Laney GH 50 L

von ThePolice, 29.09.06.

  1. ThePolice

    ThePolice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    19.08.10
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 29.09.06   #1
    Hi,

    hat jemand diesen Amp, mit welchem bekannten Amp kann man diesen gleich setzten.
    Rock / Funk möglich?
    Allgemeiner Eindruck von Laney Vollröhren Heads?

    Gruss,

    ThePolice
     
  2. LilyLazer

    LilyLazer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 29.09.06   #2
    Funk/Rock auf jeden Fall sehr gut geeignet.

    Aber! Nur 1 wirklicher Sound.
    Verträgt sich aber mit Bodentretern gut.

    MFG
     
  3. darlex

    darlex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    161
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 30.09.06   #3
    Hallo!
    Ich spiel den GH100L (also die 100Watt-Version), und kann da nur zustimmen:
    Ja, Rock und Funk sehr wohl möglich.
    Aber man muss dazusagen, er kann halt nicht alles auf einmal, da er ja nur einen Kanal mit zusätzlicher Gainstufe hat.
    Also Ultra-clean und Mörder-Brett sind nicht gleichzeitig zu realisieren, da muss man schon einen Kompromiss finden,
    oder eben Bodentreter verwenden.
    Das kann ich auch bestätigen, der Amp verträgt sich mit denen sehr gut.

    Hm, mit welchen bekannten Amp kann man den Laney gleichsetzen.
    Also, da er doch mal "very british" klingt und einen Kanal hat, würd ich mal sagen man kann ihn mit nem Marshall (JCM 800) vergleichen...
    Was liegt da näher?! ;)

    Allgemeiner Eindruck:
    Hatte noch keine Probleme damit... stabil gebaut... klasse Sound!
    Was will man mer?! :D

    cu darlex
     
  4. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 30.09.06   #4
    Ich hab zwar auch nur den 100 Watt, aber so ganz unterschiedlich sind sie ja nicht.
    Ja Musikrichtungen: Blues,Rock und mit gainboost Metal, Death. Der amp rotzt, der amp klingt geradeaus, ich würde sagen er ist am Jcm800 angelehnt und klingt wie eine schärfere Version davon.
     
  5. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.210
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.201
    Erstellt: 30.09.06   #5
    Hab das Teilchen selber mal besessen, kann mich den Meinungen nur anschließen! Außerdem ist das Teil HÖLLEN laut. Also wer da Lautstärkeprobleme bekommt in der Band ist taub oder sollte mal über die allgemeine Lautstärke bei den Proben nachdenken!
     
  6. LastR@g3

    LastR@g3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.06
    Zuletzt hier:
    30.06.16
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 30.09.06   #6
    Ich spiele über den Laney GH50L und kann mich auch nur oben gesagtem anschließen. Ist echt der HAMMER!!! Vor allem kann man sehr verschiede Sounds aus ihm rausholen, jedoch immer nur einen gleichzeitig, da halt 1 1/2-kanaler...Auch nicht zu vergessen: die Qualität ist super, hatte eigendlich noch nie Probleme mit dem Gerät.
     
  7. Kehrblech

    Kehrblech Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.04
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.146
    Erstellt: 30.09.06   #7
    Hallo,

    für Rock und Funk mit Sicherheit sehr gut geeignet, spricht sehr direkt an, aber HiGain und gleichzeitig clean ist nicht (leider...). Spielt man ausschließlich im vollverzerrten Bereich (also Gain und Drive voll aufgerissen) ist er aber ein Brett erster Güteklasse. Aber das wirst du wahrscheinlich nicht brauchen. Ansonsten find ich ein klasse Amp, und dann noch zu dem Preis...
    Gruß, das Blech
     
  8. RfC

    RfC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.04
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    932
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.411
    Erstellt: 30.09.06   #8
    Hi,
    also für Funk würde ich den jetzt nicht nehmen. Der Clean Sound ist halt sehr britisch, etwas kratzig, nicht so rund. Für Funk wahrscheinlich eher weniger geeignet. Seine Stärke hat der Amp imho mehr im klassischen Rock-Bereich. Preis-Leistung ist auf jeden Fall gut, gibts auch gebraucht recht günstig. Aber wie schon gesagt, er ist halt nicht so wirklich flexibel...
     
  9. LilyLazer

    LilyLazer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 30.09.06   #9
    Sorry, aber gerade mit 6L6ern klingt der mit ner Strat sowas von geil. Frusciantesounds sind ohne Probleme mit dem Teil drin.
     
  10. RfC

    RfC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.04
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    932
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.411
    Erstellt: 30.09.06   #10
    Ok, ich kenne nur die "klassische Variante" mit EL34. Da hat mir der Clean-Sound überhaupt nicht gefallen.
    Allerdings bin ich da mit den HKs wohl auch etwas verwöhnt :D .
     
  11. LastR@g3

    LastR@g3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.06
    Zuletzt hier:
    30.06.16
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 30.09.06   #11
    Stimmt, hätte man vlt dabei sagen müssen. Ich habe auch 6L6 drin. Da macht der Clean schon ganz schön was her. Dieses "runde" nicht ganz cleane kommt von den EL34. Zumindest war das bei mir so eine subjektive Empfindung. Naja, und geilen Clean Sound und HighGain geht auch ganz gut gleichzeitig finde ich. Man hat doch auch n VolumePoti an der Gitarre ;)
    Wird vlt nicht jedem reichen, aber ich finde es Super!
     
  12. LilyLazer

    LilyLazer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 30.09.06   #12
    Es gibt noch eine Möglichkeit...

    Ein Effektgerät wie das Boss Gt-8 mit Loop in den Amp mit 4Kablemethode einbringen. Dann kann man z.b. den Leadsound des Amps nutzen und die Endstufe und das Gt-8 für Clean und Crunchsounds. Dann hat man wirklich
    eine endlose Palette an amtlichen Sounds!
     
  13. Kehrblech

    Kehrblech Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.04
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.146
    Erstellt: 01.10.06   #13
    Grundsätzlich schon, aber wenn man bei 185 bpm innerhalb von zwei Achteln von higain auf clean wechseln will, dann wirds ganz schön eng mit nem Volumepoti...;)
     
  14. LastR@g3

    LastR@g3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.06
    Zuletzt hier:
    30.06.16
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 01.10.06   #14
    Ja ok, da haste recht.
     
  15. داود

    داود Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    406
    Ort:
    Österreich - Kärnten -Ferlach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    489
    Erstellt: 01.10.06   #15
    naja man muss sich in so einem (Extrem-)Fall nach den technischen sachen richten.
    fügst halt im song eine 8telpause ein, oder eine viertelpause. kann ja gut klingen.

    Mh ich hab den VH100R und der soll angeblich eine flexiblere variante des GH100L sein.
    Und ich muss sagen, wahnsinnig gut das teil
     
Die Seite wird geladen...

mapping