Laney GC30 - Wert?

von Lithian, 22.05.07.

  1. Lithian

    Lithian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Aalen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.05.07   #1
  2. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 22.05.07   #2
    Letztens habe ich irgendwo online geshen, dass einer für 90£ + Versand über den Tisch gegangen, allerdings auch gebraucht, aber in Recht gutem Zustand. Ich versuch mal den Link wiederzufinden.

    Btw, dass ist doch eigentlich ein Gitarrenamp...

    Greets. Ced


    EDIT: Auf Harmony-Central steht ein Neupreis von 230$...
     
  3. Lithian

    Lithian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Aalen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.05.07   #3
    Also gut, Schnäppchen also :D

    Aber wie Gitarren-Amp???
    Der Typ hat es unter "Bass-Amp" verkauft...
    Heißt das, ich kann meinen Bass nich drüber laufen lassen?

    Gruß
    Lithian
     
  4. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 22.05.07   #4
    Scheint fast so, alle Gebrauchtpreise die ich online auf die schnelle finde liegen so um die 100 bis 120 Euro.
    Da scheint es der Verkäufer in die falsche Kategorie eingeordnet zu haben. Der GC30 ist ein Gitarrenamp, definitv. Natürlich kannst du deinen Bass drüber laufen lassen, allerdings auf Kosten des Speakers, er wird das nicht so einfach hinnehmen. Wenn man an die mechanische Grenze der Membran geht (durch eben jene tiefen Frequenzen, für die sie nicht ausgelegt sind - abhängig auch von der Lautstärke), fangen die Pappen aufgrund der hohen Amplitude zu knallen an, als ob sie irgendwo dagegenschlagen würden. Die Sicke ist am Ende ihres Bewegungsspielraums, dadurch verformt sich die Membrane oder die Schwingspule schlägt auf... beides der Tod.

    Greets. Ced
     
  5. Lithian

    Lithian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Aalen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.05.07   #5
    Ok, dankeschön für die schnellen Antworten!

    Ich denke aber, ich behalte ihn trotzdem, weil mein mikriger Marshall MG15CD mir langsam auf den Keks geht;)

    Ich weiß zwar net, ob der Amp arg viel besser is, aber das werden wir wohl sehen...

    Gruß
    Lithian
     
  6. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 23.05.07   #6
    Die Basscombos hießen bei Laney damals BC und die Gitarrencombos GC.

    Die 40€ waren Dein Kaufpreis? Das geht sicher in Ordnung, ich würde aber auch nicht ernsthaft mehr als 75-80€ dafür zahlen, ist ja kein Röhrenamp (?).
     
  7. Lithian

    Lithian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Aalen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.07   #7
    Hmm, da ich die möglichkeit hab, den Kauf rückgängig zu machen (Fehler des Verkäufers, da Amp in falscher Kategorie) möcht ich es mir doch nochmal durch den Kopf gehen lassen:

    Ich hab
    - einen Bass (harley Benton anfängerding)
    - einen Marshall MG15CD
    - eine Fender Standard Strat (mexico)

    Meine Fender läuft bis jetzt über den Marshall, der Bass ist noch nicht da, wird demnächst geliefert.
    Wenn ich mir den Laney besorg, brauch ich trotzdem noch einen Bassamp.
    Ist der Laney GC30 denn besser als der Marshall? Lohnt es sich, den Laney zu besorgen?

    Gruß
    Lithian
     
  8. Lithian

    Lithian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Aalen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.07   #8
    Hey,
    sorry für den Doppelpost, wäre aber wichtig für mich zu wissen, ob es sich lohnt den Laney zu kaufen.
    Also, ob der Laney besser is als mein Marshall-Teil.
    Der Verkäufer erwartet ne Entscheidung von mir...

    Also, der Laney war ja anscheinend ein Schnäppchen, doch eintlich wollt ich nen Bassverstärker (war ja auch als einer ausgeschrieben).
    Der Laney is aber ein Gitarren-Amp.
    Und wenn er besser is, als mein Marshall, würd ich ihn nehmen, doch wozu mir noch so ein schlechtes Ding wie mein Marshall????

    Gruß
    Lithian
     
  9. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 24.05.07   #9
    Hallo Lithian,

    mit großer Sicherheit klingt der Laney im verzerrten Kanal besser... ist ja auch nicht schwer (hoho :cool: ). Clean werden sich beide kaum etwas nehmen.
    Außerdem hat der Laney 30 Watt, also die doppelte Leistung... macht zwar lautstärkemäßig keinen großen Unterschied, aber der Laney hat mehr Headroom (insofern man bei 15W vs. 30W von Headroom sprechen kann).

    Mein Tipp: Nimm den Laney für die 40 Euro, verkauf den Marshall und du hast einen besser klingenden Übungsamp und machst evtl. noch ein paar Cent gut :great:

    Greets. Ced
     
  10. Lithian

    Lithian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Aalen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.07   #10
    Ok, dankeschön für die gute Beratung!
    Werde deinem Rat folgen :great:

    Gruß
    Lithian
     
Die Seite wird geladen...

mapping