lackierter Hals - ändern?

von franky_707, 15.10.06.

  1. franky_707

    franky_707 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    192
    Erstellt: 15.10.06   #1
    hallo,

    angenommen man hat eine gitarre, mit lackiertem hals. also farbe der gitarre + klarlack schicht drüber. (wie bei vielen paulas der fall)

    kann man etwas tun, um diese lackierung "schneller" bzw. rutschiger zu machen? am besten ähnlich dem eines satin-finish, bzw. eines natural finish.

    gibts etwas, das man auftragen kann, vielleicht eine art wachs, das permanent bleibt? oder müsste man den hals abschleifen, und eben irgendwie anders lackieren lassen?

    gruss
     
  2. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 15.10.06   #2
    Klebt der Lack oder was? Du kannst mal mit z.B. ganz feiner 0000-Stahlwolle den Hals leicht anschleifen. Die Radikalkur mit kopmplett abschleifen + mit Öl/Wachs versiegeln geht natürlich auch... Alle diese Sachen steigern den Wiederverkaufswert logischerweise nicht gerade - und nur weil der Hals sich nicht gut anfühlt, heisst das nicht man könnte es nicht noch schlimmer machen. ;)
     
  3. Finnenshredder

    Finnenshredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    216
    Erstellt: 15.10.06   #3
    KOmisch ich mag gerade lackierte Hälse^^
     
  4. Paul

    Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 15.10.06   #4
    Jeder Mensch hat nun mal andere Geschmäker, ich bevorzuge auch unlackierte Hälse, habe aber auch nix gegen Lackierte Hälse ( ala LP, SG)
     
  5. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 15.10.06   #5
    Mit 4000er Schleifpapier drüber gehen. Dann hast du einen Matt-Look.

    Soll es wieder so glänzen, als wäre es lackiert, also einfach eine sehr plane Oberfläche, mit 6000er, 8000-er und 12000er nachpolieren. Dann glänzt es. (der glanzeffekt kommt ja nicht vom Lack an sich, sondern von der sehr planen Oberfläche, die der Lack bietet)


    In Punkto Rutschen sind matte oder eben sonstwie angeschliffene Lackhälse besser als lackierte oder extrem polierte. Das ist ne physikalische Binsenwahrheit. Zwei glatte Oberflächen (in dem Fall Hand + Lack-Hals) pappen stärker aneinenader als eine glatte und eine leicht rauhe Oberfläche.

    Glasscheibe auf Glasscheibe klebt, eine rauhe Holzplatte auf einer Glasscheibe rutscht.


    Auf was man steht, ist aber natürlich trotzdem subjektiv.
     
  6. AngusYoung<ACDC>

    AngusYoung<ACDC> Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.05
    Zuletzt hier:
    25.10.11
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    126
    Erstellt: 15.10.06   #6
    Hals abschleifen un dann ein wachs-öl gemisch kaufen un dann gut polieren...dann glänzt es und es klebt nicht mehr;)

    0,75l kosten ~15€ ...ist ein Hartöl-Wachs, wasserabweisend:great:

    hab ich grad selber daheim stehen:)

    mfg

    Angus
     
  7. franky_707

    franky_707 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    192
    Erstellt: 15.10.06   #7
    danke für eure antworten und tips!

    das thema hat sich vorerst erledigt.
    ich wollte nämlich ein gitarre ersteigern, die eben einen solchen hals hat, vom rest aber total meinen vorstellungen entsprach.
    leider wurde ich überboten....

    aber vielleicht wirds ja mal wieder aktuell.
    würdet ihr sagen, diese vorgehensweise mit dem abschleifen kann man bedenkenlos machen? vielleicht sogar bei ner gitarre, die ich neu kaufen würde, oder wär das in dem fall dann blödsinn? :rolleyes: ;)
     
  8. Chris G.

    Chris G. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.06
    Zuletzt hier:
    4.01.08
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 15.10.06   #8
    Also ich gehe ganz einfacher vor.
    Pronto Möbelpolitur-Spray auf nen Lappen, Hals einreiben, trockenreiben, fertig.
    Zwar nicht dauerhaft, aber so ne politur kostet nicht die welt. Einfach wiederholen und gut is...
     
  9. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 15.10.06   #9
    ich habs mittlerweile bei allen gitarren gemacht, ich kauf mir schließlich ne gitarre um darauf zu spielen, ne? ;)

    ich benutze zum anrauhen des lacks die grobe seite eines frischen topfschwammes. funktioniert klasse, und wenn man so ein ding im gitarrenkoffer hat, kann man immer wieder mal drüber fahren und den hals wieder schön flutschig machen :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping