"Landstreichergitarre"

von hieronymus, 15.08.08.

  1. hieronymus

    hieronymus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.07
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.08.08   #1
    Hallo,
    vor einigen Tagen war ich in einer Bar bei einem kleinen Gig eines Jazz-Trios, wo ich eine sehr merkwürdige Gitarre gesehen habe:
    Es war wie eine akustische klassische Gitarre die jedoch Stahlseiten hatte.
    Ein Freund von mir hat mir gesagt, dass man die "Landstreichergitarren" nennt und diese früher sehr verbreitet waren - in Google finde ich unter diesem Begriff jedoch nichts.
    Hat jemand eine Ahnung, wie diese Gitarren heißen und wo man sie kaufen kann?

    lg :)
     
  2. The-Boneyard

    The-Boneyard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.08
    Zuletzt hier:
    21.06.11
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Nienburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    313
    Erstellt: 15.08.08   #2
    Eine akkustische Gitarre mit Stahlsaiten nennt man Westerngitarre...
    Die akkustischen mit Nylonsaiten nennt man Konzertgitarren!
    Beides sind klassische ...

    Wars das was du meintest ? :p
     
  3. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.793
    Zustimmungen:
    3.574
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 15.08.08   #3
    Es gibt speziell für Konzertgitarren dünne Stahlsaiten, die keinen so starken Saitenzug haben.
    Das hält dann eine normale Konzertgitarre ohne Stahlstab trotzdem aus.

    Willkürliche Beispiele:
    PYRAMID 304/100 AKUSTIK
    GEWA KONZERTGITARREN SAITEN
    Das Thema wurde hier im Forum sicher schon öfter behandelt.

    Etwas anderes haben die Leute bei dem Konzert sicher auch nicht gespielt. ;)

    Den Begriff Landstreichergitarren halte ich für eine Erfindung Deines Freundes.
    Schon ein paar Bier zuviel gehabt? :D
    Also wenn es so etwas gäbe, dann wär irgendwo etwas über Google zu finden.
    Aber da kommt ja außer Deinem Forenbeitrag überhaupt gar nichts.
     
  4. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.158
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.953
    Kekse:
    196.435
    Erstellt: 15.08.08   #4
    Hi Hieronymus!

    Vllt war hier die sogenannte "Wandergitarre" gemeint.

    So bezeichnete man mal kleine (Parlor- oder 0-)Modelle, die mit Stahlsaiten bespannt sind.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Gitarre (siehe unter "spezielle Bauformen")

    Ich habe selbst auf so einer "Wandergitarre" angefangen. Es handelte sich dabei um einen billigen Sperrholzkorpus mit ebensolcher Decke. Am Anfang waren Stahlsaiten drauf, die ich aber bald durch Nylonsaiten ersetzt habe. Das wegen der besseren Bespielbarkeit und es hat auch der Haltbarkeit des Instrumentes gut getan.

    [​IMG]

    Greetz :)
     
  5. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.793
    Zustimmungen:
    3.574
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 16.08.08   #5
    Auch eine Idee mit der "Wandergitarre" Peter. ;)

    Vermutlich ist eine "Wandergitarre" das, was der Freund mit "Landstreichergitarre" gemeint hat.
    Das ist aber qualitativ eher nicht das, was Jazzer in einem Konzert einsetzen.
    Was die in Wirklichkeit gespielt haben, dürfte eher in Richtung Konzertgitarre mit speziellen Stahsaiten gehen.
     
  6. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.158
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.953
    Kekse:
    196.435
    Erstellt: 16.08.08   #6
    Hi GEH,

    ich denke eigentl. auch, dass beim Jazztrio etwas anderes gespielt wurde. Vllt handelte es sich ja um eine Selmer/Maccaferri-ähnliche Gitarre, die auf Grund ihrer Bauform und der ungewöhnlichen Schalllochform eher an eine Konzertgitarre als denn an eine "traditionelle" Dreadnought erinnerte.

    Greetz :)
     
  7. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.793
    Zustimmungen:
    3.574
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 16.08.08   #7
    Auch eine Möglichkeit.
    Dann hoffen wir aber mal, dass der Freund nicht Zigeuner mit Landstreicher verwechselt hat, das wäre dann leicht "political incorrect". :rolleyes:
     
  8. hieronymus

    hieronymus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.07
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.08   #8
    Danke für die vielen Antworten - ich hätte nicht gedacht, dass meine naive Frage für so viel Belustigung sorgt :D
    Hm - wahrscheinlich ist es doch so wie ihr sagt, und es ist eine einfach Konzertgitarre mit Stahlseiten und mein Freund hat ein paar Bier zu viel gehabt - Persönlich aber finde ich den Begriff nicht schlecht - und weil es für Konzertgitarren mit Stahlseiten wie es scheint noch keinen eigenen Namen gibt, könnten wir ja versuchen diesen Begriff einzubürgern ;)
     
  9. Mr. Mojo Paule

    Mr. Mojo Paule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.08
    Zuletzt hier:
    19.07.16
    Beiträge:
    594
    Ort:
    Bremen, Germany
    Zustimmungen:
    126
    Kekse:
    32.404
    Erstellt: 16.08.08   #9
    Zu einem Gitarristen: "Spielst du Wandergitarre?" ...
    ... - "Nee, wieso?" - "Das ist Musik zum Weglaufen!"
     
  10. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 20.08.08   #10
  11. räänz

    räänz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    12.01.15
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Nämberch
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    676
    Erstellt: 20.08.08   #11
    ein kumpel von mir hat ne wandergitarre von höfner
    der hals lässt sich mit einer schraube schnell abschrauben

    für nen 10er am flohmarkt ^^
     
  12. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    13.896
    Erstellt: 21.08.08   #12
    Dann ist die "Höfner" eine Hopf;)
     
mapping