Laney Richter Rb9

von Alcholocaust, 03.03.08.

  1. Alcholocaust

    Alcholocaust Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Nienburg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    16
    Erstellt: 03.03.08   #1
    Moin erstmal.
    Wie der Name schon sagt benötige ich ein paar Infos zum Laney rb9 Top.
    Mein erstes Halfstack soll her,und ich habe doch recht überschaubare finanzielle mittel.
    In der engeren Wahl bei mir wären bisher das GK Backline 600 und eben jenes Laney Top.
    Vom Backline hör man ja genug,aber beim Laney scheint absolute Funkstille zu herrschen.
    Alternativen werden natürlich auch gern entgegen genommen,Preisrahmen wären 300+/-50 Euro.Verwendungszweck wären Bandproben und kleinere Auftritte.Ich spiele hauptsächlich Metal und Grindcore,hin und wieder allerdings auch Blues und Rock.
    Danke im vorraus.
     
  2. Bassistenschwein

    Bassistenschwein Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    15.10.16
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    5.242
    Erstellt: 03.03.08   #2
    Von Laney hört man, dass der Sound an dem von Trace Elliot orientiert ist.
    Ich meine mal gelesen zu haben, dass der DI Out des RB9 vor dem Equalizer greift, also falls du per DI abnimmst könnte das ein Problem sein.
     
  3. Viper-Narr

    Viper-Narr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    497
    Erstellt: 03.03.08   #3
    stimmt ^^ wollte mir eben jenes top auch zulegen, hab dann aber beschlossen doch ne liga höher zu gehen und mir nen markbass kauft. hab aber den kleinsten bruder der serie, den RB1, schau in der review ecke, gibt auch soundfiles.

    desweiteren ist es nur eine frage der zeit bist der gute Andi sich hier meldet ^^ der hat den rb7 und wird dir sicher einige infos geben.

    ausserdem hab ich noch ne review hier rumfliegen, schreib doch mal deine email per PM, dann lass ichs dir zukommen.

    gruß Magnus
     
  4. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.687
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.484
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 03.03.08   #4
    Ich? :o

    Ja; ich habe sogar den GK Backline 210 (Combo mit Backline 600 Top) und den Laney RB7!

    Der Backline bietet einiges mehr. Zwei Kanäle (wobei der verzerrte Kanal leicht übersprechen kann!), Tuner Mute (Stummschaltung) DI wahlweise vor oder hinter der Vorstufe.
    Der Laney RB7 hat (anders als der RB9) eine doppelt parametrische Mittenreglung, dafür aber keinen Graphic EQ. Er hat einen Tuner Out, aber keinen Mute dafür. DI ist direkt hinter der Klinkenbuchse!

    Mein GK Topteil musste ich 2x einschicken, weil es verrückt spielte. Dann habe ich ein 2007er bekommen - das einen tierisch lauten Einschalt-Klack hat. Ich kaufe mir keinen GK mehr - obwohl der Sound sehr gut ist! Richtig schön voll und tief. Mit jeder Menge Bass.
    Der Laney Combo klingt viel heller. Er bietet Höhen, die der GK nicht hat, ihm fehlen aber die Bässe des GK. Wer einen schneidigen, höhenreichen Basssound sucht, ist mit dem Laney bestens bedient! Wenn man die Höhen unter 12 Uhr dreht, kann er auch schön tiefmittig! Den Tiefenwums des GK hat er aber nie.
    Dafür hat der Laney einen Compressor zu bieten.

    Den RB9 kenne ich nicht. Die Soundsamples zwischen RB7 und RB9 sind sehr unterschiedlich. Leider kann ich nur zum testen raten.

    Wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich den Laney nehmen - denn der hat mich nie im Stich gelassen. Der GK hingegen zweimal ...
    Wobei das sehr subjektiv ist!!!

    Gruß
    Andreas
     
  5. Alcholocaust

    Alcholocaust Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Nienburg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    16
    Erstellt: 04.03.08   #5
    danke.das hilft mir weiter.
    wenn du mir jetzt noch sage könntest ob die auch ordentlich druck machen währ alles perfekt.
    und zum anspielen...
    da ich recht weit weg vom nächsten musikgeschäft wohne ist das nicht so einfach für mich.allerdings
    habe ich ne zeitlang über die uralte laney combo eines bekannten gespielt,aber fragt mich bitte nicht welches modell.die war eigentlich vom sound her schwer in ordnung.was gk betrifft so hatte ppc bei meinem letzten besuch keinen vorrätig.allerdings habe ich da festgestellt da ich keinen ashdown und keinen warwick brauchen kann.^^
     
  6. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.687
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.484
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 04.03.08   #6
    Hallo Alcholocaust,

    "ordentlich Druck" ist natürlich relativ! Kommt ja auch drauf an, welche Boxen man benutzt.
    Prinzipiell sind beide Amps / Tops aber voll bandtauglich.

    Gruß
    Andreas
     
  7. Alcholocaust

    Alcholocaust Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Nienburg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    16
    Erstellt: 04.03.08   #7
    gut.danke.
    darauf bezog sich der druck auch mehr oder weniger.
     
  8. Stucco

    Stucco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    136
    Ort:
    Freiburg i. Br.
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    41
    Erstellt: 06.03.08   #8
    Hallo :-)

    Also ich hab´ mir den RB9 bei Thomann bestellt, und muss sagen, ich war NUR enttäuscht. Direkt nach dem Einschalten gleich mal ein nerviger Lüfter, der nicht runterregelt.
    Naja, das könnte man ja noch verkraften, aber der Sound ließ auch total zu wünschen übrig.
    RB9 an Trace Elliot angelehnt ?? Finde ich absolut nicht. Ich fand den Sound vom RB9 total dünn und mager, einfach nur sch****

    Fazit: Bestellt - Ausgepackt - Angespielt - Eingepackt - Zurückgeschickt !!

    (Ja, ich fand´s auch schade, zumal ich im Vorfeld viel Gutes über diesen Verstärker gehört habe - sonst hätte ich ihn mir ja nicht bestellt. Aber wie gesagt: Enttäuschung total !!)
     
  9. Viper-Narr

    Viper-Narr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    497
    Erstellt: 06.03.08   #9
    tja sound ist eben geschmackssache, ich hasse ja auch fender , und dennoch gibts viele die den sound lieben.

    wenn du 300 euro in ein gerät investierst dass du vorher nicht angespielt hast besteht eben ein risiko, sorry aber mehr als "selbst schuld" kann man da nicht sagen :)

    laney hat halt schon nen eigenen charakter, ich persönlich find ihn geil!
     
  10. Alcholocaust

    Alcholocaust Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Nienburg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    16
    Erstellt: 06.03.08   #10
    wir werden sehen.
    sound ist selbstverständlich geschmackssache.
    ich kann mit fender so am rande auch nichts anfangen,aber wers mag bitte.
     
Die Seite wird geladen...

mapping