Hals lackieren

von siebzehn, 02.01.08.

  1. siebzehn

    siebzehn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.08
    Zuletzt hier:
    19.01.11
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    446
    Erstellt: 02.01.08   #1
    Ich bin dabei, eine Gitarre selbst zu bauen und habe mir einen fertigen, unlackierten Hals bestellt. Der Korpus soll rot gebeizt werden und dann mehrere Schichten Klarlack bekommen. Am Hals würde ich gern das gleiche Verfahren anwenden, bin mir aber nicht sicher ob ich das Griffbrett einfach so abkleben und dann einfach loslegen kann. Wenn ich um die Kante des Griffbretts herum abklebe und dann den hellen Teil des Halses lackiere, ist der dann durch den Lack doch fühlbar dicker bzw. höher. Ich hoffe ich konnte mich verständlich ausdrücken. Also, was meint ihr dazu?
     
  2. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 02.01.08   #2
    Also der beize geht ins holz und werd nie fühlbar sein, nur der klarlack konnte nicht nur dicker sein aber ausserdem ein rand machen an der rand vom klebeband. Aber kein problem, die kann man naher mit ein feines schleifpapier wieder glätten, die farbe werd nicht unterschiedlich sein, weil die ja von die beize kommt, und die versiegelung vom holz kommt auch nicht im gefahr wenn du nicht übertreibst. Wenn du das unterschied nicht mehr spürst (oder sagen wir nicht mehr dann bevor das anmalen), dann gibts immer noch eine dünne lackschicht, die ausserdem selten berührt werd, der daumen steht ja hinten am hals und die andere finger oben aufs griffbrett (also kaum an diesen übergang).
    LG
    NightflY
     
  3. siebzehn

    siebzehn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.08
    Zuletzt hier:
    19.01.11
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    446
    Erstellt: 02.01.08   #3
    Okay, dann werde ich es so machen. Danke!
     
  4. episode666

    episode666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    17.04.13
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Oberstreu, Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    839
    Erstellt: 02.01.08   #4
    Die gleiche Vermutung hatte ich auch. Ich will demnächst auch den Hals meines Eigenbaus lackieren und befürchtete einen fühlbaren Übergang zwischen Hals - Holz und Griffbrett, welches ich auch seitlich abkleben werde.
    Wie schon erwähnt kann dieser Übergang mit sehr feinem Schleifpapier ( > 1000) egalisiert werden. Die matten Stellen die durchs Schleifen entstehen, können problemlos mit einer guten (Auto) Politur wieder rausgearbeitet werden und man hat einen glatten Übergang zwischen Griffbrett und Hals.
    Diese Information habe ich von einem Schreiner der ach ein sehr guter Lackierer ist... er hat mir jegliche Bedenken in diese Richtung genommen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping