Laney Ironheart & Audio Interface

von hwinckler, 12.04.17.

  1. hwinckler

    hwinckler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.17
    Zuletzt hier:
    1.06.17
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 12.04.17   #1
    Hallo zusammen,

    ich habe mal eine eventuell einfache Frage zu der mir nur das Know How fehlt :-)

    Ich habe ein Laney Ironheart 60 Topteil und wollte dies jetzt über ein Audio Interface, am besten ein M-Track, an meinen Laptop anschliessen. Leider bin ich nicht sicher ob das überhaupt geht. Und falls doch weiß ich nicht wie.
    In der Beschreibung des Laney steht das ich den FX Send Kanal auch zum recorden nutzen kann, was ja Sinn macht. Hieße das dann, das ich da einfach mit Klinke reingehe und dann in den Input des Interfaces ?? Und wenn ja kann ich dann auch alle Funktionen des Laney nutzen ?? Sprich Gain, Boost, Dynamic usw.
    In erster Linie geht es mir darum die reinen Sounds des Laney in Ruhe zuhause auszuprobieren, da dies im Proberaum ein Zeitproblem wäre.

    Wäre super wenn ich hier Hilfe bekomme bevor ich die Anschaffung des Interfaces in Augenschein nehme.

    Danke im Voraus
    Heinz
     
  2. Pars_ival

    Pars_ival Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    3.161
    Ort:
    Schermbeck
    Zustimmungen:
    696
    Kekse:
    4.959
    Erstellt: 12.04.17   #2
    Ja, kannst Du so machen. Allerdings drei Dinge:

    1. Du MUSST auf jeden Fall eine Box am Verstärker anschliessen, da Röhrenendstufen ohne Last (Lautsprecher) kaputt gehen !
    2. Das eingebaute Reverb wird nicht am Send ausgegeben
    3. Das aufgenommene Signal wird ohne ein Lautsprecher-Simulation (Plugin) sehr komisch klingen, da Du das Signal ja direkt aus der Vorstufe aufnimmst. Normalerweise hörst Du den Amp ja über einen Gitarrenlautsprecher

    Mit welchem Programm willst Du das ganze denn machen ? Willst Du nur ausprobieren, oder auch Aufnehmen ?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. hwinckler

    hwinckler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.17
    Zuletzt hier:
    1.06.17
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 12.04.17   #3
    Ich habe von nem Bekannten das FL Studio bekommen. Kostet ja nix :-)

    In erster Linie möchte ich die reinen Soundmöglichkeiten am Laney austesten ohne Pedal Effekte oder sonstiges um meinen persönlichen Best Sound zu finden.
    Aufnahmen zu machen wäre super aber das Teil jedesmal rumzuschleppen muss nicht unbedingt sein. Ich habe irgendwo noch Guitar Rig, das könnte ich ja nehmen und als Plugin installieren dann könnte ich zumindest Ideen aufnehmen. Aber zu mehr soll es nicht gehen.

    Ich nutze eine 2x12 Engl Box im Proberaum. Was für ein Plugin kann die denn wiedergeben ??

    Gruß Heinz
     
  4. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    4.060
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    3.579
    Erstellt: 13.04.17   #4
    Gar keins. Das Problem an dieser Sache ist, dass der subjektive Sound im Raum nicht mit dem einer aufgenommenen Gitarrenbox zu vergleichen ist.

    Es ist gut möglich, dass irgendjemand Impulse für die 212er Engl gemacht hat, allerdings ist da ja dann auch immer ein beliebiges Mikrofon + dessen Position mit ihm Spiel, was den Sound extrem färbt.

    Klar kann man mit den Möglichkeiten dann daheim rum spielen und sich an ein Ergebnis annähern, den Proberaum- bzw. den Bandsound wird man allerdings auch nur im Proberaum kreieren können.
     
  5. Pars_ival

    Pars_ival Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    3.161
    Ort:
    Schermbeck
    Zustimmungen:
    696
    Kekse:
    4.959
    Erstellt: 13.04.17   #5
    FL Studio kostet schon was. Oder wie war das gemeint ?

    GI Peter Pan hat ja schon was zu Deiner anderen Frage geschrieben. Allerdings beachte meinen Punkt 1 oben. Wenn Du keine Box an den Verstärker anschliesst, wird er Dir kaputt gehen ! Also müsstest Du evtl. die Engl Box mit nachhause nehmen:o
     
  6. hwinckler

    hwinckler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.17
    Zuletzt hier:
    1.06.17
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 13.04.17   #6
    Mich hat es nichts gekostet da er es nicht mehr braucht und mir geschenkt hat. So was das gemeint :-D

    Dann muss ich tatsächlich alles zuhause aufbauen nur um Soundeinstellungen des Laney auszuprobieren und als gut zu befinden, oder auch nicht :-)
    Das ja doof. Ich dachte das ginge auch einfacher. Vielleicht sollte ich da dann doch besser ein paar Stunden im Proberaum verbringen, was aber nicht so einfach ist da ich jedesmal schlappe 180 km hinfahre und das auch nur am Wochenende.
    Trotzdem ein dickes Danke an euch und eure schnelle Hilfe.
     
Die Seite wird geladen...

mapping