: 21.06.06   #2
    Ich hatte zwei Intellifexe, die nach Jahren ihren Geist aufgegeben haben. Jetzt habe ich ein XPression, bin damit auch zufrieden. Die Unterschiede kannst Du ganz gut selbst in den Manuals nachlesen, die es auf der Rocktron-Page gibt. Da sind sogar nachvollziehbare Blockschaltbilder drin, die alles erklären.
    Der Preis ist deswegen günstiger, da Rocktron jetzt nicht mehr in USA fertigt, sondern in Fernost. Allerdings haben ich beide Geräte mal aufgeschraubt und keine nennenswerten Unterschiede in der Verarbeitungsqualität feststellen können.
     
  3. AgentOrange

    AgentOrange Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.771
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 21.06.06   #3
    Dat stimmt, klar, aber ich mein eher:


    Gibt es qualitativ/soundtechnisch große Unterschiede?
     
  4. guitareddie

    guitareddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.05
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.817
    Erstellt: 21.06.06   #4
    :great:

    Aber die Benutzung ist erheblich einfacher und übersichtilcher geworden und sinnvolle Sachen wie z.B. Preset- und Controller-Copy sind jetzt dabei, es sind nur noch zwei Konfigurationen vorhanden, in denen sich dann die Einzeleffekte jeweils an- und auschalten lassen (auch über Midi, quasi Stompboxmodus), globale Parameter,...

    Ich mag das Teil und durch den analogen Direktpfad habe ich auch keine Probleme mehr mit Soundverfälschungen.
    Meine uneingeschränkte Empfehlung, Preis/Leistung ist auch top.
     
  5. Volrath

    Volrath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    247
    Erstellt: 21.06.06   #5
    hi,
    also ich habe das intellifex ltd. und bin sehr zufrieden damit. ich spiele es in kombination mit einem g-major. ich bin der meinung das das gerät den besten chrous hat den ich bisher gehört habe....auch besser als der vom xpression (habe es beim g-major kauf dagegen verglichen).... wobei das ja geschmackssache ist....allerdings hat das ltd. auch ne preset copy funktion.
     
  6. DaDaUrKa

    DaDaUrKa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.496
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    684
    Erstellt: 22.06.06   #6
    Liegt wohl daran, dass der Intellfex Chorus 8 Stimmig sein kann und vielleicht deswegen subjektiv besser/anders klingt.

    Das Xpression hat "nur" einen 2 stimmigen.

    Ich hab schon mit 2 stimmen meine problem die richtig zu konfigurieren.
     
Die Seite wird geladen...

mapping