Laney LC30 Overdrive-Kanal defekt? Sehr undefinierter Sound

  • Ersteller Kornflakes
  • Erstellt am
Kornflakes
Kornflakes
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.05.20
Registriert
30.09.05
Beiträge
191
Kekse
0
Hallo Musiker-Board,

am Wochenende wollte ich etwas aufnehmen und hab wie immer meinen Amp aufgestellt, Gitarre eingestöpselt, Mikro davor und los gehts.
Erster Test mit dem Mikro: Klingt irgendwie noch garnicht gut. Aber Moment mal: Der Amp klingt im Raum ja auch schon nicht normal.

Der Overdrive Kanal meines Laney LC30 hat letztes Wochenende definitv nicht so wie sonst geklungen. Der Sound war sehr matschig und die Zerre war irgendwie bröselig (hoffe ihr könnt euch da was vorstellen). Ein bisschen wie mit einem Big Muff davor.
Auch verschiedene Drive-Einstellungen und EQ-Einstellungen haben da keine Abhilfe gebracht, der Grundcharakter des Sounds blieb immer wie beschrieben.
Zwei Wochen vorher hab ich den Amp als letztes gespielt und da war noch alles normal (klang sogar irgendwie besser als sonst ;) ). Gespielt habe ich mit meiner Fender Mex St. Tele auf Mittelposition.

Ok, mein erster Gedanke war: Es stimmt was mit den Vorstufenröhren nicht. Ich hatte noch alte Vorstufenröhren rumliegen, die vorher im Amp drin waren. Also die getauscht und wieder angeschaltet. Im ersten Moment dachte ich: Jetzt klingt es wieder normal! Dann nach kurzer Zeit klingt es wieder so schlecht wie vorher (Ich kann nicht hunderprozent sagen, dass ich da in der Zwischenzeit nicht einen Regler bewegt habe, zB Drive. Da bin ich mir nicht mehr sicher).
Ok, dann mal nur einzelne Röhren wieder auf neu getauscht, aber alles bleibt gleich schlecht. Ich hatte auch noch alte Endröhren rumliegen, also die mal getauscht...kein Unterschied.

Danach hab ich nochmal an den Vorstufenröhren gespielt und plötzlich war der Sound wieder gut. Dann wollte ich den Drive ein Stückchen zurückdrehen und schon war der Sound wieder scheiße. (Kann hier aber nur Zufall gewesen sein, wie gesagt vorher bin ich mir nicht sicher ob ich was verändert hatte).

Ich hab dann auch noch eine andere Gitarre, anderes Kabel und einen anderen Speaker (auch anderes Speakerkabel) ausprobiert, aber nie war ein Unterschied im Soundcharakter festzustellen. Immer dieses undefinierte, matschige, bratige.
Ich hatte keine Effekte vorgeschaltet.

Der Clean-Kanal war aber noch normal, hier konnte ich keinen Unterschied feststellen. (Können aber auch nur minimal gewesen sein, sodass ich es nicht gemerkt hab. Wie gesagt, ich hab den Amp vorher vor 2 Wochen das letzte mal gespielt und der Amp klingt irgendwie eh jedes Wochenende anders. Allerdings sind die unterschiede nie so groß wie jetzt)

Jetzt meine Frage:
Ist mein Amp kaputt? Hatte jemand schonmal ein ähnliches Problem?
Ich hoffe ihr könnt mir helfen, das war ein ganz schöner Schock am Wochenende.
 
Kornflakes
Kornflakes
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.05.20
Registriert
30.09.05
Beiträge
191
Kekse
0
Ich hatte den Amp am Freitag ausprobiert und am Samstag dann nochmal getestet und es war immernoch das gleiche Problem
 
bluesfreak
bluesfreak
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
11.02.05
Beiträge
9.423
Kekse
54.302
Ort
Burglengenfeld
Würde auf gedrifteten Bias oder ne kalte Lötstelle tippen ....
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Kornflakes
Kornflakes
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.05.20
Registriert
30.09.05
Beiträge
191
Kekse
0
Oh, das hört sich nicht gut an.
Dann werde ich mich wohl mal nach einem Amp-Service umschauen müssen.
Mit welchen Kosten muss ich ca. rechnen wenn ich den Amp durchsehen lassen will? Ich hätte ihn schon gerne repariert weil ich den Sound sehr gerne mag, wenn es aber zu teuer wäre, dann lohnt es evtl. nicht.
 
crazy-iwan
crazy-iwan
Gesperrter Benutzer
HFU
Zuletzt hier
26.04.20
Registriert
15.11.06
Beiträge
16.362
Kekse
39.424
Ort
Hamburg
kommt drauf an was los ist, und wie schnell der tech arbeitet. 30-50 schätze ich als minimum für den service alleine, ohne bauteile.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben